Top Musikquellen im Internet!

  • Hier von mir eine Zusammenfassung von mir bekannten aktuellen und guten Quellen, um Musik zu hören, zu suchen, neu kennen zu lernen und zu sharen (im social networking Sinn). Dabei soll der Fokus auf legalen Quellen liegen, offensichtlich illegale werden nicht behandelt.


    Jegliches webbasiertes Musikerlebnis wird immer mehr on demand. Man speichert und läd nicht mehr runter, sondern das Internet ist die Festplatte. Was vor einigen Jahren noch nervig war, ist mittlerweile kaum ein Problem mehr, da man Zuhause und auch Mobil (durch Smartphones mit Inet Flat) fast 24/7 mit dem Internet verbunden sein kann und die verfügbaren Geschwindigkeiten auch immer flotter werden.


    Anders als in der ersten Version des Threads, will ich nun die Quellen kategorisieren.
    A. Suchen, finden & hören von Musik
    B. Neu kennenlernen & hören von Musik
    C. Sonstiges Vergnügen mit & durch Musik


    Weiter will ich die Quellen (die es betrifft) in manchen Punkten bewerten.
    Anzahl der verfügbaren Songs
    Bedienbarkeit der Website / des Clients
    Soundqualität

    Bei jedem Punkt gibt es von mir 1-5 Punkte (1 sehr schlecht bis 5 ausgezeichnet).


    A. Suchen, finden & hören von Musik


     
    www.spotify.com


    Aktueller Marktführer auf diesem Gebiet. Leider in Deutschland noch nicht verfügbar, doch dies kann ja hoffentlich irgendwann noch kommen. Von daher will ichs auch erwähnen. Spotify funktioniert ähnlich wie iTunes (also ein Client, den man sich runterlädt). Man kann Playlisten erstellen, mit Freunden sharen über Facebook und Co. Hat eine Radiofunktion, wobei man bestimmte Genres und Dekaden als Filter auswählen kann. Spotify ist grundsätzlich kostenlos, doch dann kann man sich nur 20h Musik im Monat anhören und hat abundzu Werbungen zwischen den Songs.
    Wenn man sich einen Account kauft (entweder 4,99€ oder für den Premium Account 9,99€ im Monat). Ich selber besitze den Premium Account und komme daher in den Genuss von einer Qualität von 320kb/s, kann den Spotify Client auch aufs Smartphone runterladen und kann Offline Playlisten erstellen (also die Songs runterladen und auch ohne Internetverbindung mit Spotify aufm Handy oder am PC anhören. Vom Komfort her unglaublich gut und Spotify macht eine eigene MP3 Sammlung für mich völlig überflüssig.


    Anzahl der verfügbaren Songs: 4 von 5. Aktuell über 15 Millionen. Im Prinzip findet man alles, was man sucht. Dennoch kommts natürlich auch vor, dass ein Song oder Album nicht da ist. Deswegen nicht die volle Punktzahl.
    Bedienbarkeit der Website / des Clients: 5 von 5. Ich ziehe Clients allein Website basierten Quellen vor. Die Bedienbarkeit ist so simpel und logisch wie iTunes. Klasse!
    Soundqualität: 5 von 5. Schon mit einem kostenlosen Account bekommt man hervorragende Qualität, als Premium Kunde wird dies nochmal gesteigert (320kb/s). Besser gehts atm nicht.



    www.simfy.de


    Deutschlands Antwort auf Spotify und simfy ist dabei nicht unbedingt ein Kompromiss, sondern ein ernstzunehmender Gegenspieler. Simfy bietet im Prinzip ähnliches oder gleiches wie Spotify. Auch wie bei Spotify hat man hier die Wahl zwischen kostenlosem Genuss oder man bezahlt. Auch die Preise und Leistungen sind ähnlich. Als kostenloser Kunde muss man sich auch hier mit Audio- und Bannerwerbungen rumschlagen. Für etwa 8,33€ gibt es dann die Premiummitgliedschaft. Dann hat man auch bei simfy die Möglichkeit den Client aufs Smartphone zu laden, Offline-Playlisten zu erstellen, Weltweit hören etc.. Im Gegensatz zu Spotify hat man hier allerdings erst als Premium Kunde Zugriff auf alle verfügbaren Songs. Wer also auf gute Soundqualität und Bedienbarkeit steht, nicht auf Spotify in Deutschland warten will und optimalerweise bereit ist ein paar Euro im Monat für Musik abzudrücken, für den ist simfy derzeit ist die erste Wahl.


    Anzahl der verfügbaren Songs: 3 von 5. Aktuell über 11 Millionen.
    Bedienbarkeit der Website / des Clients: 5 von 5.
    Soundqualität: 4 von 5. Nicht ganz Spotify Niveau, hier muss man sich mit 128- 192 kBit/s begnügen.



    www.grooveshark.com


    Nicht jeder steht auf Werbung oder möchte für Musik bezahlen. Für diese Gruppe von Leuten sollte Grooveshark ein guter Kompromiss darstellen. Dieser Dienst basiert auf Webbrowser, es steht also kein Client zu Verfügung. Dies kann manchmal etwas lästig sein, vorallem wenn man sowas auch mobil nutzen möchte (z.b. auf dem Handy). Ansonsten bietet Grooveshark ein riesige Auswahl an Songs, da man als User diese selber hochladen kann. Somit findet man auch Stücke wie z.B. Hörbücher, Hörspiele usw. Grooveshark befindet sich in einer rechtlichen Grauzone. Hören ist rechtlich kein Problem und legal, uploaden solltet ihr allerdings vermeiden (wenn ihr mit einer weissen Weste bleiben wollt). Doch uploaden ist auch nicht wirklich nötig, Grooveshark bietet auch so das größte Angebot. Ihr könnt direkt suchen oder wie bei simfy und spotify Radio nach Genre hören, Playlisten erstellen oder die im Moment angesagtesten Songs hören.
    Doch dieser kostenloser Dienst kommt in meinen Augen dennoch bei weitem nicht an die anderen beiden heran. Die Bedienbarkeit ist nicht schlecht, doch etwas "hakelig", Songs sind oft nicht richtig betitelt (da von Usern hochgeladen) oder tauchen doppelt in gleicher Form auf. Die Qualität ist meistens okay, doch manchmal auch ein Totalausfall. Doch das sind eben Abstriche, die man machen muss, wenn man kostenlos bleiben will. Auch neue Sachen kennenlernen fand ich etwas so lala, es gibt das recommendation system, wodurch man aufgrund Playlists weitere Musik vorgeschlagen bekommt, hat mich nicht ganz überzeugt, ist aber brauchbar. Es ist also ein reiner Suchen & Finden Dienst. Dies erledigt Grooveshark aber gut.


    Anzahl der verfügbaren Songs: 5 von 5. Wahrscheinlich über 22 Millionen. Zuverlässige Quellen sind schwierig zu finden, wenn jemand eine hat, kann er mich gerne informieren und ich werde dies updaten.
    Bedienbarkeit der Website / des Clients: 3 von 5.
    Soundqualität: 3,5 von 5.


    Das sind für mich die big 3. Doch es gibt natürlich weitere.


     
    http://www.youtube.com/disco


    YouTube Disco ist im Prinzip YT, doch auf Musik mit Playlists spezialisiert. Gibts auch schon länger, war für mich am Anfang recht schön. Halte es mittlerweile aber für relativ unbrauchbar. Die Funktionen und Übersicht halten sich stark in Grenzen. Auch die Qualität ist halt wie so oft bei YT sehr bescheiden. In Deutschland mittlerweile sowieso fast absolut unbrauchbar geworden, da die meisten Songs aufgrund GEMA Recht nicht verfügbar sind und man sich oft dann mit irgendwelchen Live Mitschnitten oder schlechter Qualität rumschlagen muss.


    Alternativ ist ein Blick auf http://www.youtify.com nennenswert. Check it out!


    Anzahl der verfügbaren Songs: 5 von 5. YouTube halt, dementsprechend viel.
    Bedienbarkeit der Website / des Clients: 1 von 5.
    Soundqualität: 2 von 5.


    Weitere nennenswerte Dienste:



    B. Neu kennenlernen & hören von Musik


     
    http://8tracks.com/


    Interessanter Service. Hier gehts mehr um das Entdecken von Musik. Grundlage bilden unsere geliebten alten selbstgemachten Mixtapes auf Kassette (die jungen Leute hier, haben wohl selbst das nicht mehr miterlebt [shame on you]). In Kurzform: Man sucht selber liebevoll und in zeitraubender Arbeit sich die liebsten Songs zusammen. Dies kann das ultimative "Party bis zum Morgen" Mixtape, das Herzschmerztape, das Road-Trip-Tape fürs Auto, oder einfach das Chillout Tape sein.
    Im Internetzeitalter kann dies schnell einer einfachen YouTube Playlist gleichen, doch dies hier ist besser und anders. Es dürfen nicht zu viele Songs vom gleichen Interpreten oder Album sein, es wird eigens ein Cover ausgewählt und man hat keine Playlist in dem Sinne, wo man zu einem bestimmten Song springen kann. Auch wenns einfacher ist, sind diese Mixtapes dennoch arbeitsintensiv, denn die Songs werden selber hochgeladen [vgl. mit früher ausm Radio etc. mitgeschnitten]. Die Qualität ist super, Ladezeiten gibts auch keine. Ein Nachteil: Man kann nicht unendlich Songs überspringen. Dies kann man schlecht oder gut finden, ich finds okay. Die Ambition dahinter war wohl, dass sich der Hörer mehr Zeit und Muße für die Songs nimmt. So wie man früher auf Kassette nicht einfach zu einem bestimmten Titel springen konnte (oder nur durch nervige Vorspulaktionen) ist dies hier ebenso nicht möglich. Man sucht sich ein Mixtape nach Geschmack und Stimmung aus und lässt es einfach laufen.


    Ich selber find 8tracks klasse, sehr viel außergewöhnliche und gute Musik, die man sonst selten hören könnte. Wer neue Musik mit etwas oldschool Flair kennenlernen möchte, ist hier genau richtig.


    4 von 5 (nicht 5 wegen fehlender Playlist, sondern nur aktueller Song Anzeige)



     
    http://hypem.com


    Schon damals genannt, dennoch klasse. Über welche Songs wird am meisten gebloggt, diskutiert, welche werden am meisten geshared (Twitter)? Wenn du ganz aktuelle Trends nicht verpassen und neue Musik entdecken willst, dann bist du hier richtig.
    Schnell und einfach Musik hören. Wenn mans ich anmeldet, kann man seinen Geschmack angeben und somit Ergebnisse filtern lassen, damit man auch sicher auf seine Kosten kommt.
    Nicht unbedingt was ums den ganzen Abend laufen zu lassen oder als Background Playlist für die hauseigene Party, aber gut, wenn man immer auf der Suche nach neuer aktueller Musik ist. Empfehlenswert!
    (bzw. Soundcloud kooperiert und ist ein ähnlicher, wenn auch ungleicher (lol) Service, deswegen pack ich ihn mit hier rein (http://soundcloud.com/ )


    3,5 von 5


     
    http://musicovery.com/


    Musik entdecken leicht gemacht. Etwas in der Art was Hamzu und andere angesprochen haben. Band oder ähnliches eingeben und den ganzen Tag nach Lust und Laune mit Musik in der Art zugeballert werden. Ebenso passend wie auch sinnvoll ist das "Stimmungs Radio", welches einem auf der Startseite ins Auge sticht. Man hat 2 Achsen, 4 Extreme: Energiegeladen <-> Ruhig und Dunkel <-> Positiv. Da kann man alles dazwischen auswählen. Musicovery ist ne tolle Sache, allerdings unter einer Bedingung: Man ist hörbehindert. Die Soundqualität ist nämlich gelinde gesagt: Scheisse .
    Dennoch ist der Dienst gut. Gerade die Music Map (unter Lab auf der Seite zu finden) hat was. Dort werden nach Dekade die beliebtesten Songs angezeigt und man muss nur die Maus etwas bewegen um instant nen Song zu hören, den man längst vergessen, ihn aber immer geliebt hat. Zum entdecken alter bekannter und neuer Musik also großartig, auch wenns nur dazu führt, dass ihr endlich wieder den alten Song entdeckt habt, um ihn anschließend bei uns im Forum ins "Was hört ihr gerade" zu posten. Schaut mal rein. Hab gelesen, dass man für etwas Geld im Monat auch bessere Soundqualität bekommt, da es aber hier ums entdecken geht, ist dies sekundär. MUSIC MAP 4tw! Sie ist wirklich fantastisch.


    4 von 5 (schlechte Soundqualität, sonst gr00vy)


     
    http://www.we7.com


    we7 liste ich unter Musik entdecken und nicht suchen, da (wenn man bestimmte Sachen suchen will) zu viele "locked" sind und man nur ein 30sec Preview bekommt. Die wahre Stärke liegt im Radio. Gib einen Interpreten ein und startet das Radio. Ähnlich wie bei musicovery werdet ihr dann nonstop mit ähnlicher Musik zugebombt. Die Musikqualität ist dabei besser als bei musicovery. Und natürlich werden die Songs vom Computer ausgewählt und sind nicht immer absolut zutreffend. Wenn ich nach Miles Davis suche und das Radio starte, dann kommt u.a. Norah Jones. Nicht passend, aber verschmerzbar. Guter Dienst zum entdecken und "Band insert & listen all day long".


    4 von 5




     
    http://www.radioplayer.co.uk
    Radio? Serious? yep. Bob Dylan hat zwar schon damals prophezeit, dass the "times they are changing", dennoch nicht überall. Man mag mich nennen wie man will, das liebe Vereinte Königreich hat immer noch das beste Händchen für neue Musik. England gibt heute (wie auch in den 60ern) den Takt vor.
    Dementsprechend dieser Dienst, alle UK Radiosender in einem, wähle, höre, freu dich. Wenn man die Sender bisher nicht kennt, sollte man sich kurz damit auseinander setzen, damit man den Richtigen für seinen Musikgeschmack wählt....und dann? Heee....just listen...ah und oh poexel energy dringt dann in dich ein. Hah ha, just kidding.
    If you think you may be offended, switch off now.



     
    http://wearehunted.com


    Ihr wollt hören was gerade angesagt is und das in Schleife? Np, np. WeAreHunted bietet einen guten Service hierbei. Die Musik bietet entweder die im Moment Angesagtesten oder entscheidet selber. Leider sind einige nicht in voller Länge verfügbar. Dennoch auch wieder ein solider Dienst für entweder Charts entdecken oder ich mag und das "i like" / "i don't like" und hört ähnliches. Probiert es aber aus, defintiv sehenswert.


     
    https://www.aupeo.de/


    Bei mir hat der Dienst nicht richtig funktioniert. Ich hoffe auf Feedback vielleicht von euch, das dieser einer deutschen Idee entspringt, kann es evtl. an meiner NL IP liegen. Es hört vielversprechend an und ähnelt wohl musicovery und we7, bei mir gehts aber nicht. Giev Feedback!


     
    http://www.thesixtyone.com/


    Wer etwas abseits der Road 61 reisen will (das warn Kracher ich weiß, nich gleich jubeln) kann hier einen Blick drauf werfen. Eine sehr stylische Seite mit überwiegend Indie Content, doch ist Indie schlecht? Nein. Ich rede auch nicht von "Indie Gitarren am Lagerfeuer Songs", sondern jeglicher Art. Metal, Rock, Electro, Trance, Pop, Rock usw. usw.
    Man hat sehr wenig Kontrolle über das was man hören möchte, man gibt sich also in die Hände von den sixtyone. Natürlich kann man nach Popularität und ähnliches sortieren, dennoch hat man eigentlich kaum Einfluss auf die Musik. Das kann gut und schlecht sein. Zum entdecken neuer Musik ist es jedenfalls gut. Probiert es mal aus, ich selber hab schon paar Songs entdeckt, wo ich vorherh weder Titel noch Interpret kannte.



    C. Sonstiges Vergnügen mit & durch Musik


     
    http://www.songkick.com/


    Du willst nicht nur zuhause mit den eigenen Boxen und Kopfhörern Musik hören? Gern.
    Also geh auf Konzerte, egal ob große oder eher kleine in Kneipen oder Discos. Kommst du auf die Seite, werden dir erstmal alle angesagten Gigs angezeigt, deine IP wird aufgenommen und dir werden direkt Konzerte in deiner Umgebung angezeigt.
    Melde dich an, spezifiere deinen Musikgeschmack und du bekommst dann Konzerte, die dazu passen. Gerade wenn man in etwas größeren Städten wohnt, empfand ich das als sehr nützlich, da man nicht immer uptodate ist, wann und wo in welcher Kneipe und Disco was läuft. Klasse!

    "Es kommt der Tag, da will die Säge sägen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von poexel ()

  • Ich bin mal für nen Bedanken Button ;-)


    Solche Posts find ich immer toll :)


    "We will encourage you to develop the three great virtues of a programmer: laziness, impatience, and hubris."
    -

    Larry Wall (creator of Perl)

  • Zusatz:


    YouTube hat nun Disco eingeführt, im Prinzip das gleiche wie YouTube (die Videos bzw. Songs werden auch von da bezogen), allerdings speziell auf die Suche von Musik abgestimmt. Somit hat man also nich mehr die Sucherei zwischen nervigen Amateur Videos etc.


    Weitere Alternative um die Youtube Datenbank zu benutzen bietet SEMSIX . Soweit ich ich weiß von paar schwäbischen Studenten gestartet, bietet die Website online ein Interface, das etwa mit Winamp vergleichbar ist. Einfach nach Songs, Artisten suchen und man bekommt alle übersichtlich aufgelistet.
    Bei beiden Lösungen bleibt aber das Problem, dass die YouTube Videos als Quelle verwendet werden und daher die Qualität oft nich besonders toll ist.


    Tape.tv ist ne Berliner Lösung als Online Musikfernsehen, wobei man selber den Inhalt bestimmen kann. Ich konnte es aber noch nich ausprobieren, mit meiner holländischen IP lassen die mich leider nich mitspielen :(

  • napster for the win :)

    And Shepherds we shall be, for Thee my lord for Thee. Power hath descended forth from Thy hand, that our feet may swiftly carry out Thy command. So we shall flow a river forth to Thee, and teeming with souls shall it ever be. In Nomine Patris et Filii et Spiritu Sancti

  • Spotify hat mittlerweile ne größere Datenbank als Napster, ist billiger und bietet selbst mit dem Testaccount (wo alle 30mins mal nen 30sec Werbespot kommt) vollen Zugriff auf alle Songs und Features. Spotify ist übersichtlicher + tolle Qualität. Spotify = Best ;)

  • http://soundcloud.com/


    Rechts oben ist die suche, alles andere erklärt sich dann von selbst. Hat ein Freund von uns uns letztens mal gezeigt, da er jemanden kennt der da auch selbst sachen hochlädt, so elektrokram :)
    Ist relativ gemischt ob man die tracks runterladen kann oder nicht, aber da sind genug zum download freigegeben :)




    Dj Fresh - Vertigoooooo ( mein lieblingstrack ! )


    mfg Anja

  • findest du spotify besser als grooveshark?
    ich wüsste garnicht was ich mir da noch wünschen sollte, da ich letzteres halt echt für annähernd perfekt halte. mag sein dass ein paar lieder nicht da sind, aber das is ja nich so das problem. man kann sie ja dann auch einfach selbst hochladen, wenn man sie denn hat.

  • findest du spotify besser als grooveshark?
    ich wüsste garnicht was ich mir da noch wünschen sollte, da ich letzteres halt echt für annähernd perfekt halte. mag sein dass ein paar lieder nicht da sind, aber das is ja nich so das problem. man kann sie ja dann auch einfach selbst hochladen, wenn man sie denn hat.



    Top Ding ! Auf sowas habe ich nur gewartet ! Sehr Gut :) :bier: :super:

  • findest du spotify besser als grooveshark?

    Jo, spotify find ich absolut genial. Ich werd mir nun auch die kostenpflichtige Version holen, unbegrenzte Travel Time (wenn ich maln WE in deutschland bin oder laenger is das also kein problem), offline modus (songs speichern) und omfg 320kb/s qualitaet + keine werbung.


    Da ich nun wieder was Geld hab, werd ich auch erstmal wieder in neue Boxen investieren. Entweder bau ich mir selber die Boxen vom Cheap Trick 250 aus der Klang+Ton (falls die Zeitschrift einem was sagt) oder aber ich hol mir nen neues gutes Teufel Boxen Set. Ob uber Stereo oder gute 5.1 mal sehen.... dann neuen Receiver bzw. Verstaerker und Spotify = chilled.

    "Es kommt der Tag, da will die Säge sägen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von poexel ()

  • also der melian hat mich auch das groovshark lieben gelehrt
    dieses spotify mag ich schon net, wenn ich da "anmelden" lese :D

    How I choose to feel, is how I am
    Pearl Jam - Inside Job


    "I read somewhere how important it is in life, not necessarily to be strong, but to feel strong"