Neuer PC - Taugt die Konfig?

  • Hi Leute,


    ich habe beschlossen nach fast einem Jahrzehnt meinem alten Rechner nicht weiter aufzurüsten, sondern mal wieder einen komplett Neuen zusammenzustellen.


    Die letzten Wochen habe ich mich nun ein wenig durch Hardware-Foren und Bestenlisten gekämpft und mir eine Kombi zusammengestellt, die mir so weit recht gut zusagt.
    Um sicher zu gehen, dass ich dabei nicht betriebsblind geworden bin, würde ich nun gern noch eure Meinung hören, ob die Kombi was taugt.
    Bzw. ob mir irgendein Fehler/Unverträglichkeit entgangen ist.
    Eine zweite Meinung schadet ja nie.


    Die Grafikkarte sei an dieser Stelle mal außen vor gelassen, da ich keinen Bock auf einen Geforce gegen AMD Glaubenskrieg habe.
    Ich hatte mit Karten von beiden Marken gute und schlechte Erfahrungen und die gewählte schneidet zur Zeit bei den meisten Preis/Leistungs-Listen sehr gut ab und reicht für meine Ansprüche völlig aus, da ich ja kein Shooter Spieler bin.


    Nach der Vorrede nun die Konfig:

    • 1 x ASRock Fatal1ty Z87 Killer, Mainboard
    • 1 x Intel® Core™ i7-4790K, CPU
    • 1 x Noctua NH-D15, CPU-Kühler
    • 1 x MSI GeForce GTX 960 Gaming 2G, Grafikkarte
    • 1 x Western Digital WD2003FZEX 2 TB, Festplatte
    • 1 x Samsung 850 Pro 2,5" 512 GB, SSD
    • 1 x Crucial DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit, Arbeitsspeicher
    • 1 x Creative Sound Blaster Z, Soundkarte
    • 1 x Thermaltake Chaser MK-I, Gehäuse
    • 1 x be quiet! Pure Power CM L8 530W, Netzteil
    • 1 x LG BH16NS40, Blu-ray-Brenner


    Danke für jedes Feedback und viele Grüße
    Elemento

    "Warst du schon immer so hässlich oder bist du mutiert? - Da hat sich wohl dein Spiegelbild in meinem Säbel reflektiert."
    Adventures forever!!!!

  • Bei deinen finanziellen Mitteln und vor dem Hintergrund, wie viel du ja doch letztendlich die Kiste nutzt, frage ich mich, warum du nicht zumindest eine GTX970 wählst.
    Du hast ja erklärt, dass dir die 960 reicht, das verstehe ich wohl.
    Aber du spielst doch nicht nur Indi Titel und WoW, oder?


    Was ist mit sowas wie Witcher 3 oder Assassins Creed? Sowas machst du doch auch? Ich denke, da würde sich die Investition schon lohnen.


    Analog bei der CPU. Ich selbst hab ja auch viel geschaut, ich würde entweder die nehmen, für die du dich auch entschieden hast, oder die 5820K. Letzte ist zwar kaum teurer und liefert auf lange Sicht garantiert wesentlich mehr Leistung - dafür entstehen durch das teurere Board und den DDR4 RAM aber schon deutlich höhere Kosten.
    Da aber auch der 4970k bereits aus dem High-End Sektor kommt, ist das natürlich nicht wirklich nötig.


    Genau das bekräftigt aber meine Frage bei der Graka. Wozu denn überhaupt einen i7, wenn du dann nur eine "Mittelklasse" Grafikkarte dazu kaufst? Letztendlich wird (bis auf zB. Simcraft) die Graka alles limitieren, was deine CPU locker mitmacht.
    Wenn du diese Leistung gar nicht brauchst, könntest du auch über eine günstigere CPU nachdenken.


    Letzendlich musst du das natürlich selbst wissen.

  • Nimm mindestens ne GTX 970, wenn nicht sogar 980. Es lohnt sich (und du hast das Geld ::P: ).
    Und statt der Samsung 850 Pro kannst du auch ne 850 Evo nehmen, kostet weniger und hast fast die gleiche Leistung. Außer du willst unbedingt die 10 Jahre Garantie, dann bleib bei der Pro.


    Rest ist gut. Die CPU reicht dicke, wenn du nicht noch in HD (720p60 oder 1080p30) streamen willst. Der CPU Kühler ist top. Ich hab den gleichen für den 2011-3 Sockel.

    EnCt2f5d677b1279a51a3abd53020712b5d1bcd0675c3f5d677b1279a51a3abd53020nBIlIwHIjAHrAPGqMFecsZjUYlsBJsFz2bHFcbVLCmXIe7mFQkM=IwEmS
    #howtofeelstupid



  • Wie wärs noch mit einer WAKÜ? Wenn wir schon beim Thema Geld sind...
    Besonders wenn du ein bequiet Netzteil nimmst um die Lautstärke gering zu halten, macht so nen riesen Lüfter für den CPU wenig sinn oder?(Lautstärke technisch)
    Da kann man besser auf eine fertige WAKÜ Kombi für den CPU+GPU zurückgreifen.
    Wofür genau hast du den Sound Blaster geplant? Wenn der nicht zwingend notwendig ist, da man nur Headset mit normalem Surround nutzt, kann es auch weggelassen werden.

  • Das sind 140mm Noctua Lüfter am CPU Kühler, die sind leise genug. Und nur weil das Netzteil von einem Hersteller ist der "quiet" im Namen hat schließt das nicht unbedingt darauf, dass Ele entweder einen sehr leisen Rechner will oder das Netzteil selbst leiser als von anderen Herstellern in der selben Preiskategorie ist.

    EnCt2f5d677b1279a51a3abd53020712b5d1bcd0675c3f5d677b1279a51a3abd53020nBIlIwHIjAHrAPGqMFecsZjUYlsBJsFz2bHFcbVLCmXIe7mFQkM=IwEmS
    #howtofeelstupid



  • Nimm mindestens ne GTX 970


    Die mit 3.5GB RAM?



    /Edit:
    - Mainboard kA, wird schon passen
    - CPU ist für Spiele etwas groß dimensioniert, wie schon angemerkt wurde. Schau dir mal diese lustige bunte Tabelle an. Man sieht, dass AC Unity ziemlich viel Grafikkarte will, während bei den CPUs selbst ein i3 2120 noch dunkelgrün ist. Gibt auch sicher CPU-lastigere Spiele, aber CPUs sind die Heiler unter den PC-Komponenten: Wenn die HP der Grafikkarte voll genug sind, dann bringts nicht viel, wenn die CPU noch besser ist.
    - Den Lüfter find ich selbst für die CPU zu fett, wenn man nicht übertaktet. Das sind 90 Euro, die du für 0 FPS mehr ausgibst. Wenn du keinen Boxed-Lüfter willst, dann tuts auch einer für 40 Euro.


    - Brennst du Blurays? Ansonsten lass das Ding doch weg und bau das Laufwerk ein, was in deinem alten Rechner steckt


    - 850 Evo sollte es statt der 850 Pro tun, wie Mäzl meinte. Die 512GB wirst du vermutlich schon wollen für den Steam-Ordner zB. Eine 840 Evo solltest du aber nicht nehmen, die haben irgendein Problem, durch das die Datenrate bei alten Dateien (die paar Monate unangetastet rumliegen) enorm sinkt. Ein Firmwareupdate hat das Problem scheinbar nicht vollständig behoben.


    - Gefällt dir das alte Gehäuse nicht mehr? Und hast du keine alte PCIe-Soundkarte drin, die man übernehmen kann? Falls nein ist irgendeine Karte wie die genannte schon in Ordnung (und sinnvoll gegenüber Onboard-Sound)


    - Die Grafikkarte ist prinzipiell okay. Da wäre aber ggf. noch Luft nach oben. CPU / Mainboard / RAM wird ne ganze Weile halten und ich vermute, die Grafikkarte wird als erstes schwächeln. Problem ist allerdings, dass die GTX970 zwar sehr beliebt ist, aber ein hässliches Problem mit der Speicheranbindung über 3.5GB hat. Sprich, wenn ein Spiel mehr als 3.5GB RAM der GraKa nutzt, fängt es plötzlich an zu ruckeln. Also du kannst im Grunde die 960 nehmen und für die Preisdifferenz zur 980 in 2 Jahren (oder wenn die 960 nicht mehr langt) dann eine neue Karte holen, die dann schneller als die 980 sein wird.


  • Wofür genau hast du den Sound Blaster geplant? Wenn der nicht zwingend notwendig ist, da man nur Headset mit normalem Surround nutzt, kann es auch weggelassen werden.


    Gibt zwei Gründe für ne Soundkarte gegenüber Onboard-Sound:
    - Onboard-Soundchips sind idR eher für niedrigohmige Kopfhörer (~16 Ohm) oder einen externen Verstärker gedacht (sprich: sie sind leise), Soundkarten haben oft nen halbwegs ordentlichen Kopfhörerverstärker drin. Selbst mein Syberia V2 mit einer Impedanz von 32 Ohm hat an einem Onboard-Chip nicht wirklich viel Druck.
    - Onboard-Soundchips rauschen wie der Teufel


    Im Grunde reicht da schon eine Asus Xonar DGX für 30 Euro. Die Creative SB Z macht das dann noch einen Tick besser und hat dann eben noch irgendwelche fancy Dinge dabei.

  • Bis auf den letzten Punkt stimme ich Krang überall zu.


    Das Problem bei der 970 existiert - das ist korrekt. Faktisch ist es aber nicht reproduzierbar, wenn man nicht in 4k Auflösungen spielt (und ich gehe massiv nicht davon aus, dass du das tun wirst).
    Dazu gibts online haufenweise Artikel.
    Ja, ich habe eine 970 und ja, ich fühle mich ziemlich verarscht von Nvidia wegen dieser Speichergeschichte. Vor allem wegen dem Umgang damit, als es aufgekommen ist.
    Praktisch spiele ich aber in 2560x1080 - was wahrscheinlich mehr ist, als so gut wie jeder andere hier - und bin bis heute bei maximalen Auflösungen in keinem einzigen Spiel über die "magischen" 3,5GB Grafikspeicher gekommen.
    Mag sein, dass das vielleicht in mittlerer Zukunft anders wird - bis jetzt gibt es aber keinen Titel in Ankündigung, bei dem das zu erwarten wäre. Primär, weil die Hardware der Konsolen suckt.


    Insofern ist die 970 jeden Cent Wert - ob sie nun 3,5GB oder 4GB hat. Beides ist mehr als deine 960. Die hat nämlich nur 2GB - ein Wert den ich durchaus schon erreicht habe.


    jm2c.



    EDIT:
    Zu Krangs 2. Post:
    Inzwischen sind moderne Onboard Karten wirklich ziemlich gut.
    Natürlich nicht mit einer echten zu vergleichen. Aber die üblichen Vorurteile stammen doch eher aus einer Zeit, die schon etwas her ist.
    Das von Ele gelistete Board unterstützt beispielsweise Headsets mit bis zu 600 Ohm Impendanz - das ist exakt der selbe Wert wie bei der Creative Soundblaster Z.
    Hin oder her - ich habe die Soundblaster Z und bin damit.... gemischt zufrieden.

  • Watt? Da hab ich jetzt nicht damit gerechnet, dass die bei dem Board tatsächlich einen Kopfhörerverstärker einbauen, das ist neu (und auch lang nicht bei allen Boards so). Der Realtek ALC1150 ist möglicherweise einen Tick besser als die gängigen hässlichen ALC88x. Unter den Aspekten kann man dann schon eher auf die Soundkarte verzichten

  • CPU ist für Spiele etwas groß dimensioniert, wie schon angemerkt wurde. Schau dir mal diese lustige bunte Tabelle an. Man sieht, dass AC Unity ziemlich viel Grafikkarte will, während bei den CPUs selbst ein i3 2120 noch dunkelgrün ist.


    Hast du Unity selbst mal gespielt? Wenn ja, wirst du merken, dass die CPU Tabelle völliger quatsch ist. Unity ist eines der Prozessor hungrigsten Spiele, die ich in letzter Zeit gespielt habe.
    Dazu der Lords of the Fallen vergleich: LotF + i5 2500k = 100% CPU Auslastung, LotF + i7 5820k = 30% CPU Auslastung, Unity + i7 5820k = 60% CPU Auslastung.
    Melian hat Unity glaube ich mit dem i5 2500k ausprobiert und Spaß hatte er wohl nicht.

    EnCt2f5d677b1279a51a3abd53020712b5d1bcd0675c3f5d677b1279a51a3abd53020nBIlIwHIjAHrAPGqMFecsZjUYlsBJsFz2bHFcbVLCmXIe7mFQkM=IwEmS
    #howtofeelstupid



  • Das Gehäuse ist tatsächlich der Hauptpunkt für die ganze Aktion.


    Meine Schalter haben irgendwo einen Ruckler und geben das Startsignal nicht mehr an Mainboard weiter und die Schalterleiste gibt es nicht als Ersatzteil.


    Ich habe atm mein Gehäuse offen und einen Schalter aus einem alten Rechner ans Mainboard angeschlossen und schalte den Rechner damit an.
    Damit war ein neues Gehäuse auf dem Plan und da dachte ich mir, ob ich nun alles aus meinem alten Gehäuse raus hole und in ein neues verfrachte oder einen komplett neuen Rechner baue - ist der gleiche Zusammenbauaufwand.
    Bei Recyling kommt eher noch der Ausbau-Aufwand dazu.


    Ich habe tatsächlich sehr schlechte Erfahrungen mit OnBoard Soundkarten gemacht, daher baue ich in der Regel eine ein.
    Des weiteren habe ich seit Jahren sehr gute Erfahrungen mit Creative Soundkarten gemacht und wollte daher auch wieder bei einer bleiben.

    "Warst du schon immer so hässlich oder bist du mutiert? - Da hat sich wohl dein Spiegelbild in meinem Säbel reflektiert."
    Adventures forever!!!!

  • Danke für das Feedback zu der Grafikkarte.
    Werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen.

    "Warst du schon immer so hässlich oder bist du mutiert? - Da hat sich wohl dein Spiegelbild in meinem Säbel reflektiert."
    Adventures forever!!!!

  • Zum Thema Soundkarte können wir heut Abend nochmal im TS reden, Ele.
    Ich habe ja genau diese und hab damit ein Problem, dass sich wohl auch gelegentlich zeigt. Das ist für mich sehr (!) nervig - aber für viele andere vielleicht gar kein Ding.
    Hab aber grad keine Zeit für Romane - reden wir einfach heut Abend mal.

  • Okay ihr habt mich überzeugt, ich rüste die Konfig im Punkt Grafikkarte auf eine Palit Geforce GTX 970 Jetstream auf.

    "Warst du schon immer so hässlich oder bist du mutiert? - Da hat sich wohl dein Spiegelbild in meinem Säbel reflektiert."
    Adventures forever!!!!