Die besten Serien aller Zeiten!



  • Inhalt: Der Polizist Rick Grimes (Andrew Lincoln) wurde nach einem misslungenen Einsatz angeschossen. Als er nun in einem Krankenhaus aufwacht, findet er dieses völlig verlassen vor. Auch in der Umgebung sieht er keine Menschenseele, nur Leichenberge vor dem Krankenhaus zeugen von einer Katastrophe, die stattgefunden haben muss. Seine Frau und sein Sohn sind ebenfalls nicht zu finden. Doch dann trifft er auf zwei Überlebende, die ihm Unfassbares berichten: Offensichtlich sind auf der ganzen Welt Menschen mit einem Virus infiziert worden, der sie in Zombies verwandelt.


    Rick Grimes versucht nun, seine Familie zu finden und trifft auf weitere Überlebende. Unterdessen hat Ricks Frau Lori (Sarah Wayne Callies) gemeinsam mit Sohn Carl (Chandler Riggs) und anderen Flüchtlingen eine Zuflucht in den Hügeln außerhalb der inzwischen verlassenen Großstadt Atlanta gefunden. Dabei ist auch Ricks ehemaliger Partner und bester Freund Shane Walsh (Jon Bernthal), der eine Affäre mit Lori begonnen hat. Lori weiß aber nicht, dass ihr Mann gar nicht tot ist und nach ihr sucht.
    Quelle: filmstarts.de


    Im Oktober erscheint endlich die zweite Staffel auf englisch :)

  • Hab letzte Woche auch die Game of Thrones zu grunde liegenden Bücher zu lesen. Lohnt sich auch, wenn man die Serie schon geguckt hat, da man eben deutlich mehr Backgroundinformationen bekommt. Finds auch schade, dass die Schlachten in der Serie doch sehr... gekürzt werden. Muss ja nicht gleich Herr der Ringe sein, aber ein bisschen mehr Prügelei gerade gegen Ende der Staffel hätte ich gut gefunden.

  • Die Charaktere sind vielseitig und interessant, gerade der "Gnom" hats mir angetan.


    Und völlig zurecht für einen Emmy nominiert. Alleine sein erster "Auftritt" in der Serie, als er scheinbar "schmatzend" seinen Wein trinkt, selten so gelacht xD


    (Hab die Serie mittlerweile 2x gesehen, wer es noch nicht kennt dringend nachholen ;)

  • Evtl nen extra Thread für Game of Thrones / A Song of Ice and Fire? Sind ja jetzt schon alleine über ne Seite Beiträge.


    Deutsche Erstausstrahlung übrigens auf TNT Serien. Was ist das überhaupt für nen Sender? Naja, Pro7 und co bringen ja lieber V und Fast Forward, die schon vor der deutschen Premiere in den USA abgesägt worden und damit niemals abgeschlossen werden. Ausserdem gibts dann jedesmal gleich 2 bis 4 Folgen auf einmal, damit man auch ja nicht länger als nen Monat für ne Staffel braucht. Jede blöde deutsche Soap wird so lang wie möglich gemacht und qualitativ wirklich hochwertige Serien im Schnellkochtopf durchgebacken. Die Serienpolitik der amerikanischen Sender mag manchmal komisch wirken, die deutsche hingegen ist einfach nur noch bescheuert.

  • Also nachdem mir von allen Seiten auf dem Gildentreffen von der Serie vorgeschwärmt wurde, habe ich mir jetzt die ersten beiden Folgen angeschaut....
    ...und was ist daran so toll?


    Es wurde verglichen mit Californication und sollte noch viel besser sein als alles andere... häh, habe ich da was anderes gesehen?


    Also ganz nett meinetwegen und ich stehe sogar auf Mittelalter auch wenn ich das keiner mir bekannten Frau vermitteln könnte.
    Trotzdem bleibt die Frage, was findet Ihr jetzt so toll daran?


    Die gelegentlichen Titten die man sieht sind doch ein Witz und kommen nicht im Ansatz dem genialen Auseinandersetzen mit Sex in Californication nahe.
    Es ist weder lustig noch besonders pfiffig (wie zB Big Bang Theorie oder Burn Notice) oder spannend.


    Also ich tue mich echt schwer mich zu nochmal zwei Folgen zu überreden.
    Vielleicht überzeugt Ihr mich ja, was ich hier übersehen habe...

  • Californication wäre eine der letzten Serien gewesen, die ich da als passenden Vergleich hergezogen hätte. Gut wäre da eher:


    Rome
    Tudors


    Es geht um starke Charaktere in einem Netz aus Intrigen im altertümlichen Fantasysetting.


    --


    Bin jetzt endlich dazu gekommen mal die letzte (5) Dexter Staffel zu sehen, und auch wenn sie natürlich nicht an die überragende Staffel 4 heranreichen kann hat sie auch wieder ihren eigenen Charme und ich musste sie in einem Zug verschlingen. Als nächstes steht Staffel 6 von Lost auf dem Programm, irgendwie habe ich mich bislang nicht getraut die tolle Vorarbeit ggf. zunichte machen zu lassen :7

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.

  • ...und ich weiß noch wie ich aufm GT gesagt hab (als alle wie ein Rudel Wölfe auf Ixo mit Superlativen bzgl. der Serie eingedroschen haben): "Jetzt setzt mal die Erwartungshaltung nicht zu hoch."


    Ich glaub der Californication Vergleich kam sogar von mir, bezog sich allerdings rein und explizit auf das Level der Freizügigkeit, mehr aber auch nicht (ausm Kopf weiß ich gar nicht ob so viel in den ersten beiden Folgen vorhanden ist, glaube später deutlich mehr).


    Für mich liegt die Qualität der Serie vor allem in der Charakterentwicklung, weil dieser sehr viel Zeit gegeben wird. Weiterhin die für eine Serie weit überdurschnittliche Qualität bei der Bild- und Kostümgestaltung, Schauspielleistung und der unkonventionelle Bezug zu alten Familiendramen.
    Ich würde allerdings niemals sagen, dass GoT die beste Serie oder die Beste der letzten Jahre ist. Sie bedient für mich das kleines Fantasy Genre, wobei ich hier zugeben muss, dass ich selber nicht viele Vergleichspunkte habe, da ich mir solche Serien und aber auch Filme eigentlich eher ungern ansehe.
    Es ist eine gute Serie, gib ihr etwas Zeit. Die (soweit ich mich erinnere) 10 Folgen lohnen sich, sind in jedem Fall keine Zeitverschwendung. Danach kann man sich dann unbestraft seine Meinung dazu bilden, egal ob die negativ oder positiv ausfallen wird.
    Aber versuch vielleicht all die Lobeshymnen von Fifi und Co. etwas zu vergessen ;)

    "Es kommt der Tag, da will die Säge sägen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von poexel ()

  • danke phil, gehe mit dieser Beschreibung im Hinterkopf nochmal an die Sache ran


    mein bisheriger Eindruck:
    Denver Clan für kleine Jungs die Lord of the Rings Fans sind und an Intrigenschmalz herangeführt werden sollen...


    Was ich bestätigen kann ist die superbe Kulisse (viel am Computer gemacht nehme ich an) und exzellente Kostüme, insgesamt teuer die Serie denke ich mal
    die Schauspieler überzeugen... allerdings ist es ein so enges Genre, dass ich es kaum weiterempfehlen kann. Wie ich schon erwähnte, keine Frau die ich in mein Bett ziehen mag, würde sich mit mir das nach einem romantischen Abendessen und vor dem Liebesspiel anschaun... ich denke die finden das ähnlich antörnend wie ein zweitliga Fußballspiel...

  • Ganz einfach Waldi.
    Du machst ihr ne Flasche Prosecco auf, lässt sie 2 Folgen Sex and the City schauen, liest derweil ein Buch (oder den Playboy? ;) ) - und schon kanns losgehen :P

  • welche serie guckt denn mann mit frau vor dem liebesspiel ?
    höchst komisches kriterium :8-):


    komisch? absolut essentiell !!!


    kurz erläutert:
    Ich habe seit fast 15 Jahren keinen Fernseher mehr. Dass man trotzdem manchmal gemeinsam kuschelig etwas sehen möchte, normal.
    Nun ist mancher Film zu lang oder erfordert zu viel Aufmerksamkeit oder überhauot. Hier ist eine Folge XYZ genau das richtige um nach dem Dinner + Espresso, mit einem Glas Wein in der einen Hand die Frau im Arm der anderen noch ein wenig die Seele baumeln zu lassen, bevor... ja bevor egal eigentlich was... abends ist halt irgendwann schlafen angesagt und ich finde etwas Beischlaf mehr als dem einschlafen förderlich ::D: 
    Somit wähle ich für eine solche Gelegenheit sicher nichts, was zu brutal, zu anspruchsvoll oder zu deprimierend ist. Es soll doch eine positive Stimmung verbreiten.
    Wenn dann noch Beziehungen oder gar Sex in der Serie sind, hervorragend... genau die richtige Überleitung...
    ...und Californication ist super dafür. Ging aber auch mal Sex and the City oder Ally McBeal oder whatever sich Frauen halt auch gerne anschaun und es mich nicht in die Depression treibt (weil Chick-Flick)


    ...kann doch nicht sein, dass ich der einzige hier bin, der das so sieht und lebt?

  • Entweder ihr wollt Waldi missverstehen oder ihr tut es.


    Achja, wenn ich mit einem Mädel in meiner Wohnung Sex möchte, dann dreh ich meine Anlage immer voll auf und spiel Dubstep, Hatebreed, Heaven Shall Burn und einen seichten orchestralischen Klang antifeministischer Musik.