Beiträge von Zairon

    ich hab das mit der autotür auch fast jedes mal seit der winter angefangen hat. auch auf der arbeit, wenn ich mit metall in berührung komme, aber zu hause selbst eigentlich nie

    kann das mit dem 4gb ram in bf3 bestätigen. hab leider auch noch ddr2 und aufrüsten ist da eher weniger eine option. mach immer alle prozesse aus, die ich nicht brauch incl. firefox, damit ich nicht irgendwann von rucklern geplagt werd.
    Core2Duo 3,2ghz
    Geforce GTX 560 1gb
    4gb ram
    1920x1080 (mittel)

    Danke! So schnell kann ich mir aber leider doch keinen kaufen^^
    Für weitere Angebote bin ich aber immernoch sehr dankbar!

    Ok danke nochmal. :)
    Bei diesem Technische Daten Screenshot wurden leider nur ein paar wenige Konfigurationen übernommen, deshalb schreib ichs nochmal genau hin was ich mir ausgesucht hatte.
    17,3" 1080p Display
    Intel Core i5-2520M 2,5-3,2 GHz
    4GB DDR3 RAM
    500GB SATA 7200U/min
    Intel Centrino Wireless-N 1030
    Rest Standard


    Das mit der Größe überleg ich mir auch nochmal genauer und teste bisschen rum. Mit 2 Decks gehts ja natürlich noch von der Größe, aber wenn ich dann mal ein Sample Deck oder 3./4. Deck dazuschalten will, wird das mit der Größe schon wieder schwerer. Zumal das Notebook noch weiter weg steht als im normalen Betrieb.

    Hi,


    was sind denn so deine preislichen Vorstellungen und willst du auch Grafikdesign unterwegs betreiben bzw. soll der laptop allgemein portabel sein?


    Gruß


    Preislich hab ich mich noch nicht festgelegt, weil ich mir erstmal nen überblick verschaffen wollte, was auf mich zukommen könnte. Hatte mich umgeschaut und einige taugliche Geräte für 800€ gefunden. Da ich auch gebraucht nehmen würde entsprechend weniger.
    Grafikdesign eig. nur um mal n bisschen rumzukritzeln und nur so, wie es Unterwegs gescheit machbar ist, ohne dass ich Einschränkungen bei den DJ-Anforderungen habe. Grafikdesign will ich hauptsächlich immernoch am Desktop machen.
    Wenn der Laptop portabel ist, hab ich natürlich nichts dagegen. Da ich aber sowieso meist mit dem Auto unterwegs bin und nen großen Koffer bei mir hab, würde ich darauf nicht so viel Wert legen, wie auf das Innenleben.

    Warum verwenden eigentlich so viele DJs MacBooks? Grade DJs haben sowas ja schon lange vor dem Apple Hype gemacht und gehören eher in die Gruppe derer, die diesen ausgelöst haben.


    früher wurde ja auch nur mit den guten alten platten aufgelegt. denke das hat was mit den gleichen gründen zu tun warum die meisten macbooks für grafikdesign verwenden. kann mir vorstellen, dass es was mit stabilität, qualität, sicherheit und style zu tun hat.

    Ich schließ da eig. nur mein Traktor Kontrol S4 an über USB mit integrierter Soundkarte. Kenne auch viele, die mit Macbook auflegen, aber das wird mir nur dafür zu Teuer. Vielleicht später mal, aber jetzt tuts auch erstmal was günstigeres. Notebooks in der Größenordnung hab ich auch schon getestet von Freunden.
    Hab von nem Freund damals das schicke Gerätchen hier bekommen und es fällt mir wirklich schwer damit richtig zu arbeiten.
    Gutes Touchpad wär natürlich auch was feines, da ich Live eher weniger Platz für ne Maus hab.
    Die Lautstärke ist diesmal komischerweise nicht wichtig, da 20 oder 30dB bei ~100dB Musiklautstärke eher zu vernachlässigen sind. :D
    Will ja ein großes Notebook. Hab durch mein Controller sowieso immer nen großen Koffer dabei und bin mit Auto unterwegs, da geht das klar.
    Von Lenovo hab ich immer nur am Rand mal was mitbekommen. Die Geräte scheinen ja von dem was ich hör sehr empfehlenswert zu sein. Kenn da wen, der ganz gute Kontakte zu Lenovo hat, wo man bestimmt mal n Ausstellungsstück bekommen könnte.

    Wollte mich mal nach nem Notebook umschauen, was es da alles zu optimieren gibt.


    Hab vor es zu 80% fürs DJing, 10% für Grafikdesign und 10% fürs Internet einzusetzen.
    Was mir da auf jeden fall sehr wichtig wär, ist ein sehr großes Display mit hoher Auflösung(~1920x1080), damit man auch genug erkennen kann und möglichst viel Information schnell visuell abrufen zu können.
    Dachte an Dual Core Prozessor, da ja eh nicht viele Anwendungen gleichzeitig laufen (>2,5 Ghz) und so ab 4GB DDR3 Ram.
    ~500GB HDD, kann auch gerne mehr sein. Sollte mind. 7200U/min haben. SSD denk ich, würde nicht viel an der Geschwindigkeit ausmachen und wär nur ein Spaßfaktor, der unnötig viel Geld kostet.
    Grafikkarte ist mir eig. Wurst. Sollte aber nicht der Überrotz sein, so dass ich auch mal n Ründchen WoW oder andere Low-Games spielen kann. Für nen kleinen Aufpreis würde ich mich vllt. auch für ne bessere Grafikkarte entscheiden.
    Es soll vor allem kein Desktop-Ersatz sein. Brauch also kein Fetz, wie DvD-Brenner, Laufwerke oder sonstigen Müll, wenns nicht ohne geht, nehm ichs aber auch mit. Viele USB-Ports (>2) und Anschlüsse wären aber Ideal.
    Zu längerer Akkulaufzeit sag ich natürlich auch nicht "nein".


    Was mir Wichtig wäre, ist der Preis. Ich nehme auch Ausstellungs/Vorführware oder Gebraucht.
    Gibts auch Notebooks ohne Betriebssystem? Meist ist da ja irgendeine vorinstallierte Windows-Home-Version dabei mit Office-Testversion und Sicherheitssoftware, was alles zumüllt. Hab hier noch ne ungenutzte Windows 7 Lizenz, die ich gerne nehmen würde und so ein Betriebssystem kostet ja auch über 100€, was ich mir dabei einsparen könnte.


    Gibts bestimmte Marken, die Besonders gut für sowas geeignet oder zu empfehlen sind? Oder kann man sich ein Notebook auch selbst zusammenstellen, wie bei nem PC?