uni note-/netbook 2015

  • Wird mal wieder Zeit. Habe mich in dem Bereich gar nicht auf dem laufenden gehalten und bin deshalb dankbar für ein paar Vorschläge!


    Habe: 11.6" nonglare Gerät mit Intel ATOM N270 cpu (ion), 2 gb ram (nachgerüstet) und 80 gb hdd. Akkulaufzeit unter Last etwa 4-5h.


    Nun ist das Ding ends langsam und die Bildschirm Scharniere sind kurz vorm aufgeben, von daher soll etwas Neues her.


    - Preis"wert", unter 300 wäre schön; wenn es sein muss halt mehr...
    - hdmi notwendig zwecks präsentationen etc pp
    - usb 2 & 3 (je 1 langt)
    - Akkulaufzeit auch mindestens in der bisherigen Größenordnung, gerne 7h+ beim surfen bzw Filme schauen
    - mattes display ist Pflicht für unterwegs, 11.6" wäre schön; die 10" Geräte finde ich etwas zu klein. Gewicht sollte trotzdem nicht über 1,5 kg gehen
    - Minimum 2 gb Ram bzw nachrüstbar
    - Betriebssystem ist egal
    - hdd reicht mir keine ssd mit 32 gb wie ich sie bei ein paar exemplaren gesehen habe. Lieber nur eine normale, langsamere Festplatte und dafür auch etwas Platz für offline Multimedia Unterhaltung etc pp
    - gute Verarbeitung. Habe beim aktuellen Gerät schon ein mal einschicken müssen wegen der Scharniere, jetzt sind sie wieder im Eimer aber die Garantie erloschen. Irgendwas Richtung thinkpad (auch gebraucht) vielleicht? Und bitte kein klavierlack wenn es geht...
    - kein extra nummernblock notwendig
    - anwendungsgebiete: Office, surfstation und hearthstone sowie rechenarme Statistik programme (r & spss & stata falls das wem was sagt)


    Noch ein paar Fragen:
    - wie gut sind die lüfterlosen Geräte? Die Idee finde ich sehr schön
    - was ist windoof 8.1 bing edition?
    - kann ich auf einem chromebook wirklich nur surfen?
    - ist heute, zb in Verbindung mit Windows 8 ein touchscreen sinnvoll?
    - wie stabil und reisetauglich sind die transformer (pad + tastatur) Geräte?

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.

  • Moin Bela,


    - Lüfterlos sind meistens Geräte mit Atomprozessor (wenig Energiehungrig) oder Tablets (ThinkPad, Surface o.Ä.)
    - Bing-Edition soll ein kostenloses OS sein, noch nicht getestet oder angeschaut....würde aber mal pauschal die Finger von lassen. Wird sicherlich abgespeckt sein, noch mehr als die RT-Version.
    - Mit einem Chromebook kann man nur surfen, da sich das OS auf den Chrome-Browser reduziert, korrekt!
    - Ein Touchscreen kann sinnvoll sein, ich denke nur das es deinen angestrebten Preisrahmen sprengen wird. Bei Touch würde ich eher zu einem Surface Pro 3 greifen....allerdings auch weit von den angestrebten 300€ entfernt. Daher würde ich eher auf Touch verzichten.
    - Wir nutzen bzw ich nutze ein Surface 2, ich finde es okay und auch Reisetauglich....Problem ist allerdings wieder diese RT-Version....kein Office installierbar usw.. Zum arbeiten recht anstrengend und doch ein wenig klein, habe mal das Surface Pro 3 getestet....wirklich ein Top Gerät, leider ist auch der Preis eher TOP. :-D Transformer-Pads von Asus sollen recht gut sein, allerdings würde ich auch drauf achten das keine RT-Version installiert ist, sondern ein vollwertiges Windows 8.1.


    Das hier sieht von der Konfiguration her ganz nett aus, Packard Bell ist jetzt auch nicht so schlecht:


    http://www.notebooksbilliger.de/packard+bell+easynote+tg71bm+215t?nbb=fc887b&affmt=2&affmn=18&affmt=2&affmn=18


    EDIT: Ouh, 15,6 Zoll.....mein Fehler. ist gar kein Netbook. Hier mal noch eins von ASUS (Netbook):


    http://www.notebooksbilliger.d…fc-4579-a2c3-78279556a2c9


    Gruß, Tobi

  • Hi Tobi,
    Danke schon mal für die Aufklärungen. Die asus x200 er Reihe fliegt leider geschlossen raus wegen dem glare Display, hatte nämlich auch schon mit dem x205 geliebäugelt aber ich kann leider keinen Schminkspiegel für unterwegs gebrauchen :'(

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.

  • Kein Problem,
    hier mal noch eins von Lenovo, allerdings wohl ein wenig teurer also 300€:


    http://www.notebookcheck.com/T…10-Notebook.117920.0.html



    EDIT: Keine Angst, aber Netbooks sind eh durchweg "schlecht" bewertet. Habe auch noch keins in der Hand gehabt oder bedient wo ich sagen würde "Super Gerät". Man darf halt nicht zu viel erwarten, es ist einfach zu klein, hat meistens zu schlechte Hardware (bedingt durch Bauart). Aber man muss halt abstriche machen, wenn man aus unterschiedlichen Gründen kein richtiges Notebook haben möchte. ::|:

  • Akku Leistung
    Display (damit auch Geräte) Größe


    Warum genau hattest du das bei dem gepfefferten Preis vorgeschlagen? :D


    Und viel Hardware brauche ich ja auch nicht, lege lediglich wert auf eine gescheite Verarbeitung. Siehe Anwendungsbereich.

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bela ()

  • Akku Leistung
    Display (damit auch Geräte) Größe


    Warum genau hattest du das bei dem gepfefferten Preis vorgeschlagen? :D


    Hm, da stand was von Straßenpreis 270€ :-D Habe nicht nach aktuellen Preisen geschaut.
    Aber nun gut, der Markt ist halt nicht gerade überlaufen was gute Netbooks angeht...da kann man sich Stunden mit beschäftigen was zu finden, da Netbooks generell einfach nur schlecht sind. (Testbewertung und auch eigene Erfahrung).


    Akkuleistung wird sich bei Pentium/Celeron-Prozessoren nicht verbessern, dafür kann man "flüssiger" arbeiten. Atom-Prozessoren sind bekanntlich schwach auf der Brust, daher haben die meisten Netbooks auch ne relativ schlechte Bewertung. Denn eigentlich sind die Atom-CPUs für Tablets entwickelt worden. Es ist halt wirklich schwer, ein Gerät zu finden was den Anforderungen entspricht...vor allem wird der Preis von max. ~300€ ein K.O.-Kriterium sein. Gerade wenn man Software drauf installiert und mit Programmen arbeitet, meistens reicht auch schon Surfen, gehen die Netbooks in die Knie.


    Ich denke du hast auch schon ein wenig gesucht und nicht ein Gerät gefunden wo alle deine gewünschten Eigenschaften erfüllt werden? ^^


    EDIT: Und wenn ich von Programmen spreche, meine ich einfach nur Word, Excel oder Outlook...und so bald Framework-Anwendungen hinzu kommen.....Gute Nacht. Oder Flash/Java Applications im Browser...das stemmen die Netbooks mit Atom wirklich schlecht.

  • Doch, klar. Ich suche keine Spielzeuge eierlegende wollmilchsau und wollte mir lediglich noch mal ein paar andere Meinungen einholen ohne die Antworten mit eigenen Vorschlägen zu verfälschen.


    https://m.notebooksbilliger.de…elmate+b115+tmb115+m+41rq
    https://m.notebooksbilliger.de…s/acer+aspire+e3+112+c43a


    Nur habe ich zb gar keine Ahnung wie gut die vorgestellten Prozessoren in der Praxis sind, zb ob hearthstone damit flüssig laufen wird.

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.

  • Die Netbooks mit integrierter Grafikeinheit und Pentium Prozessoren schaffen Hearthstone eher, als die Atom Prozessoren mit separater Grafikeinheit auf dem Board die evlt noch vom Arbeitsspeicher gespeist werden. Natürlich spiele ich kein Hearthstone und auch nicht auf nem Netbook. Aber wenn nen iPad das schafft, dann sollte es auch akzeptabel auf nem Netbook mit Pentium/Celeron und integrierter Grafikeinheit laufen.


    Bedenke das dort kein Betriebssystem installiert ist, kommen nochmal 120€ für z.B. Windows 8.1 hinzu, dann bist du schon bei über 400€. Ich gehe von legalem Erwerb von Lizenzen aus, da ich Microsoft Zertifiziert (MCITP) bin.

  • Als Student an einer schlechten uni zahlst du nur <70 tacken, an guten Unis gar nichts. Das ist also kein Argument :)


    Gibt es zb etwas vergleichbares zum


    http://www.notebookcheck.com/T…6A-Notebook.124657.0.html


    ohne Touchscreen, dafür mit mattem Display? Das wäre perfekt glaube ich :)


    Edit:
    http://www.nbwn.de/product_info.php?info=p45575_Lenovo-ThinkPad-Edge--E145--20BC-0000--20BC0000GE-.html&campaign=preissuchmaschinen/idealo/notebook-ultrabook-tablet/subnotebook/lenovo-subnotebook/thinkpad-edge-subnotebook/edge-e145lenovo-thinkpad-edge-e145-20bc-0000-20bc0000ge


    Wie steht es da um den cpu? Das edge 130 mit Intel gibt's leider nicht für einen guten Preis trotz gebraucht-stempel

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bela ()

  • Nur habe ich zb gar keine Ahnung wie gut die vorgestellten Prozessoren in der Praxis sind, zb ob hearthstone damit flüssig laufen wird.


    Hearthstone läuft auf meinem 9 Jahre alten Notebook flüssig (ATI Mobility X700), nur werden animierte Karten nicht dargestellt, weil 64 MB Grafikspeicher zu wenig sind.
    X700: ~735 bei 3D Mark 06
    http://www.notebookcheck.com/A…ty-Radeon-X700.952.0.html


    Random Intel HD bla von einem der verlinkten Dinger: ~1868 bei 3D Mark 06
    http://www.notebookcheck.com/I…s-Bay-Trail.102610.0.html

  • Für Hearthstone sollten die Modelle oben locker ausreichen, Touch ist immer zum Vorteil....gerade bei dem Startmenü von Windows 8.1. Mit Windows 7 wäre es prinzipiell egal. Die beiden Books sehen eig ganz gut aus nur die AMD CPUs sind etwas schwach auf der Brust, würde Intel bevorzugen, hast du länger was von. Kann man auch in einschlägigen Tests nachlesen (z.B. Benchmark-Charts von Passmark)

  • Hearthstone läuft auf meinem 9 Jahre alten Notebook flüssig (ATI Mobility X700), nur werden animierte Karten nicht dargestellt, weil 64 MB Grafikspeicher zu wenig sind.


    Mein sieben Jahre altes Netbook mit onboard grafik via ion schafft das nicht flüssig, daher wollte ich lieber noch mal nachfragen. Aber das beruhigt mich dann :)


    Für Hearthstone sollten die Modelle oben locker ausreichen, Touch ist immer zum Vorteil....gerade bei dem Startmenü von Windows 8.1. Mit Windows 7 wäre es prinzipiell egal. Die beiden Books sehen eig ganz gut aus nur die AMD CPUs sind etwas schwach auf der Brust, würde Intel bevorzugen, hast du länger was von. Kann man auch in einschlägigen Tests nachlesen (z.B. Benchmark-Charts von Passmark)


    Hat Touch nicht auch irgendwelche Nachteile? zB bei der Haltbarkeit oder Probleme mit dem Transport oder irgendwie sowas? Helligkeit und Display Qualität ist mir bei dem Anwendungsgebiet völlig egal, könnte auch genau so gut nur schwarz/weiß sein ;)
    Intel ist zumindest beim Edge nicht bezahlbar (600 vs 250€), was heisst schwach auf der Brust? Habe ich damit wahrscheinlich irgendwo Probleme im gewünschten Bereich oder nicht? Darum geht es mir ja primär. Nicht mehr und auch nicht weniger.


    Wenn ich mich doch dazu durchringen würde eine Numer größer zu wählen (13"), gäbe es dann vielleicht noch eher ein passendes Gerät? Oder eher unwahrscheinlich in dem Preissegment? Ich bin wie gesagt auch gebrauchten Thinkpads in der Regel nicht abgeneigt, Rechnung wäre aber schön. Also keine Glückskäufe auf eBay und Co als Referenz...

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.

  • Habe mir im letzten Jahr ein Thinkpad Edge E330 als Restposten für knapp unter 500 gekauft, bin mit dem Gerät hochzufrieden. Da vom Händler gekauft mit entsprechender Garantie und allem :>


    Einfach mal nach Restposten suchen, evtl musste da etwas Abstriche bei der Ausstattung machen aber es sollte sich was passendes in deiner Preisklasse finden

    "Ich bin kein Investor. Die Leute sagen mir immer, ich solle mein Geld für mich arbeiten lassen. Ich habe mich entschiede: ich arbeite - und lasse mein Geld stattdessen entspannen. Lässt man sein Geld für sich arbeiten wird es oft gefeuert." - Jerry Seinfeld
    [align=center]