Beiträge von Krang

    Gleichstand unter zwei Spielern wird per Regelwerk in Posting #10 ausreichend als "direkter Vergleich" gelöst. Im direkten Vergleich ist das Spielverhältnis ("Torverhältnis") irrelevant, Unentschieden gibt es nicht.


    Gleichstand unter mehreren Spielern (3+) kann in der Regel nicht durch einen direkten Vergleich aufgelöst werden (Beispiel A>B, B>C, C>A), deshalb fehlen hier Kriterien im Regelwerk. Mögliche Lösungen wären Spielverhältnis (dann ist das dritte Spiel relevant, ansonsten kann man das Verhältnis nicht bestimmen), Würfel oder sonstige Lösungen.

    Watt? Da hab ich jetzt nicht damit gerechnet, dass die bei dem Board tatsächlich einen Kopfhörerverstärker einbauen, das ist neu (und auch lang nicht bei allen Boards so). Der Realtek ALC1150 ist möglicherweise einen Tick besser als die gängigen hässlichen ALC88x. Unter den Aspekten kann man dann schon eher auf die Soundkarte verzichten


    Wofür genau hast du den Sound Blaster geplant? Wenn der nicht zwingend notwendig ist, da man nur Headset mit normalem Surround nutzt, kann es auch weggelassen werden.


    Gibt zwei Gründe für ne Soundkarte gegenüber Onboard-Sound:
    - Onboard-Soundchips sind idR eher für niedrigohmige Kopfhörer (~16 Ohm) oder einen externen Verstärker gedacht (sprich: sie sind leise), Soundkarten haben oft nen halbwegs ordentlichen Kopfhörerverstärker drin. Selbst mein Syberia V2 mit einer Impedanz von 32 Ohm hat an einem Onboard-Chip nicht wirklich viel Druck.
    - Onboard-Soundchips rauschen wie der Teufel


    Im Grunde reicht da schon eine Asus Xonar DGX für 30 Euro. Die Creative SB Z macht das dann noch einen Tick besser und hat dann eben noch irgendwelche fancy Dinge dabei.

    Nimm mindestens ne GTX 970


    Die mit 3.5GB RAM?



    /Edit:
    - Mainboard kA, wird schon passen
    - CPU ist für Spiele etwas groß dimensioniert, wie schon angemerkt wurde. Schau dir mal diese lustige bunte Tabelle an. Man sieht, dass AC Unity ziemlich viel Grafikkarte will, während bei den CPUs selbst ein i3 2120 noch dunkelgrün ist. Gibt auch sicher CPU-lastigere Spiele, aber CPUs sind die Heiler unter den PC-Komponenten: Wenn die HP der Grafikkarte voll genug sind, dann bringts nicht viel, wenn die CPU noch besser ist.
    - Den Lüfter find ich selbst für die CPU zu fett, wenn man nicht übertaktet. Das sind 90 Euro, die du für 0 FPS mehr ausgibst. Wenn du keinen Boxed-Lüfter willst, dann tuts auch einer für 40 Euro.


    - Brennst du Blurays? Ansonsten lass das Ding doch weg und bau das Laufwerk ein, was in deinem alten Rechner steckt


    - 850 Evo sollte es statt der 850 Pro tun, wie Mäzl meinte. Die 512GB wirst du vermutlich schon wollen für den Steam-Ordner zB. Eine 840 Evo solltest du aber nicht nehmen, die haben irgendein Problem, durch das die Datenrate bei alten Dateien (die paar Monate unangetastet rumliegen) enorm sinkt. Ein Firmwareupdate hat das Problem scheinbar nicht vollständig behoben.


    - Gefällt dir das alte Gehäuse nicht mehr? Und hast du keine alte PCIe-Soundkarte drin, die man übernehmen kann? Falls nein ist irgendeine Karte wie die genannte schon in Ordnung (und sinnvoll gegenüber Onboard-Sound)


    - Die Grafikkarte ist prinzipiell okay. Da wäre aber ggf. noch Luft nach oben. CPU / Mainboard / RAM wird ne ganze Weile halten und ich vermute, die Grafikkarte wird als erstes schwächeln. Problem ist allerdings, dass die GTX970 zwar sehr beliebt ist, aber ein hässliches Problem mit der Speicheranbindung über 3.5GB hat. Sprich, wenn ein Spiel mehr als 3.5GB RAM der GraKa nutzt, fängt es plötzlich an zu ruckeln. Also du kannst im Grunde die 960 nehmen und für die Preisdifferenz zur 980 in 2 Jahren (oder wenn die 960 nicht mehr langt) dann eine neue Karte holen, die dann schneller als die 980 sein wird.

    Was denn, Krang? Ich lese übelst viel Wikipedia Artikel. Manchmal ganze Samstagnachmittage lang. Tab auf, neuer Tab auf, ohhh, das is auch interessant, neuer Tab... usw.


    Natürlich, Wikipedia ist wunderbar, um sich breitflächtiges Grundwissen anzueignen. Dann versteht man grob die Dinge, die Leute sagen, die sich auf einem Gebiet richtig auskennen.