Zuletzt gesehen

  • American Pie: Reunio / Das Klassentreffen
    Beim ersten American Pie bin ich im Kino fast erstickt, bei dem neuen Teil der heute lief irgendwie nicht. Wenn man sich darauf einlässt ist der Film aber genau das was man schon vom Titel her erwartet.
    Fand ihn okay.
    6/10


    Iron Sky
    hat mir persönlich besser gefallen. Lustige Seitenhiebe auf quasi alles, angefangen bei Sarah Palin über Nord Korea, die deutschen usw. Klischees werden ohne Ende bedient , die Story ist bescheuert aber sympathisch abgedreht. Die spezial Effekte waren sehr viel besser als erwartet. Besonders die Raumschiffe und das Nazi Setting. Richtig guter Trash, und imo intelligenter als z.B. eymanwoistmeinauto. :ugly:
    Wenn man sich den Film im Kino ansehen möchte muss man vermutlich mit ungepflegtem linken Pack als Mitzuschauer rechen. Die zieht es wohl besonders in den Film. Mit bisschen Glück haben sie sich bei euch aber gewaschen , essen kein Grillhähnchen oder dressieren Frettchen.


    fast schon 8/10

  • Battleship:
    Nettes Popcorn Kino mit meiner Meinung nach toller Action, meine Perle musste sich die Ohren zu halten weil ja "alles so furchtbar laut explodiert und richtig realistisch aussieht", soviel zu der Meinung einer Frau :D 
    Rihanna macht ne ganz gute Figur, Film ist etwas länger (etwas über 2 Std.) aber kann man sich wohl mal antun.
    Ich geb dem Film ne 6,5/10 weil es doch sehr durchschaubar ist das ganze.

    "Sutor, ne ultra crepidam!"


    11.07.2005 Brandir: "Mal einer dem ichs gönne ,) Alleine die 2 Minuten gestern im TS vor dem Turnier waren krank genug um zu sagen "das find ich gut das der hier bleibt ;) "


    5dF63.png

  • American Pie - Das Klassentreffen:
    Wer der anderen Filme mochte ist hier gut aufgehoben, netter Film mit einem tollen Stifler und einer heißen Tara Reid!
    ACHTUNG: Sabbern wenn du mit der Freundin guckst sorgt daheim für Nackenschläge!
    7/10 da ich auf das Genre stehe und der Film ein verdammt lustiges Ende hat.

    "Sutor, ne ultra crepidam!"


    11.07.2005 Brandir: "Mal einer dem ichs gönne ,) Alleine die 2 Minuten gestern im TS vor dem Turnier waren krank genug um zu sagen "das find ich gut das der hier bleibt ;) "


    5dF63.png

  • Kann wer was zum Avenger-Film sagen? Wollt am Samstag rein und hab bisher sowohl sehr negatives als auch sehr sehr positives gehört, und nun hab ich Angst :D

  • Also ich komme gerade eben aus Marvels The Avenger und ich kann nur sagen Geil


    Der Film ist zwar am Anfang n bissl n Krasser Sprung von den Filmenden wo die Helden dann Teilweise Rekrutiert werden zu dem was sie tun aber man findet sich relativ schnell in das ganze ein. Der Film bietet jede Menge Action und Specialeffects, Hält einen eigentlich relativ gut bei laune, auch wenn man teilweise schon bissl vorhersehen kann was wohl passieren kann. Desweiteren haben sie es geschaft das die Charaktere wirklich super miteinander interaggieren. Also jeder Charakter bleibt in seiner Rolle und bei den Treffen gehts meistens genau so her wie bei Fast 5. Es waren Regelmäßig echte Brüller eingebaut bei dem der ganze Kinosaal am Lachen war.


    Wenn man auf die ganzen Marvel Filme steht dann wird einem The Avenger auf jedenfall gefallen.



    Ich persönlich würd dafür 10/10 geben aber das ist sicherlich eine sehr subjektive meinung ;)

    Rechtschreibfehler sind Specialeffekts der Tastatur.



    Wenn ein Traum vier Räder hat, hat er meistens auch vier Ringe !!

  • Ist ein klasse Film. Alleine die Szenen mit Hulk lohnen schon : C.America und dann die mit Loki :;D:
    Ironman ist der coolste. Und wie er es immer wieder schafft mit nem Dremel den Anzug wieder fit zu bekommen :super:
    Logikfehler darf man bei dem Film nicht suchen - mich hat das aber nicht gestört.
    9/10


    Bis auf Hulk hab ich alle PreFilme geguckt. Den werd ich mir jetzt aber wohl noch nachträglich angucken
    Thor sollte man imo vor Averngers gesehen. Auch wenn der nicht so der burner ist


    FAZ Kritik : 

    Zitat

    Doktor Bruce Banner (introvertiert und bescheiden, ein verrückter
    Wissenschaftler zum Gernhaben: Mark Ruffalo) verwandelt sich, seit ein
    Experiment aus dem Ruder gelaufen ist, bei Zornausbrüchen in den Hulk,
    einen Muskelunfall, der mit der Abrissbirne denkt, mit den Pratzen redet
    und drei Sprachen spricht: Kloppe, Haue und Sachbeschädigung.

    "Das sechste Kinoabenteuer um Iron Man, Hulk, Thor und Co. ist der beste Superheldenfilm seit langem"

  • komme nun auch gerade aus dem Kino und muss mich euch anschließen.
    der beste Film seit langem! Absolut sehenswert, da tat nicht mal der 3D Aufschlag weh!
    9/10 ! :super:

  • The Avengers


    9/10 Allerdings muss ich das auch als Comic Fan sagen. Ohne die zugehörigen "Aufbaufilme", und hier kann ich auch minimum "Thor" nennen, ist der Einstieg in den Film fast nicht möglich.
    Die Lacher sind sehr schön über den Film verteilt auch wenn die meisten davon von Robert Downey Jr. kommen (der beste im ganzen Film allerdings von Hulk und Chris Hemsworth (Thor)).


    Die Aktion ist auf gutem Niveau und wird schön von ruhigen Passagen unterbrochen. Für mich gabs auch eine Szene die so richtig ans Herz ging, wenn man den Charakter mag.


    Ich freue mich auf einen (hoffentlich nicht verhunzten) 2. Teil der da weiter macht wo dieser aufgehört hat (nicht Storytechnisch sondern was die Beziehungsentwicklung angeht).


    9/10 von meiner Seite deswegen, weil Marvel es sich mit den eigenen Lizenzen gehörig versaut hat. New York wird angegriffen. Wo ist Spider Man? Wo sind die Fantastischen 4? Wo sind die ganzen Mutanten (X-Men)? Diese Lizenzen wurden soweit ich weis an Filmstudios verkauft und können somit nicht wieder unter der Marvel Eigenregie laufen ::(:

    »Arguing on the internet is like running in the special olympics. Even if you win, you're still retarded.«

  • Naja ich meine sie hätten auch noch die 3 Ghostrider, Wasp, Ant man, und wenn sie sonst noch jemals erfunden haben mit einbauen können um dann mit fast so nem großen haufen Superhelden dazustehen wie gegner kommen. Vllt kommt noch der ein oder andere Superheld dazu in den kommenden filmen aber mehr Helden hätten dem ganzen nicht unbedingt gut getan da man dann zu immer mehr und mehr zeit in das zwischenmenschliche investieren muss um das ganze mal auf einen Stand zu bringen. Die 4 haupthelden Thor, Ironman, Hulk und Captain America kennt man nun durch eigene Filme. Black Widow und Hawkeye lernte man jetzt erst richtig kennen. Das zusammentreffen der ganzen Helden dann doch so gut hinzubekommen war mit sicherheit kein leichtes und jeder weitere Held hätte dann noch eingepflegt werden müssen.


    Spider-Man der von seiner Art her ganz andere Wege geht, nicht viel mit draufhaun oder sonst was sondern mit Netzen und schnell sein hätte z.b. im den Kampf wohl kaum was bewirken können. Die Fantsatischen 4 vllt geringfügig. Die einzigen die noch ordentlich mit auf den Putz hauen hätten können wären vllt die X-Men. Aber der rest der Helden ist einfach ganz anders ausgelegt und arbeitet ganz anders als die Helden die jetzt in dem Film präsentiert wurden. Genau deshalb finde ich auch das die recht Super zusammen passen während die andren besser bedient sind in ihren eigenen Universen zu bleiben das sie sonst evtl. wie witzfiguren aussehen könnten neben Thor, Hulk und Iron-Man. Für mich hatte schon Captain America n ganz schweren stand neben den anderen 3en aber hat dann doch ganz gut dazugepasst.

    Rechtschreibfehler sind Specialeffekts der Tastatur.



    Wenn ein Traum vier Räder hat, hat er meistens auch vier Ringe !!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Barikadenute ()

  • Hab mir in den letzten Tagen Thor und Captain America angesehen und hab damit dann auch alle PreFilme gesehen und dann gestern Avengers.
    Fand ihn auch gut, wenn auch nicht überragend. Einfaches Plus ist, dass man es doch recht gut geschafft hat, viele Superhelden zu vereinen, wobei ich gerade Captain America etwas deplatziert finde, liegt evtl. auch daran, dass ich wie gesagt den Einzelfilm erst vor kurzem gesehen habe und dieser war nun wirklich ziemlich grausam.


    Grafisch natürlich top und ich wurde auch gut unterhalten, dennoch kann er sich für mich persönlich nicht groß von anderen Filmen dieses Genres abheben.


    8/10 halte ich für okay. Mehr ist aber wirklich nicht drin bei mir.

    "Es kommt der Tag, da will die Säge sägen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von poexel ()

  • Chronicle



    Ich find ihn eigentlich echt gut. Wirft mal einen garnicht so unrealistisches Bild darauf, was vermutlich passieren würde wenn auf einmal Ottonormalmensch Superkräfte bekäme.
    Imho auf jeden Fall einen Kino- bzw. Streamingseitenbesuch wert!
    Interessant auch, dass der Film ähnlich wie Cloverfield oder Blair Witch Project mit einer Handkammera von einem der Hauptdarsteller gefilmt wird. Allerdings wird das später etwas... ich sag mal unrealistischer und es schlecihen sich bzgl der Kameraführung einige Fehler ein. Aber darüber kann man getrost hinweg sehen.
    Der Film vermischt ein klein wenig High School Movie, mit Superhelden Genre und Psycho Drama.


    Der Trailer verrät schon ziemlich viel, daher empfehle ich ihn nicht wirklich. Aber wer mag bekommt darin dadurch natürlich auch einen guten Einblick in den Film:


    EDIT:
    Achso, um unserem Anspruch genüge zu tun und eine Punktebewertung abzugeben:
    Ich gebe dem Film 8 / 10, IMDB gibt derzeit 7,3

  • Also ich hab gestern mit paar Kumpels angefangen Chronicle zu gucken, haben aber nach rund 20 Min wieder ausgemacht. Mag sein,dass er später besser wird, aber ich kann mir dieses Handkamera pseudo-real Gedöns echt nicht geben. Deswegen fand ich auch schon Blair Witch und Paranormal Activity grausam...ich werd da einfach aggressiv. Und dann auch noch die deutsche Syncro, wo dann alles noch mehr gestellt wirkt und alles ist "abgefahren". Mag sowas gar nicht...

  • Blair Witch fand ich ja gut, Handkamera hin oder her. Dagegen hab ich nichts , es muss nur halbwegs gut gemacht sein. Ansonsten ist es nicht nur unglaubwürdig sonder fast schon lächerlich, weil der Schuss dann voll nach hinten los geht. Wenn man sich bei einem Film in erster Linie darüber Gedanken macht wie was gedreht wurde und ob das überhaupt möglich sein kann, dann stimmt was nicht; gerade in einem Film der "ultrarealistisch" sein soll.
    Chronicle hab ich ab einem gewissen Punkt nur noch Szenenweise, mit dem Daumen auf dem Spulknopf gesehen. Sah nicht danach aus als wär das ein Fehler gewesen.

  • Hab mir in den letzten Tagen Thor und Captain America angesehen und hab damit dann auch alle PreFilme gesehen und dann gestern Avengers.
    Fand ihn auch gut, wenn auch nicht überragend. Einfaches Plus ist, dass man es doch recht gut geschafft hat, viele Superhelden zu vereinen, wobei ich gerade Captain America etwas deplatziert finde, liegt evtl. auch daran, dass ich wie gesagt den Einzelfilm erst vor kurzem gesehen habe und dieser war nun wirklich ziemlich grausam.


    Grafisch natürlich top und ich wurde auch gut unterhalten, dennoch kann er sich für mich persönlich nicht groß von anderen Filmen dieses Genres abheben.


    8/10 halte ich für okay. Mehr ist aber wirklich nicht drin bei mir.


    Hab ich gestern gesehen!



    Erstaunlich viele Lacher eingebaut, eigentlich immer dann, wenn der Mann im roten Gankörperkostüm spricht.


    Mit beste Stelle: Als am Ende unser gründer Freund Hulk den fiesen Loki in die Finger bekommt, riesen Gelächter! :;D:

  • Also ich hab gestern mit paar Kumpels angefangen Chronicle zu gucken, haben aber nach rund 20 Min wieder ausgemacht. Mag sein,dass er später besser wird, aber ich kann mir dieses Handkamera pseudo-real Gedöns echt nicht geben. Deswegen fand ich auch schon Blair Witch und Paranormal Activity grausam...ich werd da einfach aggressiv. Und dann auch noch die deutsche Syncro, wo dann alles noch mehr gestellt wirkt und alles ist "abgefahren". Mag sowas gar nicht...


    da kann ich zu 100% zustimmen!
    es hat mich viel überwindung gekostet, den film zu ende zu schauen

    ch5_new_wowsig.jpg
    u rogue boy, u call that an eviscerate?
    but kungen i crit for over 10000!
    that's nothing! watch this - 500k revenge crit! now train harder!
    live inside your character! if it dies u die! FOCUS!


    Spej-Megaperls, die clevere Art zu vashjen

  • Überrascht mich. Finde den persönlich 100 mal besser als Blair Witch Project, den ich persönlich total mies fand. Da hätte man die Kamera nämlich auch an ein Gummiband hängen können.
    Kann euch da in der Beziehung überhaupt (100%) nicht nachvollziehen.


    Imho auch besser als Avengers und die ganzen Marvell Filme, die halt einfach nur aus coolen Sprüchen und Michael Bay Action bestehen. Die machen richtig Spaß, klar. Aber gute Filme sind das imho nicht.

  • Melian : Ich hab den Film wie gesagt nicht zuende gesehen und daher auch kein Fazit. Dennoch war es technisch (& von den Dialogen) einfach elendig. Ich hab meinen Hass gegenüber Handkameras ausgesprochen, allerdings hängt es (wie auch schon gesagt) sehr stark davon ab, ob es eben gut gemacht ist (oder auch nicht). Leider ist mir in den unendlichen Weiten des Films noch keiner bekannt, der eben diese Finesse ordentlich benutzt. Qualitativ läuft es dann meistens auf Studentenproduktionen in 240p hinaus, auch wenn sie optisch 720p+ sind.
    Wenn es in der Richtung gute Beispiele gibt, dann lass ich mich gerne belehren. Doch hier war der Wille wieder mal größer als die Idee.

    50/50
    Drama / Comedy
    Joseph Gordon-Levitt bekommt die Diagnose Krebs. Auf dem folgenden Weg wird er von seinem besten Freund , seiner Freundin , seiner Therapeutin und seiner Mutter begleitet.
    Super Film mit lustigen aber auch traurigen Szenen. Letztere waren imo gut gemacht. Nicht zu viel und nicht zu wenig. :super:
    Keine Langeweile, einige Lacher und was zum nachdenken. Ein Film wie für die Sneak gemacht, nach Vorschau oder Inhalt hätte ich ihn mir nicht angesehen.


    imdb gibt 7,9 8,0 hat er imo auch verdient.

    Danke für die Empfehlung, vor kurzem wieder eingefallen. Gestern gesehen. Klasse Film. Und es fällt mir hier wieder sehr krass auf, dass dieser Joseph Gordon-Levitt echt der Zwillingsbruder von Heath Ledger hätte sein können.
    Schön, ziemlich real und gut (mit Witz & Drama) gemacht.
    8/10 passt.

  • Was ist heute für ein Tag?
    Achja! Waren am Freitag in 21 Jump Street und ich fand den Film echt lustig.
    2 Polizisten werden undercover an einer Highscool eingesetzt (der kleine dicke aus Männertrip). Viele Lacher für mich, Asno würde ihn schäbig nennen!
    Gastauftritt von Johnny Depp. Cooler Film, ich geb dem ne 7/10.

    "Sutor, ne ultra crepidam!"


    11.07.2005 Brandir: "Mal einer dem ichs gönne ,) Alleine die 2 Minuten gestern im TS vor dem Turnier waren krank genug um zu sagen "das find ich gut das der hier bleibt ;) "


    5dF63.png


  • 3 Idiots


    Durch Zufall drauf gestoßen, bin erst gar nicht unbedingt von ner Bollywood Produktion ausgegangen und wahrscheinlich hätte ich ihn mir dann eher nicht angesehen, weil ich normalerweise dieses ganze Musicalrumgesinge in Bollywood Filmen nicht mag. Auch wenn ich mir vorher den Trailer angesehen hätte, wäre ich wohl zum gleichen Entschluss gekommen......es wäre jedoch ein Fehler gewesen.


    Geht um 3 Freunde, die sich an der Uni kennenlernen. Alle wollen ihr Ingenieur Diplom holen. Einer der 3 ist allerdings ganz anders (Rancho). Alle Studenten schwimmen dem Strom hinterher, den Dozenten ist nur simples Auswendiglernen für die Prüfung wichtig, damit alle bestehen und die Uni ein gutes Ranking hat. Ob die Studenten dabei wirklich etwas lernen und den Stoff verstehen, ist völlig egal.
    Rancho hält sich aber an keine Normen und Regeln, bringt damit den Direktor zur Weißglut und macht sich Feinde, aber auch viele Freunde. Rancho ist auch nicht der typische etwas dümmliche Klassenclown, sondern hochintelligent und er weiß was er will. Ein bisschen wie ein anarchistischer Studenten-Robin-Hood. Jedenfalls stellt er das komplette normale Leben der anderen auf den Kopf und wird im Film schon ziemlich stark heroisiert, aber es passt zusammen.


    Man erlebt eine Reise mit Geschichten, die zum größten Teil sehr lustig sind, manchmal aber sehr dramatisch und nachdenklich. Zeit dafür ist genug, immerhin geht der Film stolze 170 Minuten. Die Schauspieler sind alle richtig gut und zum Glück gibts nur wenige Tanz- & Singeinlagen, die aber irgendwann auch mir anfangen Spaß zu machen. Muss man sich einfach drauf einlassen und alles nicht so ernst nehmen.


    Ich kann ihn weiter empfehlen. Alles dabei. Mal was anderes! :super:


    Imdb: 8,2/10
    Ich gebe: 8,5/10


    Vom Trailer nicht abschrecken lassen, er ist gar nicht soo trashig wie er vll. hier wirkt :8-):
    mQlx79-oSZU