Die besten Zeichentrickserien aller Zeiten!

  • Die Geschmäcker sind halt verschieden, Dingle.


    Jeder hier nennt seine persönlichen Besten.


    In der Liste sind einige Titel, die ich z.B. gar net mag.

    "Warst du schon immer so hässlich oder bist du mutiert? - Da hat sich wohl dein Spiegelbild in meinem Säbel reflektiert."
    Adventures forever!!!!

  • Fangen wir mit den "Kurz-Serien" an:


    Berserk


    Berserk dreht sich um einen jungen Mann der sich durchs Leben schlagen muss und dabei immer weiter in den Strudel von etwas größerem, gefährlicherem und böserem gerät. Dabei entwickelt dieser eine unglaubliche Stärke, die seine Feinde zu spüren bekommen. Letztendlich stößt er aber langsam an seine Grenzen. Es gibt tragische Wendungen, blutiges Gemetzel, Liebe, Schmerz und Rache. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Comic, hat jedoch nur 26 Folgen, womit am Ende ein Art "verdrehter Cliffhanger" entsteht, der im Comic jedoch glücklicherweise fortgesetzt wird.


    Chobits


    Chobits handelt von menschenähnlichen Robotern, die nach und nach menschliche Charakteristika entwickeln. Der tiefere Sinn der Serie bringt einen dazu sich zu fragen "ist es okay sich in eine Maschine zu verlieben? Was sind Maschinen wert für uns?" - und genau das macht die Serie so interessant. Es ist sehr schwer die Serie zu beschreiben, ohne zu viel von der Story zu verraten. Sie zählt aber mit Sicherheit zu den genialsten Serien die ich je gesehen habe, was sicherlich auch damit zusammenhängt das die Serie ebenfalls nur 26 Folgen hat und damit weder zu lang noch zu kurz ist. ::):


    Neon Genesis Evangelion


    Eine sehr tiefgängie und ernste Serie, die vom Ende und Anfang der Welt handelt. Es ist auch hier verdammt schwer etwas zu erzählen ohne zu viel von der Story zu verraten. Im Grunde kann man sagen, wer auf Action und charakterlichen Tiefgang und Dramatik steht, sollte sich die Serie nicht entgehen lassen. Es ist mit Sicherheit eine der gelungensten Serien aller Zeiten. 2009 soll übrigens eine Realverfilmung erscheinen.


    Trigun:


    Ein total merkwürdiger und komischer Typ soll angeblich der meistgesuchteste Verbrecher aller Zeiten sein. Auf seinen Kopf sind über 10 Milliarden Dollar ausgesetzt! Und niemand weiß warum dieser Chaot so hoch datiert ist. Es ist eine Serie die sich niemand entgehen lassen sollte, der auf viel Ironie und Action steht.


    Kommen wir zu den richtig langen Anime-Serien:


    DragonBall:


    Tja, wer kennt nicht Son Goku und seine Freunde, die immer neue Abenteuer erleben und immer weiter über sich hinaus wachsen? DragonBall gehört
    sicherlich mittlerweile zu DEN klassikern unter den Abenteuer/Action-Animes und hat mittlerweile unglaublich viele Nachahmer gefunden.


    DragonBall Z:


    Son Goku ist mittlerweile richtig Erwachsen geworden und hat sogar einen Sohn, dabei ist er aber interessanterweise immer noch so verspielt wie immer. DBZ handelt von der Herkunft von Son Goku und den Dragonballs, von Stärke, Zusammenhalt, Kampfkunst, Charakter und dem Menschsein ansich. Dem Sinn des Lebens, dem Kampfe im Geiste, dem Kampf gegen das Böse. Ich denke die allermeisten die diese Serie gesehen und beurteilt haben, haben nicht im Ansatz verstanden, welche Botschaften und welchen Sinn diese Serie in sich birgt, weshalb die Serie teilweise völlig falschen Kritiken ausgesetzt ist. Ja, DBZ ist endlos in die Länge gestreckt, zum Teil ist das nervig, zum Teil jedoch auch nicht. Der Unterschied von DBZ zu anderen Serien ist, das sich hier Zeit gelassen wurde eine Geschichte zu erzählen - Banalitäten gehören hier ebenso dazu wie das Überleben der Menschheit. Und eben dadurch versucht der Author der Serie einem zu verstehen zu geben, dass nicht nur die großen Taten im Leben wichtig sind, sondern auch die Kleinigkeiten die nebenher passieren und die heutzutage fast keinem Menschen mehr wichtig sind. Ich glaube die wesentliche Botschaft von DBZ ist "lebe dein Leben und mache das beste daraus, genieße jeden Augenblick". Und nach diesem Motto lebt auch die Hauptfigur in DBZ, Son Goku. Die charakterliche Vielfalt von DragonBall ist schier unerschöpflich: es tauchen alle möglichen Charaktermerkmale auf. Dazu muss ich sagen, diese Meinung von DBZ habe ich mir nach ca. 3 (1/2) mal Sehen der Serie gebildet. Einige Folgen sind unterträglich / sehr langweilig, dann gibt es aber Folgen, die ein Feeling aufkommen lassen, was ich von keiner anderen Serie bisher kannte. Ich kann jedem nur empfehlen, sehr positiv an diese Serie heran zu gehen, geduldig zu sein und sich sozusagen das Beste herauszunehmen. Der Sinn und die Botschaft der Serie ist sicherlich nicht auf dem ersten Blick erkennbar, es gehört schon einiges an Zeit dazu, bis man in das "DBZ-Feeling" hineinkommt. Wenn man sich aber die Zeit nehmen kann (was mit 291 Folgen sicherlich nicht einfach ist), ist es mit Sicherheit eine der gelungensten Serien aller Zeiten (nebenbei natürlich auch die Längste *hust*).


    Rurouni Kenshin


    ...handelt von einem Schwertkämpfer, der sich zur Ruhe setzen will, es jedoch nicht so wirklich kann. Er wird immer wieder zurück in die Realität dessen versetzt, was er ist und zu was er im stande ist. Es gibt viele Animes die sich um Kampfkunst drehen und Kenshin ist mit Sicherheit eine der besten davon. Wer auf Kampfkunst steht und auch gerne manchmal herzlich lachen möchte, sollte sich die Serie nicht entgehen lassen, denn sie gehört ebenfalls zu den beliebtesten Serien aller Zeiten. ::):


    So das reicht dann erstmal :ugly:

  • DBZ hat sogar nach Aussage des Machers selbst seiner Meinung nach viel zu viele Filler und Rückblenden! DBGT war dann nach Aussage des gleichen mannes nur noch zum Geldverdeinen da und dementsprechend ist auch die ganze Serie (DBGT).


    DBZ, dem kann ich beipflichten, hat einige sehr gute Passagen und einige davon sind unerreicht! Es gibt für mih persönlich 2 grandiose Stellen. SG wird zum SS auf N und macht F fertig. (Ich will ja nix spoilern). Die zweite Szene die ich gut finde ist als CE sich C krallt und durch den Rüssel zieht was finde ich irgendwas "vergewaltigungs"-ähnliches hatte und dennoch nicht wirklich so gesehen werden kann...

    »Arguing on the internet is like running in the special olympics. Even if you win, you're still retarded.«

  • Zitat

    DBZ hat sogar nach Aussage des Machers selbst seiner Meinung nach viel zu viele Filler und Rückblenden! DBGT war dann nach Aussage des gleichen mannes nur noch zum Geldverdeinen da und dementsprechend ist auch die ganze Serie (DBGT).

    Ja, dem kann ich ebenfalls nur beipflichten. DBGT habe ich neulich sogar geschaut in einer Version mit hauptsächlich deutschen Folgen, wo die Cut-Offs hineingeschnitten wurden und dazu komplett englische Folgen von denen die im deutschen komplett weggestrichen wurden (90% des Endfight z. B.). Davor irgendwann auch in japanisch mit englischen Untertiteln. Keine Version hat mir besonders gefallen, weder die englische noch die japanische, noch die deutsche, wobei man die deutsche gestrost als "nicht-existent" oder "grauenhaft schlecht" bewerten kann, weil sie so ziemlich alles weggeschnitten haben was interessant ist (was man bemerkt wenn man die englischen Cuts zwischen der deutschen Version sieht und erkennt welche "wichtigen" Szenen einfach mal herausgenommen wurden), inklusiver ~5 kompletter Folgen. Dazu muss ich aber sagen, gibt es dennoch einige nette Stellen in DBGT, die mir gefallen haben. z. B. das Maintheme in japanisch/deutsch, einige positive Szenen wie man sie auch aus den vorherigen DB-Serien kennt, usw. aber eigentlich nichts was man nicht schon kannte von DBZ/DB.
    Was mir am wenigsten an der Serie gefiel war übrigens der Punkt Kontinuität. SSJ4 Goku ist ein Witz gegen SSJ3 Goku (dabei rede ich vorallem von der Verwandlungsszene - SSJ3 erschüttert den ganzen Planeten und bei SSJ4 passiert... gar nichts? Da strahlt sogar ein SSJ1 mehr Kraft aus... :rolleyes: ) , die Kämpfe sind generell weniger imposant, obwohl sie eigentlich auf höherem Kräfteniveau sein sollten (die KI-Angriffe sind einfach schwächer, oder teils nicht stärker, was sie aber sein sollten). Die 10x KameHameHas von SSJ4 Goku sind manchmal Rot manchmal Blau (Sinn? Zusammenhang? Entweder unbekannt oder nicht vorhanden. Kräfteunterschiede sind ja auszuschließen, beides waren 10x KameHameHa) Weiteres Beispiel: SSJ4 Goku ist am Ende seiner Kräfte, alle Saiyajins verwandeln sich um ihm seine Kräfte zurückzugeben, inklusive Son Gohan von dem man eigentlich weiß, das er sich nicht verwandeln kann/sollte/braucht, weil er in "Mystic Saiyan" Form stärker ist, als in SSJ-Form (eine Art konzentrierte Normal-Form, die gerne "Mystic" genannt wird von Fans) und der alte Kaio ihm ganz klar zu verstehen gab, das es nicht gut wäre für ihn sich jetzt noch zu verwandeln. Abgesehen von dem Punkt - wozu? Er ist in seiner "Mystic" Form viel stärker als in SSJ1-Form. Das ist also alles eigentlich völliger Unsinn. Die Macher hatten in dem Punkt entweder keine Ahnung, oder sie hat es nicht interessiert, weil sie es toller fanden 4 SSJ um ihm herumstehen zu lassen (um Son Goku aufzuladen), worauf ich im Moment eher tippe. Die Serie ist eigentlich voll von solchen Fehlern, ich könnt nun noch einiges aufzählen... :rolleyes: 
    Aber sehenswert war die Serie trotzdem in der Version die ich zuletzt sah. Ich werd sie mir jedoch nächstes mal wenn überhaupt komplett in englisch ansehen weils im Endeffekt bißchen nervig ist in einzelnen Folgen 100 switches zwischen englisch/deutsch zu haben (vorallem ist die Hintergrundmusik im englischen VORHANDEN, oder viel rockiger, was ebenfalls etwas nervt :;D: ). Dazu muss ich sagen, das ich die englische Version wohl am gelungensten finde. DBGT ist mit Absicht nicht so ernst wie DBZ, dabei leider viel zu ulkig geworden, sodass ich die etwas ernstere englische Version am besten finde. Würde ergo jedem empfehlen wenn dann die eng. Version zu schauen.

    Am besten fand ich die 1. Verwandlung zu SSJ2 und der darauf folgende Fight - die Tiefe ist teils unerreicht in dem Rest der Serie. V (F aus G und V) finde ich besonders gelungen und bis heute schade das er nur so kurz und relativ bedeutungslos vorkam. Der Endfight gegen F, der Endkampf V gegen G, die Stelle im Raum von G und Z in dem G herausfindet was das Problem an der Form ist die T gegen C annimmt am Ende ihres Kampfes. Usw. alles aufzuzählen würde wohl wieder mal den Rahmen sprengen. ::):

  • bester fight der der serier DBZ war so Sg aufgegeben hat gegen C und dann seinen sohn kämpfen lassen hat der dann in die perfeckte SS2 Form kam und C umgebumst hat mit einem gebrochenen Arm !!! :P
    man darf die Fusion nicht vergessen zw V und Sg und Sgoten und die Transe xD


    love DBZ love Akira Toriyama

    "Gott hat das essen erschaffen und der Teufel das Würzen"
    "Ich seh Plastikfolie, viel Plastikfolie."

  • Auf eine kann ich mich definitiv nicht festlegen.


    Ich nenn einfach mal ein paar ;)


    Saber Rider, Mila, Kickers, Tsubasa, Sailor Moon (!!), Captain N! (na wer kennt den noch?)


    Animes:
    Death Note, DB, Elfenlied, Blue Dragon.

  • Definitiv die Super Mario Bros. Super Show


    und


    Captain Future


    Aluve
    Titus^

    Tydusz, the Insane <Infusion>
     Zzeraku <Tears of Abaddon>
    Tytusz <Ascalons> (Guild Wars2 ~ Elonafels)


    primero las cosas son siempre diferentes y de otra manera como uno piensa


    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von Titus^ ()

  • Na wer kenn sie noch, die guten alten Mighty Ducks


    Die echten Mighty Ducks, bzw jetzt Anaheim Ducks sind auch ganz gut ::):

    And Shepherds we shall be, for Thee my lord for Thee. Power hath descended forth from Thy hand, that our feet may swiftly carry out Thy command. So we shall flow a river forth to Thee, and teeming with souls shall it ever be. In Nomine Patris et Filii et Spiritu Sancti