Smartphones und Gadgets (ehemals Apple)

  • Wahrscheinlich brauchst ein Iphone dazu mit dem es sich zuerst synchronisieren muss ;)


    "We will encourage you to develop the three great virtues of a programmer: laziness, impatience, and hubris."
    -

    Larry Wall (creator of Perl)

  • Hiho!
    Ich habe gerade zum ersten mal mein Handy per DisplayDock an einen großen Monitor angeschlossen.
    Ausserdem noch Maus und Tastatur ans DisplayDock gehängt. Von dort schreibe ich auch grade diesen Post.


    Und Alter, das ist der Shit!
    Man mag von Windowsphone halten was man mag. Aber Continuum ist genau das, was ich erhofft hatte. Bzw. es kann das werden, was ich erhofft habe.
    Ich arbeite wirklich fast wie an einem normalen Computer. Und es fühlt sich vor allem auch genau so an, als säße ich an einem normalen Computer.
    Als ich grade Win+L gedrückt habe, weil ich kurz auf die Toilette bin und sich mein Handy wie mein PC gesperrt hat, hatte ich ein riesen Grinsen im Gesicht...


    Wenn man diese technischen Möglichkeiten weiter verfolgt, kann daraus in Zukunft was ganz großes werden. Ich bin gespannt, wie das mit dem neuen HP Handy werden wird, dass ja noch konsequenter auf diesen Zug setzen wird.
    Klar, ein Handy wird so niemals einen Rechner ersetzen können. Aber der feuchte Traum meines inneren Nerds ist es schon seit einigen Jahren, eine "Docking Station" zu haben, in der die Rechenpower steckt, wenn ich sie brauche, aber ansonsten alles in meinem Handy mit mir zu tragen. Das Smartphone als vollwertiger Computer der alles kann - nur halt mit wenig(er) Leistung. Will ich zocken, stecke ich mein Handy in die Docking Station und ab gehts.
    Genau das ist Continuum mit dem Display Dock!
    Nur halt noch nicht perfekt und vor allem ohne die zusätzliche Leistung im DisplayDock, sondern einfach mit einem derzeit sehr starken Smartphone (950XL). Mein PowerPoint ist zwar fast wie am Desktop, aber es ist kein echtes Desktop PowerPoint (genauso natürlich bei Word&Excel). Es kann viel - aber nicht alles. Beispielsweise fehlt die Funktion neue Formeln einzufügen komplett (die im Übrigen in Office inzwischen richtig leistungsfähig und vor allem einfach zu bedienen ist - ich sehe da keinen Vorteil mehr darin, sich in LaTeX einzuarbeiten). Wenn ich am Rechner eine erstellt habe, wird sie aber natürlich korrekt dargestellt.
    Es gibt hier also noch Potential zur Optimierung ohne Ende! Aber der Weg ist meiner Meinung nach der Richtige!


    So, nachdem ich nun die zweite Hälfte meiner Mittagspause (lol) verspätet mit einem Continuum Test verbracht habe, und euch diese Zeilen geschrieben habe, während eine andere App über das DisplayDock auf den Boxen meines Monitors Musik gespielt hat (soviel zum Thema Multitasking), werde ich nun nochmal ne Stunde weiterarbeiten ;).


    <3 Melian


    EDIT: Anbei noch ein Screenshot, wie dieser Post hier jetzt per Continuum aussah.
    https://onedrive.live.com/?cid=0f3fe0916f29cc86&id=F3FE0916F29CC86%21113469&authkey=%21AHe7%5Fp0jnL6oB6o
    Erstellt mit der Print Taste und dann in Continuum in OneDrive geladen und geteilt :D

  • 3.5mm Klinke gone.
    WTF Apple...


    Aber irgendwie auch ein interessanter Artikel dazu:
    http://www.vox.com/2016/9/7/12…/apple-iphone-7-headphone
    tl;dr Apple war auch die Firma, die in seinen Geräten als erstes folgende Dinge abgeschafft hat:
    - Floppy Laufwerke
    - PS/2 / LPT Anschlüsse -> dafür eingeführt: alles USB
    - CD Laufwerke aus Notebooks


    Also vielleicht, ist es ja die Zukunft auf die Klinke zu verzichten. Wer weiß?

  • Solange die guten KHV/DAW auch mit USB-C/Thunderbolt funktionieren ist das audiophile Klangerlebnis nach wie vor bestens.

    EnCt2f5d677b1279a51a3abd53020712b5d1bcd0675c3f5d677b1279a51a3abd53020nBIlIwHIjAHrAPGqMFecsZjUYlsBJsFz2bHFcbVLCmXIe7mFQkM=IwEmS
    #howtofeelstupid



  • Solange die guten KHV/DAW auch mit USB-C/Thunderbolt funktionieren ist das audiophile Klangerlebnis nach wie vor bestens.

    Im Prinzip sollte es unter diesen Voraussetzungen sogar besser sein als bei nem normalen Klinkeanschluss.
    Ein hochwertiger KHV wandelt bestimmt wesentlich besser als die Minitechnik, die in ein Handy gequetscht wird.

  • Klinke ist und war schon immer eine Fehlkonstruktion, die einfach nur aus Bequemlichkeit nie durch etwas besseres abgelöst wurde. Stecker, die per Definition Kurzschlüsse verursachen bei Benutzung, sind einfach schlecht.