Zuletzt gesehen

  • Habe jetzt auch Episode 8 geguckt. Erster Gedanke: Die hätten einfach ne Serie produzieren sollen.


    (Ohne Spoiler-Tags, da Film schon fast free tv ist)


    Ein paar Gedanken:

    - Es ist ein Übergangsfilm, der die neue Rebellion einleiten soll. Das ist in einer Serie ein altbekanntes Muster (Hallo Red Wedding). Bei Kinofilmen sorgt das für einen komischen Nachgeschmack, weil der Film alleine sehr nutzlos ist

    - Es gibt wieder große parallelen zu Episode 5, nur irgendwie in vertauschter Reihenfolge

    - Daumen hoch für die Fehlschläge. Star Wars neigt oft dazu, dass auch absurdeste Pläne auf wundersame weise irgendwie gelingen. Weite Teile des Films erzählen jedoch nur die Geschichte von verzweifelten Plänen, die scheitern (Die Flucht im Hyperraum misslingt, die X Wings werden zerstört bevor sie starten, man wird wegen Falschparkens verhaftet, den "Meister-Codeknacker" interessiert das überhaupt nicht, der im Knast gefundene Ersatz wirkt von vorn herein zwielichtig, man läuft in eine Falle und der Typ macht nen Deal). Das finde ich mutig, weil man persönlich an jeder Ecke irgendwelche Ewoks erwartet, die auf einmal Sturmtruppen überrennen. Und das rettet für mich den Film.

    - Ich sehe richtig, dass die Marvel Filme und Star Wars jetzt beides unter Disney Fuchtel ist?

  • - Ich sehe richtig, dass die Marvel Filme und Star Wars jetzt beides unter Disney Fuchtel ist?

    Ja.