Mittelerde: Mordors Schatten

  • Release: 7. Oktober 2014. Preorder u.a. bei Nuuvem für ca. 30€.


    Preorder... wer hatte darüber zuletzt so ein tolles Video gedreht? Ich glaube Ele hatte es bestimmt schon 2, 3 mal verlinkt - ging damals um irgend ein Weltraumspiel wenn ich mich recht entsinne.


    zB. wird auch gerade Witcher 3 schon auf Steam angeboten und das satte neun Monate vor Release.


    Finde die Idee mit Kickstarter ist eine Sache, aber teilweise wurden wir in jüngster Zeit ja sogar von Blizzard enttäuscht. Was hält da dann irgend eine kleine polnische Firma davon ab uns den letzten Rotz zu präsentieren (okay, da ist kein Rothaariger - Bobby Kottick - an der Macht und die haben kein Activision im Rücken, zugegeben!)?


    Thema etwas zweckentfremdet, aber kommt mir gerade so in den Sinn. Das Video schaut gut aus, finde es schön auch mal ein bekanntes Setting in einem neuen Spielgenre zu sehen. Solange einem da nicht alle Nase lang Bilbo und die sieben Zwerge über den Weg laufen ist es doch okay.

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.

  • Sorry, sollte keine "Preorderd jetzt oder stirbt" Werbung von mir sein. Wollte damit nur auf den zu erwartenden Preis bei Release hinweisen.

    EnCt2f5d677b1279a51a3abd53020712b5d1bcd0675c3f5d677b1279a51a3abd53020nBIlIwHIjAHrAPGqMFecsZjUYlsBJsFz2bHFcbVLCmXIe7mFQkM=IwEmS
    #howtofeelstupid



  • Post auf Neogaf:


  • Merke: Keine Spiele mehr preloaden. 33GB decrypten dauert länger als sie herunterzuladen...

    EnCt2f5d677b1279a51a3abd53020712b5d1bcd0675c3f5d677b1279a51a3abd53020nBIlIwHIjAHrAPGqMFecsZjUYlsBJsFz2bHFcbVLCmXIe7mFQkM=IwEmS
    #howtofeelstupid



  • Echt?
    Habs gar nicht bemerkt. Als ich da um 14h oder so in Steam geschaut hab, wars einfach spielbar. Scheinbar hat er wohl irgendwann vorher decrypted ohne dass ichs gemerkt hab.


    Allerdings bin ich etwas enttäuscht. Um ehrlich zu sein erinnert mich das am ehesten an Assassins Creed 1. Mit allen allseits bekannten Schwächen des ersten Teils...


    Der Gamestar Test trifft es ganz gut und scheint mir wesentlich fairer als das was man sonst so an Reviews gelesen hat.
    Zitat: Es ist der spielgewordene Big Mac: Schmeckt fast jedem, ist aber nun wirklich keine Kunst.

  • Finds bisher ganz gut. Nicht überragend. An Black Flag kommt es sicher nicht ran. Für ein LotR Spiel aber ziemlich gut. :rolleyes:

    EnCt2f5d677b1279a51a3abd53020712b5d1bcd0675c3f5d677b1279a51a3abd53020nBIlIwHIjAHrAPGqMFecsZjUYlsBJsFz2bHFcbVLCmXIe7mFQkM=IwEmS
    #howtofeelstupid



  • Bin jetzt durch.
    30h 24min. Incl aller Nebenmissionen, Aufwertungen, Befreieungen whatever.
    D.h. auch alle Achievements die nicht sowas wie "Springe 100 mal aus drölf Metern einem Gegner auf den Kopf und schreie BO! BO!" sind.


    Hm.... also vom Gameplay machts schon richtig saftig Spaß. Grade so ab etwa der Hälfte, wo man dann auch richtig Combos hat, da fetzt man einfach richtig durch die Orchorden.
    Das geht soweit, dass man gegen Ende so unglaublich übermächtig ist, dass man wenn man nicht die ganze Zeit Backpaddled eigentlich nicht mehr sterben kann.


    Die Story ist und bleibt für mich aber.... grenzwertig. Sie ist halt an sich schon nicht gut - streckenweise komplett belanglos oder gleich gar nicht wirklich vorhanden.
    Aber dann kommt auch noch dazu, dass sie dann in den Phasen in denen sie vorhanden ist in etwa so mit dem umgeht, was Tolkien in den diversen Büchern geschrieben hat:


    Genau das ist für mich leider schon ein Problem. Man kann ja durchaus irgendwo was dazu dichten - ist ja kein großes Problem. Aber das darf dann halt nicht so epische Ausmaße annehmen, dass es auf dem selben Level wäre wie der Herr der Ringe - und darin aber nichtmal im Nebensatz erwähnt wird.
    Mal ganz abgesehen davon, dass in diesem Spiel scheinbar jeder Idiot von den Ringen gehört hat, wer diese geschmiedet hat und was es damit auf sich hat. Ganz zu schweigen davon, dass auch ganz lässig erwähnt wird, wer einen der 3 Elbenringe trägt und wie dieser Ring heisst.
    Nicht dass das ein sehr gut gehütetes Geheimnis wäre, neiiinn.....
    Ach, ich will da jetzt gar nicht weiter drauf eingehen. Es gibt einfach viele Punkte die nicht mit der Tolkien Lore vereinbar sind, was ich ziemlich schade finde.


    Zuletzt ist das Ende auch noch ziemlich Chaotisch. Nicht Spielerisch, sondenr eben auch von der Handlung. Da geht irgendwie alles ein wenig drunter und drüber mit Figuren die auftauchen, dann doch wieder verschwinden usw. Imho ziemlich undruchsichtig und nicht ganz verständlich.
    Das macht auf mich ein wenig den Eindruck als hätten sie unbedingt fertig werden müssen und dementsprechend ihre Handlung noch schnell zusammengeschustert eingebaut.
    Eigentlich schade, denn in den ~29h vor dem Ende wäre genug Platz gewesen, ausführlicher auf die Handlung einzugehen. Da ist aber streckenweise eben totale Flaute, dafür ist am Ende dann alles blos kurz angeschnitten zusammengewürfelt.


    Nunja. Ich würde eine ~75 geben. Gameplay hui, Grafik hui, Sound hui, Atmosphäre pfui, Handlung pfui!
    Wenns mal irgendwie im Deal ist kann man sichs holen - Vollpreis würde ich nicht zahlen wollen.

  • Ich hab das Spiel jetzt durch und fand die Story eigentlich okay - besser als ich erwartet habe . Das Gameplay war dafür irgendwie zu monoton für mich. Vor allem die ganzen Bonusquests waren so langweilig und unnütz das ich sie irgendwann nur noch ausgelassen habe. Was hat man davon wenn man alle Bonusdinger hat ? Sieht man auch ein extra Film wie bei Assassins Creed ?

  • So komplett unterschiedlich kann der Eindruck sein. Für mich war die Story ziemlich mies und das Gameplay hat Spaß gemacht.
    Wobei Missionen jetzt für mich auch nicht Gameplay sind, sondern halt Missionsdesign. Unter Gameplay verstehe ich mehr den Spielfluss - also Kombos, rumspringen, rollen, usw.


    Bei den verschiedenen Waffen Bonus Missionen gibts als "Belohnung" am Ende neue Models für die 3 Waffen (wobei ich beim Bogen keinen Unterschied gesehen habe). Bei den befreie X Sklaven in Mordor Dingern, weiss ich gar nicht mehr genau was man bekommen hat.
    Auf jeden Fall u. A. ein Achievement - auch wenn das nun wirklich sehr uninteressant ist.

  • Es is schon ziemlich geil, wie man eine Story nehmen kann, um dann, weil man selbst nicht genug rausgepresst bekommt, einen ganzen Tankwagen voll Gülle drauf zu schütten.


    Also diese Selbstsicherheit mit der man einfach ALLES ignorieren kann, ist echt beeindruckend. :D


    Ich glaube aber, dass das irgendwie trotzdem Spaß machen wird. Zumindest hat mir der erste Teil Spaß gemacht.
    Man muss halt nur einfach sein Tolkien Herz und Hirn ausschalten xD