Diverse Fundstücke des Tages

  • Sieht cool aus. Und 20 min Flugzeit ist schon fast brauchbar. Bevor ich sowas kaufe müsste ich das aber mal live testen können, für ein Blindtest ist mir das einfach zu teuer.

  • Gerade überlegt wofür man es brauchen könnte. Spontan sind mir da nur Fahrradtouren eingefallen, nur gibt es da gleich mehrere Probleme:
    - Die dauern länger als 20 Minuten
    - Der Akku ist aus scheinheiligen Gründen nicht auswechselbar
    - Mega Manko: Das Vieh weiss überhaupt nicht wo es hinfliegt. Sobald also irgendwas ala Bäume, Strommasten, Brücken, Straßenlaternen, Straßenschilder in der Luft sind, kann man das Teil schon wieder vergessen.


    Gerade die letzten beiden Sachen finde ich mega schwach. Abstandssensoren sind heute in jedem Kleinstwagen verbaut. Der IP67-Standard ist zwar schon brauchbar, jedoch ist das für mich kein Grund den Akku nicht auswechselbar zu gestalten. Denn entsprechende Akku-Gehäuse und Stecker gibt es relativ einfach zu haben.


    Imho geht das Ding am Bedarf vorbei. Reines Melian-"will ich haben"-Produkt. Könnte auch nen Apfel drauf abgedruckt sein.

  • - Mega Manko: Das Vieh weiss überhaupt nicht wo es hinfliegt. Sobald also irgendwas ala Bäume, Strommasten, Brücken, Straßenlaternen, Straßenschilder in der Luft sind, kann man das Teil schon wieder vergessen.


    Ja, genau das hab ich mich auch gefragt. Stell dir vor, beim Skifahren wär das ja schon cool - wie ja auch im Video gezeigt.
    Dann fährst irgendwo unter nem Lift durch und das Ding knallt oben gegen die Gondeln vom Sessellift oder dergleichen.....


    Imho geht das Ding am Bedarf vorbei. Reines Melian-"will ich haben"-Produkt.


    Natürlich! War auch nicht als mehr gemeint ;)


    Könnte auch nen Apfel drauf abgedruckt sein.


    Depp.


    EDIT;
    Ich vergas: Das mim Akku is tatsächlich megaschwach bei so ner kurzen Flugzeit.

  • Schöner Morden mit der Bibel


    ---
    Mord Nr. 1:
    RICHTER 4,21


    Nimm einen Zeltpflock und treibe diesen einem ahnungslos Schlafenden mit einem Hammer durch die Schläfe.
    21Da nahm Jael, die Frau Hebers, einen Pflock von dem Zelt und einen Hammer in ihre Hand und ging leise zu ihm hinein und schlug ihm den Pflock durch seine Schläfe, daß er in die Erde drang. Er aber war ermattet in einen tiefen Schlaf gesunken. So starb er.
    22Als aber Barak Sisera nachjagte, ging ihm Jael entgegen und sprach zu ihm: Komm her! Ich will dir den Mann zeigen, den du suchst. Und als er zu ihr hereinkam, lag Sisera tot da, und der Pflock steckte in seiner Schläfe.



    Mord Nr. 2:
    RICHTER 9,53


    Zerschmettere den Schädel eines Feindes mit einem Mühlstein.
    52Da kam Abimelech zur Burg und kämpfte gegen sie und näherte sich dem Burgtor, um es mit Feuer zu verbrennen.
    53Aber eine Frau warf einen Mühlstein Abimelech auf den Kopf und zerschmetterte ihm den Schädel.



    Mord Nr. 3:
    RICHTER 9, 54


    Bitte einen Freund um Sterbehilfe, wenn du durch eine Frau tödlich verletzt wirst.
    54Da rief Abimelech eilends seinen Waffenträger herbei und sprach zu ihm: Zieh dein Schwert und töte mich, daß man nicht von mir sage: Ein Weib hat ihn erschlagen. Da durchstach ihn sein Waffenträger und er starb.



    Mord Nr. 4:
    HOSEA 14,1


    Schlitze schwangeren Frauen die Bäuche auf und zerschmettere kleine Kinder.
    1Samaria wird wüst werden; denn es ist seinem Gott ungehorsam. Sie sollen durchs Schwert fallen und ihre kleinen Kinder zerschmettert und ihre Schwangeren aufgeschlitzt werden.



    Mord Nr. 5:
    4. MOSE 25,7


    Zwei auf einen Streich. Durchbohre ein sich liebendes Paar mit einem Speer.
    8und ging dem israelitischen Mann noch hinein in die Kammer und durchstach sie beide, den israelitischen Mann und das Weib, durch ihren Bauch. Da hörte die Plage auf von den Kindern Israel.



    Mord Nr. 6:
    RICHTER 15,15

    Erschlage tausend Männer mit einem Eselsknochen
    15Und er fand einen frischen Eselskinnbacken. Da streckte er seine Hand aus und nahm ihn und erschlug damit tausend Mann.



    Mord Nr. 7:
    RICHTER 16,29

    Bringe ein Gebäude über tausenden von Menschen zum Einsturz.
    29Und er umfaßte die zwei Mittelsäulen, auf denen das Haus ruhte, die eine mit seiner rechten und die andere mit seiner linken Hand, und stemmte sich gegen sie
    30und sprach: Ich will sterben mit den Philistern! Und er neigte sich mit aller Kraft. Da fiel das Haus auf die Fürsten und auf alles Volk, das darin war, so daß es mehr Tote waren, die er durch seinen Tod tötete, als die er zu seinen Lebzeiten getötet hatte.



    Mord Nr. 8:
    1. SAMUEL 18,27

    Erschlage 200 Männer und schneide ihnen anschließend die Vorhäute ab.
    27Und die Zeit war noch nicht um, da machte sich David auf und zog mit seinen Männern und erschlug unter den Philistern zweihundert Mann. Und David brachte ihre Vorhäute dem König in voller Zahl, um des Königs Schwiegersohn zu werden. Da gab ihm Saul seine Tochter Michal zur Frau.



    Mord Nr. 9:
    1. SAMUEL 15, 33


    Zerlege deinen Feind in handliche Stücke.
    33Samuel aber sprach: Wie dein Schwert Frauen ihrer Kinder beraubt hat, so soll auch deine Mutter der Kinder beraubt sein unter den Frauen. Und Samuel hieb den Agag in Stücke vor dem HERRN in Gilgal.



    Mord Nr. 10:
    2. SAMUEL 12,31


    Verbrenne Gefangene lebendigen Leibes in Ziegelöfen.
    31Aber das Volk drinnen führte er heraus und legte sie unter eiserne Sägen und Zacken und eiserne Keile und verbrannte sie in Ziegelöfen. So tat er allen Städten der Kinder Ammon. Da kehrte David und alles Volk wieder gen Jerusalem.



    Mord Nr. 11:
    2. KÖNIGE 28-29

    Koche deinen Sohn und esse ihn auf.
    28Und der König sprach zu ihr: Was ist dir? Diese Frau sprach zu mir: Gib deinen Sohn her, daß wir ihn heute essen; morgen wollen wir meinen Sohn essen:
    29So haben wir meinen Sohn gekocht und gegessen. Und ich sprach zu ihr am nächsten Tage: Gib deinen Sohn her und laß uns ihn essen! Aber sie hat ihren Sohn versteckt.



    Mord Nr. 12: 
    2. KÖNIGE 9,33

    Stürze eine Frau aus dem Fenster, laß ihren Leichnam von Pferden zertrampeln und verfüttere die Überreste an die Hunde.
    33Er sprach: Stürzt sie hinab! Und sie stürzten Isebel hinab, so daß die Wand und die Rosse mit ihrem Blut besprengt wurden; und sie wurde zertreten
    (...)
    35Als sie aber hingingen, um sie zu begraben, fanden sie nichts von ihr als den Schädel und ihre Hände.
    36Und sie kamen zurück und sagten's Jehu an. Er aber sprach: Das ist's, was der HERR geredet hat durch seinen Knecht Elia, den Tischiter, als er sprach: Auf dem Acker von Jesreel sollen die Hunde das Fleisch Isebels fressen,
    37und der Leichnam Isebels soll wie Mist auf dem Felde im Gefilde von Jesreel, daß man nicht sagen könne: Das ist Isebel.



    Mord Nr. 13:
    2. KÖNIGE 10, 6ff


    Enthaupte die Söhne einer Großfamilie und stelle die Köpfe öffentlich zur Schau.
    6Da schrieb er einen zweiten Brief an sie, der lautete: Wenn ihr zu mir haltet und meiner Stimme gehorcht, so nehmt die Köpfe der Söhne eures Herrn und bringt sie zu mir morgen um diese Zeit nach Jesreel. Es waren aber siebzig Söhne des Königs, und die Großen der Stadt erzogen sie.
    7Als nun der Brief zu ihnen kam, nahmen sie des Königs Söhne und schlachteten die siebzig und legten ihre Köpfe in Körbe und schickten sie zu Jehu nach Jesreel.
    8Und als der Bote kam und ihm sagte: Sie haben die Köpfe der Söhne des Königs gebracht, sprach er: Legt sie in zwei Haufen vor das Tor bis morgen.



    Mord Nr. 14:
    RICHTER 19,29


    Zerstückele deine Ehefrau in zwölf Teile und verschicke sie postwendend.
    29Als er nun heimkam, nahm er ein Messer, faßte seine Nebenfrau und zerstückelte sie Glied für Glied in zwölf Stücke und sandte sie in das ganze Gebiet Israels.



    Mord Nr. 15:
    RICHTER 11


    Schlachte deine Tochter und verbrenne sie.
    31so soll, was mir aus meiner Haustür entgegengeht, wenn ich von den Ammonitern heil zurückkomme, dem HERRN gehören, und ich will's als Brandopfer darbringen.
    (...)
    34Als nun Jeftah nach Mizpa zu seinem Hause kam, siehe, da geht seine Tochter heraus ihm entgegen mit Pauken und Reigen; und sie war sein einziges Kind, und er hatte sonst keinen Sohn und keine Tochter.
    (...)
    39(...)Und er tat ihr, wie er gelobt hatte.



    Mord Nr. 16:
    RICHTER 3,31


    Erschlage 600 Männer mit einem Ochsenstecken.
    31Nach ihm kam Schamgar, der Sohn Anats. Der erschlug sechshundert Philister mit einem Ochsenstecken, und auch er errettete Israel.



    Mord Nr. 17:
    RICHTER 1,7-8


    Hacke einem Mann Daumen und Zehe ab und lasse ihn sterben.
    6Aber Adoni-Besek floh, und sie jagten ihm nach. Und als sie ihn ergriffen, hieben sie ihm die Daumen ab an seinen Händen und Füßen.
    7(...) Und man brachte ihn nach Jerusalem, dort starb er.



    Mord Nr. 18:
    RICHTER 19


    Stelle deine Frau notgeilen Männern zur Verfügung und lasse sie zu Tode vergewaltigen.
    25(...)Da faßte der Mann seine Nebenfrau und brachte sie zu ihnen hinaus. Die machten sich über sie her und trieben ihren Mutwillen mit ihr die ganze Nacht bis an den Morgen.



    (Quelle)

  • So viele Asnos auf einem Haufen habe ich noch nie gesehen.

    EnCt2f5d677b1279a51a3abd53020712b5d1bcd0675c3f5d677b1279a51a3abd53020nBIlIwHIjAHrAPGqMFecsZjUYlsBJsFz2bHFcbVLCmXIe7mFQkM=IwEmS
    #howtofeelstupid