Look what i found.

  • 1.


    69636,67592,9232,16904,65796,66064,66592,18496,69896,70148,18434,34052,66848,2112,69760,8448


    2.
    66048,65792,67712,4160,73856,73984,65664,1088,66592,66576,66080,64,65672,65792,66052,272



    geiles tool!

    Lootzifer zu ihren Diensten

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Kyu ()

  • Jetzt müssen nur noch andere merken, dass sie trotz ihrer angeblichen musikalischen Begabung und der erlernten Handhabung verschiedener Instrumente ihr Leben lang größeren Schrott produzieren als andere Menschen mit diesen simplen Möglichkeiten hier.



    Pong:
    0,120,0,0,0,0,128,0,0,0,0,0,0,0,15360,0


    Krang-Tune 1:
    82056,0,256,81936,128,0,84610,0,132,81984,128,256,69664,0,73792,0


    Krang-House:
    32768,32768,32768,32736,16464,30792,83012,96322,81988,81992,82000,32736,32768,35840,37376,61708


    Krang-Tune 2:
    20512,20480,0,20480,20512,0,40976,40960,0,40960,41024,0,100384,0,100360,0



    /E:
    Krang-Schleife:
    320,528,512,260,0,2,0,42498,65940,0,65536,0,33280,256,8448,2560


    Spiral Krang
    0,768,6208,8208,16776,17416,32,35112,33344,4496,69664,66688,0,32768,0,10240


    Kranglol
    17408,66560,66560,17408,66560,65536,20608,65536,18434,67584,67584,18432,67584,65536,20484,65536

  • Zitat

    Jetzt müssen nur noch andere merken, dass sie trotz ihrer angeblichen musikalischen Begabung und der erlernten Handhabung verschiedener Instrumente ihr Leben lang größeren Schrott produzieren als andere Menschen mit diesen simplen Möglichkeiten hier.


    Ich versteh ja das Geschäcker verschieden sind, aber mir leuchtet - rein subjektiv selbstverständlich - nicht ein, "Kunst" (im Sinne von Literatur, Musik, Gemälde, bla.) zu konsumieren, die auch ein Affe oder Kleinkind hätte machen können. Da fühl ich mich einfach verarscht.
    Prinzipiell habe ich nichts gegen dieses tolle Spielzeug. Ist ne schöne und lustige Sache, aber eben nur das und nicht mehr.
    Edith: ich überleg gerade ob es eignetlich etwas gibt in meinem Leben das ich konsumieren kann, das ich es schätze, weil es so extrem simpel ist, aber was ich auch hätte genausogut selber machen können.
    Muss mal ne nacht drüber schalfen, vllt fällt mir was ein..

  • Zitat

    Jetzt müssen nur noch andere merken, dass sie trotz ihrer angeblichen musikalischen Begabung und der erlernten Handhabung verschiedener Instrumente ihr Leben lang größeren Schrott produzieren als andere Menschen mit diesen simplen Möglichkeiten hier.


    Ich versteh ja das Geschäcker verschieden sind, aber mir leuchtet - rein subjektiv selbstverständlich - nicht ein, "Kunst" (im Sinne von Literatur, Musik, Gemälde, bla.) zu konsumieren, die auch ein Affe oder Kleinkind hätte machen können. Da fühl ich mich einfach verarscht.
    Prinzipiell habe ich nichts gegen dieses tolle Spielzeug. Ist ne schöne und lustige Sache, aber eben nur das und nicht mehr.
    Edith: ich überleg gerade ob es eignetlich etwas gibt in meinem Leben das ich konsumieren kann, das ich es schätze, weil es so extrem simpel ist, aber was ich auch hätte genausogut selber machen können.
    Muss mal ne nacht drüber schalfen, vllt fällt mir was ein..

    du denkst mal wieder zu viel, Eugen. :denken:


    PS. Ach ja: 98434,65602,114722,65554,122914,65602,127106,65602,65570,129042,65570,65602,130178,65602,65570,130578

  • Ich versteh ja das Geschäcker verschieden sind, aber mir leuchtet - rein subjektiv selbstverständlich - nicht ein, "Kunst" (im Sinne von Literatur, Musik, Gemälde, bla.) zu konsumieren, die auch ein Affe oder Kleinkind hätte machen können. Da fühl ich mich einfach verarscht.

    Der Unterschied zu klassischen Instrumenten besteht einzig darin, dass Affe und Kleinkind sie in der Regel nicht gescheit bedienen können. Kunst ist für dich alles, was man mit bestimmten motorischen Fähigkeiten machen kann? Dann schließt du also zB Personen mit Muskellähmung praktisch als "nicht kunstfähig" aus?


    Oder was solls dann sein? Techniken? Dass man hier in dem speziellen Fall auf eine Tonart begrenzt ist und deshalb weniger Schaden anrichten kann? Mit dem Ding hier ist man halt ziemlich in seinen Möglichkeiten begrenzt, aber das ist auch sicher nicht als Instrument gedacht, um sich dann ganze CDs mit dem Geklimper anzuhören.



    Du kommst mir so vor, als wenn du eher so einen naturalistischen röhrenden Hirsch für Kunst hältst und andere Kunstrichtungen wie Minimalismus pauschal ausschließt.

  • Musik, Kunst, gutes Thema....


    My 2 cents was Eure Diskussion und Musik allgemein angeht:


    Erstmal: "Ja!" - auch rein elektronisch produzierte Musik betrachte ich als Kunst den Harmoniefolgen, Audiolehre & Co haben meiner Ansicht nach rein gar nichts mit der Art der instrumentalen Ausführung zu tun. Leider haben 99% der Titel die heutzutage in Radios zu hören sind - egal ob Rock, Metal, Pop, Schlager, elektronisch produzierte Trance/Techno Titel oder sonstwas - nicht mehr viel mit Kunst zu tun - es ist reines Geschäft (G D C usw.).


    Das hier ist Kunst (nicht nur der Bühnenperformance wegen - vielmehr der Harmoniefolgen):



    (Jake Shimabukuro, Aldrine Guerrero & Ryan Esaki)


    Grüße Tom


    @Topic: Lustig Spielzeug :)

  • Oder was solls dann sein? Techniken? Dass man hier in dem speziellen Fall auf eine Tonart begrenzt ist und deshalb weniger Schaden anrichten kann? Mit dem Ding hier ist man halt ziemlich in seinen Möglichkeiten begrenzt, aber das ist auch sicher nicht als Instrument gedacht, um sich dann ganze CDs mit dem Geklimper anzuhören.

    Irgendwie hab ich bei Schaden an dmg gedacht und bei CDs an CoolDowns. Hab mich dann 5 Sekunden gefragt wie man sich CoolDowns anhören kann, bis ich dann auf die runde Scheibe gekommen bin.
    Gott ich brauch dringend Urlaub... :Oo:


  • mein lieblingsbeispiel hierfür: 4'33
    ich denke niemand würde ernsthaft behaupten john cage wäre kein künstler^^


  • mein lieblingsbeispiel hierfür: 4'33
    ich denke niemand würde ernsthaft behaupten john cage wäre kein künstler^^


    Zu meiner Schande muss ich gestehen, noch nichts von ihm gehört zu haben.
    Nachdem ich gerade gelesen habe, dass er 293 Sekunden Stille als "Musik" verkaufen wollte, weiss ich auch, warum. Das ist für mich weder Musik noch Kunst, sondern einfach die Leute veralbert. Jeder weitere Gedanke darüber wäre verschwendet, ich ärgere mich grade, dass ich das überhaupt gelesen habe.


  • mein lieblingsbeispiel hierfür: 4'33
    ich denke niemand würde ernsthaft behaupten john cage wäre kein künstler^^


    Zu meiner Schande muss ich gestehen, noch nichts von ihm gehört zu haben.
    Nachdem ich gerade gelesen habe, dass er 293 Sekunden Stille als "Musik" verkaufen wollte, weiss ich auch, warum. Das ist für mich weder Musik noch Kunst, sondern einfach die Leute veralbert. Jeder weitere Gedanke darüber wäre verschwendet, ich ärgere mich grade, dass ich das überhaupt gelesen habe.


    im grunde ist es voll gut und die intention dass du dich darüber ärgerst :)
    meiner meinung nach soll die arbeit ja genau das machen und irritationen hervorrufen. es geht ja eben darum zu fragen was musik denn überhaupt ist.
    liegt es an den instrumenten die man verwendet? ist es dann musik?
    ist es musik wenn absichtsvoll noten gespielt werden?
    oder ist musik vllt. auch dann musik wenn ich nur im konzept vorhabe musik zu machen?
    wer sagt überhaupt wann etwas musik sein darf? (es gibt ja zb einen ganzen bereich elektronischer musik wo immer nur der gleiche ton gespielt wird in verschieden schneller abfolge - ist das dann keine musik? oder doch?)
    und in diesem sinne verstehe ich die arbeit von john cage - er hat für mich wunderbar auf den punkt gebracht und damit in frage gestellt was die ganzen diskussionen überhaupt sollen ob und wann etwas musik sein darf und wann nicht.

  • Also Definition von Musik ist, dass durch die Aneinanderreihung von Klängen verschiedenste Tonfolgen entstehen. Alles andere wie Instrumente, Spielarten, Tonleitern uswusf sind völlig variabel.
    Zum Beispiel habe ich mal gehört, dass sich schwarzafrikanische Musik von 'westlicher' in der Art unterscheidet, dass Tonfolgen an x-beliebiger Stelle unterbrochen werden können, ohne dass es abgebrochen erscheint. Das geht bei 'uns' nicht und ist begründet durch unsere eigene Definition von Musik und dem daraus resultierenden Notensystem.
    Beides ist aber trotzdem Musik!