Beiträge von Melian


    Kann den ersten drei Zeilen von Bela auch nur zustimmen. Im Herzen möchte ich, dass Windows Phone genauso erfolgreich wie iOS oder Android ist.
    Leider hat meiner Meinung nach Microsoft ihre letzte Chance vertan, Windows auf Smartphones zu verbreiten. Allein war es viel zu mutig nur teure "Flaggschiffe" als Windows 10 Vorreiter anzubieten. Für den Preis (UVP) eines Lumias 950XL bekommt man auch eines der teuersten Android Smartphones. Günstige und gut verarbeitete Smartphones im unteren Segment der Mittelklasse, so wie bei den alten Lumias, wäre meines Erachtens der richtigere Schritt gewesen.


    Ich habe seit ca. 2 1/2 Jahren ein HTC Phone 8s, eines der letzten non-Nokia Windows Phones. Ein Upgrade auf Windows 10 war dafür nie angekündigt/geplant (nicht mal auf WP 8.1). Mit dem Betriebssystem an sich bin ich zufrieden. Anfangs habe ich auch noch gesagt, dass ich sowieso nicht so viele Apps brauche und mir der "Mangel" egal ist. Allerdings hatte ich in letzter Zeit immer wieder die "Oh cool, dafür gibts ne App! ... Nur nicht für Windows Phone :("-Situation.


    Hoffentlich wirds was mit Windows 10 auf Smartphones - ich glaube nur leider nicht daran.

    Ihr hattet recht und ich nicht.
    Der Hype am Anfang war groß. Die schnellen Updates haben eine gute Entwicklung versprochen (die war auch anfangs vorhanden). Aber dann ging es Berg ab...
    Entwicklung eingeschlafen, 3rd Party Apps nicht nur nicht nachgekommen, sondern sogar teilweise entfernt oder die Funktionen deaktiviert, Bugs nicht mehr behoben...


    Für mich besonders kritisch: Spotify spackt schon seit Monaten ständig rum (Statement Spotify: Deal with it, wir Supporten das nicht mehr weiter), aber seit gestern hat DriveNow auch noch den App Support eingestellt und seit heute spackt WhatsApp und auch noch das WLAN rum.
    Und weil das ja noch nicht alles ist, ist mir vor ner Woche auch schon mein zweites Microsoft Band kaputt gegangen. Brauch also ne neue Smartwatch. Und dabei ist mir der W10M Support jetzt auch egal. Den Scheiss mach ich nimmer mit.


    Ich glaub ich hol mir ne LG watch Sport und irgend nen China Phone. IPhone is einfach zu teuer. Ich will 5" und min 64GB. Das sind beim iPhone 1010€.
    Vielleicht das neue Xiaomi Mi6.
    Muss mal noch recherchieren.

    "Dreadnought"


    Ist seit heute in der Open Beta. Free 2 Play.
    Böse Zungen könnten sagen, dass das World of Tanks oder World of Warships in 3 Dimensionen ist.
    Hätten wahrscheinlich recht, die bösen Zungen... aber mir macht es mega Spaß.
    Ich mein... riesige Raumschiffe mit fetten Laserkanonen oder Nuklearraketen, die sich gegenseitig im Weltraum oder um Planetenbasen herum abschlachten?
    Was will man mehr?


    Grob zusammengefasst:
    Es gibt 5 Schiffsklassen mit drölfhundert Schiffen, die man freispielen kann (oder für Echtgeld kaufen) und jeweils x Upgrades an unterschiedlichen Türmen und Schilden usw.
    Jedes Schiff hat dabei 2 Hauptwaffen und 4 Utility Slots, auf denen CDs liegen. Das können Raketen, Torpedos, Warp Jumps, Abwehrsysteme, Tarnsysteme uvm. sein.


    Corvette - Quasi der Schurke, der sehr wendig ist und sich von hinten anschleichen kann.
    Artillery Cruiser - Der Sniper, schwach auf der Brust, macht aber mega Schaden und hat riesen Reichweite - ist dafür das einzige Schiff, dass nur nach vorn schießen kann
    Destroyer - Jack of all trades.
    Dreadnought - Der Tank. Sehr viel Schaden, sehr viel Panzerung, sehr langsam. Und sehr anfällig gegenüber Artillery Cruisern
    Support (Name vergessen) - Kann eigene Schiffe heilen, und Energie wiederherstellen usw.


    Das ganze Spiel basiert ein bisserl auf Energymanagement a la Star Trek. Also Schilde, Antrieb oder Waffen.


    Ich glaube, damit man da aber wirklich erfolgreich sein kann, muss man im TS mit 5-8 Leuten oder so zocken.
    Kann auf jeden Fall nur empfehlen sich das mal anzuschauen!


    edit:

    Habe die erlaubte Größe für Dateianhänge in Posts auf 50 MB erhöht. Bitte nur nicht übertreiben :D

    :8o::<3:


    Muss ich die Tage gleich nochmal auf Screenshot Jagd gehen. Gibt so epische Dinger im reddit.

    Ich hab Nvidia Ansel für mich entdeckt...


    Sorry, nicht in Dorag-verträglichen Auflösungen ;)


    Und ich konnte sie auch nicht im Forum hochladen, weil zu groß :(





    89 Stunden - endlich durch.


    Die letzten 10-15 Stunden waren aber echt eine Qual. Zwar wird das Spiel dann endlich von der Story richtig spannend und auch sonst richtig gut - aber ich hatte so unfassbar viele Bugs, dass es gar nicht mehr klar geht.
    Gefühlt ständig restarten. Cutscenes die nicht kamen, Ton war weg, Dialoge eingefroren. Verbuggtester shit den ich in einem AAA Game erlebt habe (hab aber auch Arkham Knight nicht gespielt xD).
    Echt schwierig das zu empfehlen.
    Würde warten unds dann gepatcht billiger kaufen.
    Oh und ich würde nicht wie ich alles machen wollen. Also jede Sidequest. Das machts echt nur anstrengend und es is irgendwie sinnlos. Einfach machen, woran man vorbei kommt. Das ist so schon genug.
    Vor allem weil man am Ende für die "Haupt-Nebenquests" also Begleiter Quests und so Dinger eh übelst von Pontius nach Pilatus muss. Damit hab ich gefühlt auch die letzten 10 Stunden wahrscheinlich 4 auf der Galaxy Map verbracht (und das obwohl man seit Donnerstag auf der Galaxy Map Planetenanflüge skippen kann).

    Nach ca 200 WhatsApp mit Messer in den letzten fünf Tagen deckt sich diese Meinung weitgehend. Nur das crafting System finde ich gar nicht so schlecht. Außerdem spielt es sich am PC relativ gut - die Controller Probleme hab ich dementsprechend nicht und finde das Kampfsystem nach wie vor ziemlich geil. Als so ziemlich einzigen richtigen Pluspunkt.


    Aber: Trotzdem macht es mir irgendwie ziemlich Spaß.

    Großes Feedback folgt die Tage.
    Die tl;dr Version: Es ist wie DA:I im Weltraum. Open World in RIESIG. Drölftausend Quests. Viele MMO mäßig (wobei die GS behauptet, dass sich davon aber viele sehr überraschend verändern können - ist mir bisher noch nicht passiert). Wer DA:I gemocht hat kommt damit auch sehr gut klar und hat Spaß denke ich. Wer die DA:I Hatetrain voll unterstützt hat, sollte besser gleich die Finger von lassen.


    Warnung vor einem Gamebreaking Bug (habe heute 8 Stunden Spielzeit verloren, weil ich ein sehr altes Savegame laden musste): Wenn ihr den Planeten Voeld entdeckt, macht UNBEDINGT die Main Story erstmal weiter bis ihr *ENTITÄTEN* aus Käfigen befreit habt. Macht ihr das nämlich versehentlich einfach so beim Erkunden der Welt: Spielstand Müll. Mainstory kann dann einfach nicht weiterverfolgt werden.


    EDIT: Achso ja: Mit VPN nach Singapur kann man schon seit gestern Nachmittag spielen. Gibts kostenlos zb. bei hide.me.
    Muss man halt das Spiel in Origin kaufen, denn die Keys werden glaube ich erst übermorgen verschickt.


    EDIT2: Ob Messers Frage: Story entwickelt sich sehr gemütlich und ich bin ein harter Completionist in solchen Spielen. Kann daher noch nicht viel sagen. In den 8 verlorenen Stunden hab ich nen Arsch voll Credits gemacht und massig Items und Ressourcen gefarmt - aber Fortschritt waren grade mal 4%...

    Habs (bis auf die Augen, die sahen schon in den Trailern schlimm aus) nicht so ganz glauben wollen. Aber die Animationen sind echt wirklich schlecht. Puhhhh. Wirkt wie Schaufensterpuppen, bei denen man nur sehr wenig am Gesicht bewegen kann. Das sah sowohl in DA:I als auch den früheren MEs besser aus, was schon ein sehr trauriges Zeichen ist...
    Die Trial Version ist schon irgendwie sehr ernüchternd bisher.
    Aber das neue Kampfsystem ist wirklich VIEL besser. Wenigstens etwas.


    Auch die Handlung haut mich in den ersten Stunden nicht vom Sockel. Da muss man aber BioWare typisch sicher auch etwas nachsichtiger sein. DA:I hat auch erst nach dem ersten Viertel wirklich angezogen.
    DA:O hat auch gebraucht. Das Originale ME auch.
    Bioware steht einfach auf lange Exposition... Ich hoffe einfach dass danach wieder was kommt.


    EDIT:
    Ganz vergessen: Deutsche Synchro find ich auch sehr schwierig. Werds jetzt mal noch auf englisch ausprobieren. Hoffe das wird besser.


    EDIT2:
    Es gibt keinen Punkt "zurück zum Hauptmenü" wtf...


    EDIT3:
    Männlicher Ryder, Englische Sprache - VIEL besser. Sowohl wegen Synchro (die is vermutlich bei ner weiblichen Ryder auch besser, klar) als auch wegen der Animationen. Die sehen bei ihr einfach total fürn Ar... aus. Bei ihm ists annehmbar. - Erst recht, wenn man vorher die anderen gesehen hat :P

    CPU-Lüfter ist so "irgendwas". Wäre ganz cool, wenn er mir nicht den CPU-Sockel aus dem Board rausbricht und im Betrieb keine Stichflammen aus dem Gehäuse kommen. Auf was achtet man denn sonst bei sowas?

    Die Scythe Lüfter waren doch immer ganz gut.
    Als ich meinen letzten CPU Upgrade gemacht hab (und das war 2012.... *hüstel*) hatte jeder diese Scythe Mugen.
    Ich hab nen Scythe Grand Karma. Der is halt monstergroß und belastet den Sockel schon bisserl - aber eigentlich haben die modernen MBs ja alle genau aus dem Grund so Verstrebungen unter dem CPU Sockel.
    Und je größer das Teil, desto leiser isses halt auch.


    https://www.hardwareluxx.de/in…en-5-im-test.html?start=7

    Ich bin flexibel was das Model betrifft, fand die Idee von dieser kabellosen Handy Ladestation die das Gehäuse hat ganz cool - aber das soll kein Kriterium sein.

    Sogar IKEA hat mittlerweile Ladestationen für kabelloses Handyladen. Setzt natürlich vorraus, dass das eigene Handy das unterstützt. Wäre für mich kein Kaufgrund für ein bestimmtes Gehäuse, da es deutlich bessere Positionen gibt sein Handy zum laden hinzulegen als "unter dem Schreibtisch auf dem Gehäuse".

    QFT.


    Zum ITX Gehäuse:
    sehe ich wenig Sinn, wenn man nicht Platzmangel oder unfassbares Styleneed hat. Ansonsten überwiegen die Nachteile mit Einschränkungen bei der Graka Größe (auch an Aufrüsten denken), Hitzeentwicklung und Mainboardanschlüssen schon deutlich.

    An RAM bekommt man 16GB DDR4-2400 (das ist glaub der maximale "offizielle" Takt)

    Ich weiß nicht genau was du mit "offiziell" meinst, aber 2400 ist eher unteres Mittelfeld bei DDR4. Ich würde 3200er empfehlen, kostet nicht so viel mehr und macht sich bei Spielen doch bemerkbar.Hier am Beispiel mit Ryzen, sieht bei Intel aber ähnlich aus: https://i0.wp.com/www.eteknix.…2471495432237228452_n.jpg

    Gibt n Artikel in der PCGH zu RAM und unter welchen Umständen das wenig, viel oder nichts bringt. Ist ganz interessant finde ich.
    http://www.pcgameshardware.de/…4-Arbeitsspeicher-681573/

    Hab einen (noch) sehr kleinen Youtube Channel entdeckt, der mich sehr begeistert hat.
    Meiner Meinung nach richtig hochwertige Analysen von Gamingcontent.
    Beispiel welches mich begeistert hat war die Mass Effect 2 - 7 Years later Retrospektive.


    Ist natürlich wirklich sehr lang.


    Aus aktuellem Anlass ob meiner Begeisterung für das Titanfall 2 Single Player Gameplay hier dazu was.
    Ich würde den sehr deutlichen Spoileralarm zur Mitte hin übrigens ernst nehmen. Er spoilert dann die wirklich sehr coolen Gameplaymechaniken, die den SP ausmachen. Wenn man das Spiel also mal noch spielen möchte - was ich wärmstens empfehlen würde -, dann sollte man hier nicht weiter schauen, bzw. zum angegebenen Timecode springen.


    Und abschließend auch wirklich mega interessant und gut gemacht, eine Doom (ohne Zahl) Musik Analyse. Da freut sich der @mezl - glaub ich.