Beiträge von Knives

    Das ist unter anderem auch eine Folge davon, dass die einzelnen Klassen und Speccs auf jeweils ein Motiv reduziert werden. Blizzard hat dazu ein gutes Beispiel gebracht: Mages sollten mal mobiler sein, Warlocks dafür mehr aushalten. Das ist mit der Zeit extrem verwässert. Ich glaube das war damals eine Folge der "bring the player, not the class"-Politik, da dies voraussetzt, dass eigentlich "jeder (fast) alles" können musste. Das hat zwar nie so geklappt wie erhofft, führte aber zu Utility Bloating. Das wird jetzt halt stark abgebaut - so wie zwischen MoP und WoD die Damage-CDs teilweise stark reduziert worden.
    Aber: Dadurch wird WoW ja nicht einfacher. Wenn ich für alles immer den richtigen Button habe, dann muss ich nur dazu in der Lage sein die Taste zu drücken. Fehlt meiner Specc / Klasse zum Beispiel die Mobilität, um schnell genug von jeder Position aus allen Bodeneffekten rauszukommen, muss ich entsprechend angepasst spielen, mich intelligent positionieren und ggf. die gesamte Bosstaktik des kompletten Raids anpassen. Bleibt nur die Frage, ob Blizzard das beim Design der Bosse umgesetzt bekommt, oder ob man wirklich wieder einzelne Speccs oder Klassen stacken muss, weil viele komplett ungeeignet sind und den Bossfight nicht überleben können.

    + Talente, + Artifact-Weapon-Tree


    Es gibt in den Foren ziemlich viel geweine über "4-5 Tasten" - Rotas. Die entstehen aber nur, wenn man in den Talenten nach möglichkeit nur die passives mitnimmt und die Artifact Weapon vergisst.
    Mal davon abgesehen ist dieses "WoW wird zu einfach, nur noch X Tasten in der Rota" so alt wie WoW selbst.

    Melian ist auf dem Hype-the-Dehype-Train.


    Freitag Batman v Superman geguckt und ich fand ihn gut. Also nicht mittelmäßig-kann-man-angucken, sondern gut. Kann die meisten Kritiken überhaupt nicht nachvollziehen. Keine Ahnung mit was für erwartungen die ins Kino gegangen sind, offensichtlich den falschen.

    Komm halt nicht nur alle Jubeljahre mal, passenderweise wenn dir langweilig ist oder das neuste Hypespiel ansteht. Ansonsten habe ich persönlich aber kein Problem mit dir. Jedenfalls nichts was über das übliche gestichel hinausgeht.

    Ich mach dieses mal keinen Preload, da ich das schneller neu runterlade als das Ding entpackt - zumindest in der theorie.

    Ich erinnere mich da vor allem an eine quasi perfekt gerollte Furnace in S2, eine quas perfekt gerollte Ancient Furnace in S3, ein quasi perfekt gerolltes Ancient In-Geom in S4....


    Zitat

    Ich hatte fast-Best in Slot-Gear in ICC!


    - Kurt

    Wenn ich diese Third Person Perspektive sehe wo er vom "großen Mob" wegrennt und man quasi überhaupt nichts mehr sieht, rollen sich mir ein bisschen die Fingernägel hoch :X

    Gestern auf der Zugfahrt den Bericht über den ersten Singleplayerpart von Star Citizen gelesen. Das klang im großen und ganzen schonmal garnicht schlecht. Es wird zwar niemals seinen Erwartungen gerecht, anscheinend auch noch mehr Reissbrett als zeigbarer Content aber es wird wieder für ein paar Monate Hype reichen.

    Die SPD ist sowieso ein sehr trauriger Haufen, der die Kanzlerschaft von Schröder nie wirklich verdaut hat.Nach zwei GroKos unter Merkel wird da auf absehbare Zeit auch nichts mehr kommen. Aber mal explizit auf den Vorfall: Eigentlich sollte das viel mehr der CDU zu denken geben, da die Jusos traditionell deutlich idealistischer sind als die eigentliche SPD (trifft auf fast alle Jugendorganisationen der großen Parteien zu). Wenn dann Lob an die Chefin der großen Konkurrenzpartei kommt, heisst das doch Merkels Kurs ist wirklich mit JuSo-Idealen vereinbar. Sieht man ja auch an dem Gejammer von Seehofer und Co.

    Hab nur durchgescrollt und nicht alles im Detail angehört. Waren tatsächlich einige bei, die ich mir Donnerstag selber gekauft habe oder schon hatte.