Beiträge von Ixo

    Habe Eure Diskussion zu Lara Croft erst jetzt gelesen. Irgendwie ist fuer mich nicht klar geworden, ob ich das nun spielen soll oder nicht?
    Ich hatte mal ein Video gesehen, das gut aussah, mich aber irgendwie nicht gepackt hatte.


    Wie ist Eure Empfehlung dazu?

    Was können denn Fritzboxen überhaupt tolles? Ist das meiste was die können nicht hauptsächlich so nen Kram wie "kannste Telefon, Fax, Toaster anschließen" und weniger gute Firmware?

    exakt !
    Treffend vor allem der Hinweis auf weniger gute Firmware und ueber die schreckliche Monkultur (dank Telekom und Konsorten) auch eine super lohnende Angriffsflaeche fuer Hacker. Router sind wie erst vor wenigen Monaten gehyped ziemlich angreifbar, die Fritzbox (aber auch viele andere Modelle) ein beliebtes und ergiebiges Angriffsziel.
    Das fiese an einem uebernommenen Router ist, dass man es fast nie bemerkt, da der Traffic der da geroutet wird ja ausserhalb der eigenen Diagnosemoeglichkeiten abgewickelt wird. Bietet einem sein Provider keine Monitoringmoeglichkeit an wird man das wahrscheinlich nie merken... aber sich eventuell ueber komisch stockenden oder manchmal langsamen Netzverkehr wundern.


    Es gibt viele Fans von Fritzboxen... ich kenne in meinem technik affinen Umfeld nicht einen einzigen, der so eine Kiste mit Handschuhen anfassen wuerde. Oma Erna und Tante Grete hingegen lieben diese weil alles so schoen einfach geht. Da die deren Anschluss eh kaum nutzen sollen die Hacker deren Boxen ruhig uebernehmen. Solange ich den Muell nicht aufraeumen muss ist mir das gelinde gesagt mal schnuppe.

    Wer sich eine Fritzbox kauft und nicht zum Segment der technik scheuen Menschen gehoert ist meines Erachtens selber schuld... und muss dann auch damit leben. Viel Spass dabei.


    Wer nur eine WLAN Verbindung braucht, der wird sicher auch mit einem 40 Eu keinen Schmerz haben... Der darf sich dann aber auch nicht beschweren, wenn er aus dem Kanal geschmissen wird, bzw. von einem intelligenteren Router ueberfahren wird. Das passiert gerne ich Studentenwohnheimen und Wohnanlangen mit vielen WLANs.


    Wer sich die Bandbreite nur mit zwei anderen teilen muss, der wird auch mit einem guenstigen Geraet kaum Schmerzen haben, solange der Anspruch kediglich auf "Verbindung bitte" beruht.


    Wer sich fuer solide Geraete interessiert, kann sich hier schlau machen:
    http://www.smallnetbuilder.com/wireless/wireless-reviews
    Die mir einzige bekannte Quelle fuer intensive Tests von Routern (und anderer Netz-HW). Wem es schon zuviel ist da etwas zu lesen, der wird wahrscheinlich auch kaum Verwendung fuer einen besseren Router haben - ausser er ist in einem schwer ausgelasteten Netzsegment zuhause.


    Wer tatsaechlich um seinen Kanal in seinem zuhause kaempfen muss, dem ist auf jeden Fall ein Router mit der Faehigkeit neben dem 2,4ghz Band auch das 5 ghz band anzusprechen. Das loest viele Kaempfe um Bandbreite ganz elegant.


    am Ende... wer ernsthafte Ansprueche an seine Netzverbindung (und deren Geschwindigkeit) hat, steckt ohnehin das Kabel ein. Den WLAN erreichen selbst mit Kana;zusammenschaltung - was halt erst recht selten in belegten Netzen funktioniert, s.o. und nebebei auch recht dreist viele Kanaele zu macht - gerade mal 100-200 MBit effektive(!) Geschwindigkeit, was bei der Ansteuerung des NAS oder des heimischen Servers dann doch schneckig langsam ist. Da braeuchte das bespielen einer 2 TB Platte gerne mal einen Tag (rechnet es aus und schlagt mit wenn es in 18 h bereits gegessen ist).

    Habe ich das richtig verstanden, dass der "Ranger Mode", also quasi die höhere Schwierigkeitsstufe, nur als Pre Order Bonus bzw paid DLC zur Verfügung steht? Mit irgendwelchen bescheuerten Extrawaffen, Skins und co kann ich ja noch leben, von mir aus auch irgendwelche sinnlosen Bonuslevel. Aber ne ganze Schwierigkeitsstufe? Demnächst verkauft Blizzard dann HC Content nur noch mit der Collectors Edition? Es wird einfach immer lächerlicher. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen stellt sich der Entwickler noch hin und gibt dem ehemaligen Publisher THQ die Schuld mit dem Hinweis es sei nach der Übernahme durch Deep Silver nicht mehr möglich gewesen den DLC ins Hauptprogramm einzubauen, weil das Spiel bereits fertig war. Na Mensch, es ist bestimmt unglaublich schwer statt einem Bezahldlc das einfach mit nem Patch oder nem Gratis DLC zu lösen...


    Aber solange die Leute so einen Unsinn unterstützen, indem sie wirklich das Pre Order Paket bzw den DLC kaufen, ist denen eh nicht mehr zu helfen.


    Also die Version die ich gekauft habe (Box im Laden) hatte den Ranger mode bereits drin... das war keine Special edition, sondern die normale... scheint also nicht so ungewöhnlich zu sein.

    Gestern durchgespielt. Alle eingangs erwähnten (positiven) Punkte sind weiterhin zutreffend. Aber das Spiel hat mich im letzten Viertel verloren.


    Während die ersten Stunden, das geführte Spielprinzip nicht so nervte, dass es die guten Aspekte überstrahlt, schlägt das zum Ende hin um. Ja die Welt ist toll, aber was bringt mir das, wenn ich keine Gelegenheit habe das in Ruhe zu genießen. Die letzten Stunden wird man durch die Gegend gescheucht, ja gehetzt, ständig unter Druck gesetzt, so dass zumindest für mich der Spielspaß flöten gegangen ist. Die Außenwelt ist cool anzusehen... leider völlig daneben durch die ewig belegte Gasmaske, da hilft auch das coole Wischen nichts. Und wenn ich auch außerhalb quasi nur einen (virutellen) Tunnel gehen kann, durch imaginäre Wände angegrenzt, die man aber auch nicht sieht, dazu in Zeitnot durch die Gasmaske hechele, und dazu noch unnachvollziehbar von mutierten Viechern angegriffen werde, die teils nur lästig oder fast gar nicht zu killen sind... da hört es einfach auf. Die gescripteten Stellen an den Monstermassen auf einen einpreschen... ohne Ende wohlgemerkt, außer man läuft weiter.. nerven tötlich.


    Das Erreichen des Endes war die letzten Stunden eine Qual. Auch wenn der Kleine eine angenehme Gesellschaft ist....


    Das Ende selbst ist unbefriedigend. Nachdem was ich gelesen habe, hätte ich keinen einzigen Solaten töten dürfen für das "gute Ende"... WTF? Jetzt verstehe ich auch was BoP mit "Gut" meinte. Ich habe alle Achievements gesammelt und trotzdem das schlechte Ende erwischt? Uncool.


    Insgesamt ist meine Motivtion das nochmal durchzuspielen aktuell nahe Null. Nun kenne ich alle coolen SideStories und ja, das Waffensystem besser auszuloten wäre noch was... aber wenn ich keinen in den Stealth Parts töten darf.. was solls...


    Ich hätte gerne diesen Sound vom Anfang als Hintergrundmusik extrahiert... gibt es einen Soundtrack dazu?

    Ich kannte den Vorgänger nicht. Nachdem was ich gehört habe ich das wohl ganz gut so... keine Ahnung.
    "Gute Tat" ist mir jetzt nicht bewusst. Was Du beschreibst hört sich nach den Achievements an, die man an einem Zeichen oben links in Verbindung mit dem beschrieben Sound erlebt. Kaufen kann man sich davon nichts... Trotzdem ist es befriedigend, den TeddyBären für den kleinen Jungen an der Schießrange zu gewinnen oder einem Bettler oder einem Musiker eine Patrone zu spenden. Letzterer spielt dann bewegende Musik auf seiner Gitarre.


    ...diese Details sind es die das Spiel im positiven Sinne stark machen.


    Letztlich tröstet es (zumindest bisher) damit auch über die geführte Spielweise hinweg. Dieses lineare, "aufgezwungene" mag ich normalerweise überhaupt nicht. Ich ziehe open world ala Far Cry massiv vor. Metro hat es bisher geschafft mich trotzdem bei der Stange zu halten. Weshalb ich unterm Strich sehr angetan bin... bisher.


    Die bedrückene Stimmung ist omnipräsent. Und ist hier gelungen. Auch etwas das ich normal nicht mag. Ich ziehe die offenen grünen Dschungel Landschaften von Far Cry mit schönen Sonnenuntergängen oder auch die Blade Runner Welt von Deus.Ex.Human.Revolution optisch deutlich vor - und trotzdem ist die Balance die mit Metro Last Light gehalten wird sehr gut und nicht abschreckend. Die Emge der Tunnel und die bedrückende Stimmung sollte keinen abhalten. Anders gesagt: Es nervt nicht.

    http://enterthemetro.com/us/




    Habe dieses Spiel eher aus Zufall gestern angespielt und bin schwer beeindruckt... aus dem "Anspielen" wurden sieben Stunden, bis es hell draußen wurde. Die Detailtiefe, die Hintergrundmusik (die ich sonst immer abschalte - hier nicht) und die unglaublich guten Stimmen lassen einen tief in die Welt dieses Spiels versinken. Wer etwas Russisch spricht und/oder lesen kann, wird von vielen Details noch mehr beindruckt sein. Und obwohl ich nach einer weile die Stimmen und Untertitel auf Englisch umgestellt habe, ist der Dialekt der Personen und die vielen russichen Wörter, die treffend in den Kontext eingewoben werden eine Klasse für sich. Allein dafür lohnt es sich schon es zu spielen.


    Der Schwierigkeitsgrad ist eher einfach... aber auchnicht zu einfach. Auf Normal ist es kaum eine Challenge, bis auf einige wenige Stellen, die aber eher deshalb schwer waren, weil ich schlichtweg nicht wusste was zu tun ist... am Ende einfach Wellen von Monstern abhalten musste bis irgend etwas zu mir kam um mnich aufzunehmen. Und einige Monszer sind schwer zu killen, da sie solch dicke Panzer haben, das einfach draus los schießen nichts bringt - man muss die weak spots anvisieren. Letztlich würde ich dennoch empfehlen, das erste Mal auf Normal durch zu spielen, da es dem flüssigen Erleben der Story beiträgt. Man kann dann später immer noch den crazy "Hunter-Mode" wähen, um es noch einmal zu durchzuspielen.


    Das Waffensystem ist cool. Etwas anders und gut. Ich habe bisher eigentlich so gut wie gar nicht zwischen den benutzten Waffen gewechselt, so gut decken die drei Waffen die man sich nehmen kann alles nötige ab. Die Erweiterbarkeit ist gut und mit einigen neuen Ideen verbunden, interessant. Würde ebenfalls spannend sein, das nochmal anders zu versuchen.


    Die Economy ist etwas anders, mit (besserer) Munition als Währung.


    Das Stealthsystem ist eventuell etwas zu leicht. Das wurde von mir aber begrüßt, da ich mehr Wert drauf legte, die Umgebung zu erleben als knifflige Situationen drei Mal durchspielen zu müssen. Denn wird man mal entdeckt und die Scheiße fleigt einem um die Ohren, kann man schon mal sehr flott sterben.


    Herausragend ist die Detailtiefe der Welt in die man eintaucht. Ich möchte oft einfach nur den Geschcihten der menschen um rum zuhören, im Theater alle Vorstellungen sehen und die endlosen Gimmicks erleben, die das Spiel zu bieten hat.


    Die Grafik auf 2560x1600 mit sehr hohen Deteils ist einfach nur beeindruckend. Die Lichter und Schatten extrem realistisch... Allerdings bei Tageslicht nicht zum spielen geeignet.


    Dicke Empfehlung :super:


    http://en.wikipedia.org/wiki/Suits_(TV_series)


    Habe Seasons 1 & 2 in der letzten Woche verschlungen. Die letzten 6 Folgen am Stück... konnte nicht aufhören, so verdammt spannend und packend.


    Manche Details sind etwas Clichee-haft, gerade die ersten 4-5 Folgen fand ich etwas repetitiv - oder ich musste erstmal rein kommen in den Plot. Aber die Kurve geht steil nach obend. Season 2 lässt einem kaum eine ruhige Minute, kaum ist ein Spannungsberg und Klippe überwunden, wird nahtlos in die nächst eingeleitet... Atemberaubend. Wenn man der Sreie eines vorwerfen möchte, dann dass man kaum Zeit zum Durchatmen hat.


    Auch die Darsteller kommen im Verlauf der Serie immer besser in ihre Rollen, werden vielschichtiger, facettenhafter und interessanter. Man gestattet ihnen im einzelnen etwas Freiraum zur Darstellung und langweilt gleichzeitig nicht mit ermüdender Back-Story. Selbst einige Clichees wurden spannend verarbeitet und sehenswert rübergebracht, was ich sowohl dem Script als auch den Darstellern zugute halte.


    Herausragende Charaktere:
    - Donna, Harvey's legal secretary and close confidant. Gegen die Dynamik zwischen den beiden ist James Bond und MoneyPenny gähnend lahm.
    - Rachel, sexy In Aussehen und Handeln, als gefragte Paralegal der Firma, die oft die eigentliche Arbeit macht... und Teil einer der großen potentiellen Beziehungen der Serie stellt. (yeah Baby, daran würde ich auch naschen)
    - Harvey, als einer der Leads, überzeugend und oft irreal, eigentlich zu gut um wahr zu sein... und trotzdem so sehenswert, wenigstens als unbeteiligter Zuschauer. Am Anfang wird die Rolle gelegentlich etrwas überzogen, muss sich erst Einpendeln. Das gelingt jedoch gut.
    - Luis, der Bösewicht und Erbsenzähler, Despot und sogar die linke Ratte... und doch mit Tiefen, die interessant und menschlich sind. Die Person war ein positive Überraschung im Verlauf.
    - Jessica... muss erwähnt werden, die souveräne Chefin über allem und trotzdem, elegant und mit Style... und knallhart und trocken. Ebenfalls zu gut um real zu sein.
    - die Anzüge !!! - jawohl, die verdienen eine Nennunf, auch wenn es mit der Zeit etwas laxer gehandhabt wird.
    - Die Storyline... wow, ich fragte mich ständig, wann geht den Schreibern die Piste aus? ... also bisher jedenfalls nicht. Im Gegenteil, es wird konstant mit der Schippe nachgeworfen.
    - Mike, als Lead der ganzen Geschichte ist in meinen Augen die schwächste Besetzung in der ganzen Gruppe... nicht schlecht, aber einfach nicht so gut wie die anderen.


    Ich sage nur anschaun... und mit Zeit nach hinten. Denn man muss ständig wissen, wie es weiter geht... noch eine Folge und noch eine Folge.. und schwupps es ist zwei Uhr Nachts...
    Season 2 ist mneines Erachtens deutlich besser. Aber der die Pilot und generell der Einstand, macht Laune und ist da schon verdammt packend.


    http://mettelray.wordpress.com/2012/06/16/suits-2x01/


    Ein Tipp:
    Das English ist gut verständlich liegt allerdings würde ich dennoch (wenigstens optional) zu einer Variante mit Untertiteln raten.. so sind Details der teils genialen und extrem fast-pace Konversationen auf Anhieb nachzuvollziehen... allerdings lenkt es auch ganz schön ab... so dass ich es ohne vorziehe. Ist aber nett eine Stelle mit Untertiteln nochmal schnall anzusehen, um knackige Details oder schnittige Wortspiele nicht zu verpassen.


    Kompilationen wie (links entfernt)
    "Suits.S01.Season.1.720p.HDTV.x264.MIKY"
    "Suits.S02.Season.2.COMPLETE.HDTV.x264-SCENE"
    "Separate English Subtitles for all episodes-If using VLC Media Player, tap the letter V to disable subtitles or else delete the .srt files. If you delete the .srt files there will be no subtitles."
    kommen mit fertigen und aktivierten Untertiteln für VLC, komfortabel und hohe Bildqualität

    Mir fällt grad ein, ich habe noch zwei (allerdings kleine) und einen großen SW-Laserdrucker im Keller liegen. Zwei waren nicht mehr perfekt, hatten irgendwas kleines wie trockene Gummiwalzen zum Papiertransport (kann man mit Feile anrauen oder in eine Lösung einlegen... alles im Internet nachzulesen) oder keine Ahnung mehr was. Einer war einwandfrei. Die Toner sind voll und ich meine es liegen sogar noch Erstaztoner rirgendwo rum. Bevor das nicht angefragt wird, schau ich aber nicht nach.


    Bei Interesse melden. Verschenke ich gerne gegen Abholung oder Portokosten.
    Ich verschicke auch gerne alle auf einmal an einen Interessenten, der dann gerne die die er nicht haben möchte auf eBay verramschen kann. Ich freue mich wenn der Keller mehr Platz bekommt.

    Aus meinen (umfänglichen) Erfahrungen sind eigentlich alle unter Herstellungspreis verkauften und über Verbrauchsmaterialien subventionierten Geräte auf etwa zwei Jahre und selten mehr als 1000 Seiten (über Zeit allerdings) ausgelegt. Vielen Leuten ist es egal, da sie selbst das bei weitem nicht drucken, so dass es trotzdem Sinn macht.


    Mein Tipp:
    Alte ausgemusterte Bürogeräte von Bekannten oder über eBay erwerben. Es gibt sogar kommerzielle Anbieter dafür, die dann zwar generalüberholt aber auch teurer sind.


    Für 100 Eu findet man solide Laserdrucker mit unbekannten Tonerinhalt (günstig nachfüllbar) und meist noch lang nicht ausgeschöpften Trommeln / Belichtungseinheiten. Wer weiß wie Büroarbeit aussieht, der weiß auch, dass diese Geräte zumeist nie sonderlich viel genutzt wurden, da die großen Druckjobs immer an die großen Etagendrucker gehen, jedoch jeder Arsch sind trotzdem noch einen Drucker in den Raum stellt. Diese Geräte sind nach 2-3 Jahren abgeschrieben und werden in der Regel nach spätestens 5 Jahren ausgemustert. Die Kunst ist daran zu kommen. Meist werden diese intern verkauft/verschenkt... oder halt an gewerbsmäßige Abnehmer vergeben (=verschenkt gegen Abholung). Einfach mal in einer bekannten Firma nachfragen hilft. Die iT-Abteilungen küssen jedem die Füße, der ihnen die alten sperrigen Staubfänger abnimmt.


    Hat man so ein Gerät und ist das schon etwas älter und kann vielleicht nur PCL 4/5 und hat nur eine parallele Schnittstelle, was heute kein Mainboard mehr mit sich bringt, dann kann man auf dem gleichen Wege zu einer Netzwerkkarte oder Postscript-Karte kommen. Was vom Hersteller gerne mal 500 Eu und mehr kostet, gibt es auf eBay dann für 12 Eu + Versand.


    Natürlich sind solche SW Laserdrucker Arbeitstiere ohne SchnickSchnack. Wer den haben will, kauft sich eine EierlegendeWollmichsau mit Unterhaltskosten und Solidität eines italienischen Sportwagens. Wie oben angemerkt, können diese trotz den unverschämten Geschäftsmodells Sinn machen.

    Dieses Review fand ich auch gut
    http://www.youtube.com/watch?v=_frmpccxNgI
    "Far Cry 3: Blood Dragon is a standalone downloadable that takes the core mechanics of Far Cry 3, slaps on a fresh coat of day-glo neon paint, and sends players on one of the more idiotic adventures in recent video game history... (...)


    LIKES:
    Michael Biehn's corny 80s one-liners
    STUPID and also FUN
    Takes all the best parts of Far Cry 3 and turns them up to 11


    DISLIKES:
    Weapon upgrade scavenger hunts


    SCORE: 5 out of 5
    "

    Anschaulich ist dieser Clip hier...


    "Dean Evans, the Creative Director of Far Cry 3 Blood Dragon is taking you on trip on the Blood dragon Island, with his own words and style. "
    http://www.youtube.com/watch?v=iJCfhJIkNeE


    Die 8 min des Videos geben einen guten Eindruck davon, was auch in meinen Augen am meisten Spaß macht in diesem Spiel. Es ist nicht das Abspielen eines dumpfen Handlungsstrangs, sondern das freie Herumlaufen durch die open world und dort verheerenden Schaden anzurichten, sich mit Horden von Cyberrobotern anzulegen, die Patroulie fahren und mit den Drachen zu "spielen", bedeutet diese zum eigenen Nutzen auf die anderen zu hetzen. usw usw...


    Nebnbei bringen coole Takedowns mit Shruiken oder Takedowns from above, die man durch "aufspringen" auf die Gegner erreichen kann, eine Menge CP (=Exp), wodurch man auf die nötigen Lvl aufsteigt. Lvl 15 ist z.B. erforderlich um die dicken Machione Gun oder Flametrower Tyoen mit einem Take Down beseitigen zu können. Denn auch wenn es keinen Unterschied macht, ob man eine Ganison unentdeckt einnimt oder nicht, macht es immer noch Spaß... wenigstens die ersten ungesehen auszuschalten. Das schöne an dem Spiel ist, man wirdnicht bestraft und bekommt weniger XP, wenn man entdeckt wird. Bei Far Cry 3 habe ich in dem Fall meistens den letzten Spielstand geladen, da die 1000 XP mehr essentiell waren für die Entwicklung der Skills. Hier lässt das Spiel einen Spaß haben und nach dem man entdeckt wurde, kann man allen möglichen Schabernack treiben, um die letzten verbleibenden Gegener auszulöschen... und verdammt, das macht Laune.

    Man MUSS doch gar nichts machen bei dem Spiel. Far Cry 3 üblich, kannst Du selbst entscheiden, was Du in welcher Reihenfolge oder überhaupt machst. Nebenmissionen bringen ein paar Waffenupdates aber sindnicht zwingend erforderlich.


    Die Anleihe an Duke Nukem aus folgendem Grund:
    Dieses Spiel ist total Bonkerz, eine Parodie auf alle Shooter und sollte nicht ernst genommen werden.... es nimmt sich selber auch nicht ernst und verarscht so ziemlich alles was möglich ist, von "Die Hard" über "Terminator" und alle 1st-Person-Shooter die man so kennt. Es war nicht die Absicht der Macher hier ein ernsthaftes Spiel zu bringen... und es geht hier wahrlich nicht um eine Storyline, der zu folgen ist (und die ich eher nervig finde), sondern darum, auf möglichst coole Weise eine Menge Spaß zu haben. Und diesen Spaß findet man in allen möglichen Ecken des Spiels.


    Wenn dieses Spiel nicht Spaß bringt, dann weiß ich nicht welches... kein anderes das ich seit Jahren gespielt habe, konnte mich so begeistern.


    Der Trailer ist schon geil:
    http://www.youtube.com/watch?v=av5pqJaIeCk


    Als Inspiration, wie man das nehmen kann, schau dir das hier an. Zwei Tester von IGN haben tierischen Spaß mit den ersten 15 Min des Spiels und kriegen sich kaum ein vor Lachen.
    http://www.youtube.com/watch?v=jZUueizrR0A
    (Zitat nach drei Minuten anspielen "can we call this the game of the year right now?")

    Es ist so viel besser als Far Cry 3 selbst... und was Du als "nervige Nebenmissionen" bezeichnest, empfinde ich als das eigentlihe Spiel.. und den Spaß schlecht hin. Bin mir jetzt nicht sicher, ob wir vom gleichen Spiel reden. Alles was bei Far Cry 3 einfach nur genervt hat, ist in dieser Version des Spiels besser oder wenigstens erträglich. Zugegebenermaßen ist auch der Schwierigeitsgrad geringer... (ich spiele es auf Hard locker durch) oder ich bin einfach besser geworden (haha, unwahrscheinlich). Das ganze System des Aufsteigens und Gewinnens weiterer Fähigkeiten macht mehr Sinn und ist einfach "farmbar", es ist im vornherein klar, was ich machen muss, um Bestimmte Waffenupdates zu bekomen.... Die explosive Round für die Sniper Rifle sind unglaublich stark, wie auch die Fire Rounds für die Shotgun oder die Laser Rounds für die normale Gun... alles ist stimmig und machen Laune. Die Missionen ala "Save a Nerd" sind genial, simpel und machen trotzdem so viel Spaß, das ich manchmal nach erfolgreichem Ende den Nerd selbst erschieße, um es nocheinmal zu spielen und eine andere Variante zu versuchen... Irgendwie frage ich mich gerade, ob wir von den selbem Spiel reden...

    1 - Natürlich gibt es für den Kindle sowohl Root als auch CM... siehe http://forum.xda-developers.com/forumdisplay.php?f=1309 & http://forum.xda-developers.com/forumdisplay.php?f=1307
    2 - Unabhängig von der HW sind die Nexus Geräte die bestunterstützen... durch Google und CM. Und das eine bedingt das andere, weil Google die Sourcen regelmäßig und zeitnah veröffentlich, gibt es für die Geräte auch immer extrem schnell ein CM. Das ist viel wert.
    3 - Das Tab 7.7. hat die in meinem Augen überagende HW Kombination... ob das für Dich die winning combo ist, ist eine andere Frage. Und auch wenn es mal über 600 Eu gekostet hat und es immernoch deutlich mehr Wert ist als ein Nexus 7, finde ich ein Nexus für 200 Eu attraktiv. Das kann zwar keine 64 GB SD card oder eine GSM SIM card aufnehmen... und sow eiter und so weiter... zum surfen ist es auch nicht gemacht, sondern zum spielen... auch zum video gucken ist es nicht prädestiniert... trotzdem ist das alles möglich und es ist ein guter Gegenwert fürs Geld, wenn man denn aus diesem Gerät und dessen Leistungen Nutzen ziehen kann.

    und da ich so schön in Fahrt bin... noch ein Argument von Herzen für so etwas Herrliches wie CyanogenMod (CM)
    Ist das im Einsatz, darf man sich (ja ich meine mich :ugly:) zu Recht fragen wieso überhaupt auf ein neues Telefon wechseln?
    Wenn ich ehrlich bin kann ich das nicht beantworten und falle unter die gleiche Kategorie, die ich vorher bei dem Kaufwunsch eines Tabs unterstelle (aber voll )... "Haben will". Wirklich gute Gründe gibt es nämlich nicht wenn ich ehrlich bin.


    https://docs.google.com/file/d…wi4wJNi1xRHZ6U216R00/edit
    https://docs.google.com/file/d…wi4wJSmxlV0VfeF8yZVk/edit
    (ich wollte die beiden Bilder eigentlich nebeneinander anzeigen lassen... irgendwie bin ich dazu aber zu blöd mit Drive)

    Tab 7.7 habe ich für knapp über 200 € gesehen.
    Nexus 7 ist ok aber nicht zuviel erwarten von dem Asus Gerät, das Display ist entäuschend, es fehlen schlichtweg Funktionen (ob man die braucht, eine andere Frage).


    Generell ein Hinweis (reine Meinung):
    Mir macht mein Tab zwar gelegentlich noch Spaß und seitdem es die c't im Abo als Download gibt und ich sie damit auch in Asien lesen kann, habe ich auch eine Anwendung gefunden, für das ein tab endlich mal gut ist. ABER meines Erachtens ist ein solches Geät ein unnützes Spielzeug in der Kategorie "auch haben will". Wenn man ehrlich ist, benutzt man es nur verdammt selten. Das geht mir so und allen meinen Freunden die von diversen iPads über Nexusse und sonstige Geräte alles mögliche bei sich verstauben oder zum "gut aussehen" rum liegen haben.


    ...wenn man unbedingt eines haben will (schon um sagen zu können, "habe ich auch"), dann wird einen kaum was davon abhalten. Ich bin der Ansicht, das Geld ist letztlich zum Fenster raus gewrofen und in einem hervorragenden 1 kg Notebook (z.B. Samsung Series 9 13 zoll) - aber auch nicht mehr als 1 kg - besser investiert ist. Denn ein solches ermöglicht alles was mit einem Tab auch geht (quasi das gleiche Gewicht wie ein iPad) und man kann es auf der Sofacouch oder im Flugzeug bequem nutzen aber mit dem kann man auch produktiv arbeiten - und das dann unter vergleichbaren Bedinungen auch mal 6-11 Stunden.


    Am Ende bringt das Nutzungsprofil und die Anwendungsmöglichkeiten nämlich den Ausschlag ob das Ding was taugt oder nicht.


    ... aber wahrscheinlich will jemand der ein Tab kaufen will das gar nicht hören :ugly:


    EDIT:
    Mir ist ein Killerargument für ein Tab eingefallen: Es ist das perfekte Spielzeug für Kinder von 2-14 und stellt diese herrlich ruhig. Die sind auch von Massen an hirnverbrannten Spielen ala Zombies vs. Gärtner (oder so) und diversen Angry Bird Spielen noch zu begeistern... Den Anwesenden dieses Forum traue ich zu, dass sie von solchen Spielen galaktisch gelangweilt sind... man ist halt vom PC verwöhnt.


    EDIT:
    Wie siehts mit dem Samsung Galaxy Tab 2 aus? Das wär sogar noch günstiger zu haben (ab 160€)


    Die HW ist crap in meinen Augen... und Samsung kann erwiesenermaßen die beste am Markt produzieren... entgegen dem Namen empfinde ich das Teil als Rückschritt. Mein Tipp: Schau mal ob Du in Ösiland ein Tab 7.7 (P6800) bekommst. In meinen Augen, zu dem heute extrem reduziertem Preis, ein immer noch starler Kandidat - von der HW.
    So wie es um die Software geht... und in meinen Augen ist das absolut ausschlaggebend heute... geht wenig an einem Nexus mir rgelmäßigen Updates von Google oder CyanogenMod vorbei. Wer also nicht beherrscht CM auf sein Gerät zu bekommen, würde ich dringend raten sich an die Nexus Geräte zu halten... und sowohl Nexus 7 als auch Nexus 10 halte ich für gute, empfehlenswerte Geräte... genau wie die S4 Variante die jetzt demnächst von Google verkauft wird.