Nationaltorhüter Robert Enke tot.

  • Robert Enke ist tot. Der deutsche Nationaltorwart starb am Dienstagabend an einem Bahnübergang
    in Neustadt am Rübenberge im Ortsteil Eilvese.


    "Es hat einen tödlichen Unfall an einem Bahnübergang gegeben",
    sagte Stefan Wittke, Leiter der Pressestelle der Polizei Hannover.


    Wittke erklärte, dass alles darauf hindeute, dass es sich um Selbsttötung gehandelt habe.


    Enke hinterlässt seine Ehefrau Teresa und eine acht Monate alte Tochter,
    die das Paar im Mai adoptiert hatte.
    "Ich kann die traurige Nachricht bestätigen. Robert lebt nicht mehr.
    Zu Einzelheiten kann ich im Moment aber nichts sagen", sagte Enkes Freund und Berater Jörg Neblung."


    Auch Hannovers Präsident Martin Kind konnte die Nachricht kaum fassen. "Das ist ganz furchtbar. Man rechnet mit vielem, aber nicht mit so etwas", sagte Kind. Der 96-Chef ist sich sicher, "dass es nichts mit Fußball zu tun hat".


    "Er war labil", berichtete Kind. Das sei in der Öffentlichkeit wohl nicht aufgefallen. "Er hat das überlagert", erklärte der 96-Chef. Enke hatte vor drei Jahren einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen müssen, als seine Tochter Lara, die an einem angeborenen Herzfehler litt ,im Alter von zwei Jahren verstar.


    Beim (DFB) wurde die Nachricht mit "tiefer Fassungslosigkeit" aufgenommen. Bundestrainer Joachim Löw und Manager Oliver Bierhoff informierten die Spieler und Betreuer am Montagabend in Bonn.


    "Wir sind alle geschockt, uns fehlen die Worte", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff.


    Quelle www.spox.com



    War zwar nicht so beliebt und umstritten als "Nr.1" im Deutschen Tor, dennoch ein großer Verlust für den Deutschen Fussball

  • Ein starker Mann geht dahin, sehr schade um ihn, wer soviel pech im Leben hat wie er und es trotzdem so weit bringt ist für mich ein Held. Rest in Peace Robert ::(:

    Ich war alles!
    Ich war mächtig in MC.
    Ich war ein Tranq-Shot in BWL.
    Ich war schmächtig in AQ40.
    Ich war in Naxxramas, nur war ich nicht nützlich!
    Ich war 2 Wochen lang unbesiegbar.
    Ich sah die Outlands heute und merkte, dass mich keiner wollte
    Was bin ich?
    Ich bin ein Hunter und zwar aus purer Überzeugung und Leidenschaft
    [IMG:http://sig.allvatar.com/signatur/468577LcSin.png]

  • Ich war, obwohl ich ihn nicht persönlich kenne, doch geschockt als ich die Nachricht hörte. Robert Enke,der hatte schon so viele Tiefschläge scheinbar gut gemeistert, das war kaum zu glauben im ersten Moment. Ein guter Spieler,ein in der Öffentlichkeit bodenständiger und sehr symphatischer Mensch und doch hat ihn irgendwas so sehr zermürbt.
    R.I.P ::(: und in Gedanken bei den Angehörigen

  • Also in der PK heute haben sie nochmal bestätigt das es Selbstmord war.


    Fürs Wochende wurde bereits auch das Länderspiel gegen Chile abgesagt damit die Nationalmanschaft an der Beerdigung teilnehmen kann.

  • Bin ich eigentlich der einzige emotionale Krüppel den das kalt lässt?
    Ich mein, ich hatte keinen Bezug zu dieser Person und generell hab ich mit fu´ball auch nix am Hut.


    Ich mein, ich als abitionierter Motorradfahrer wäre auch nicht davon betroffen wenn V. Rossi das zeitliche segnet.
    Aber nun gut... jedem das seine..

  • Ich finds n bisschen lächerlich, dass da so einen Rummel drum gemacht wird, aus folgenden Gründen:


    1) Es war Selbstmord, was hat das mit Heldentum zu tun?( Klar seine Tochter ist tot und er litt an Depressionen, aber dann sollte man vielleicht die Schuld bei den zuständigen Psychologen suchen)
    2) Und das ist der eigentliche Punkt: Auf der Welt passieren jeden Tag viel tragischere Dinge, und da wird nix drüber berichtet, es juckt noch nichtmal jemanden aus den Industrieländern..
    und nun bringt sich ein Fußballtorwart um und alle sind in Volkstrauer..was wäre wenn der Handballnationaltorwart stirbt? Das würde kurz in den Nachrichten kurz vor dem Wetterbericht erwähnt werden und gut wäre. Bei Berühmtheiten, die sich aktiv für Weltfrieden oder ähnliches eingesetzt haben und dann gestorben sind(sich nicht umgebracht haben) ist das was anderes..siehe Lady Diana oder Michael Jackson(Streitpunkt ob und in wie fern er was geleistet hat, aber andere Diskussion) finde ich.
    3) Das wird nur breitgetreten um das zu kommerzialisieren, würd mich ja mal interessieren wieviele Enke Trikots verkauft werden..

    And Shepherds we shall be, for Thee my lord for Thee. Power hath descended forth from Thy hand, that our feet may swiftly carry out Thy command. So we shall flow a river forth to Thee, and teeming with souls shall it ever be. In Nomine Patris et Filii et Spiritu Sancti

  • Naja, gibts wenigstens neben Schweinegrippe und Schwarz - Gelb mal wieder nen neues Thema in den Medien. Es ist zwar nie "toll", wenn jemand stirbt, alles in allem war es aber ein wohl bewusst geplanter Selbstmord und keine Kurzschlussreaktion. Schuld hat sowieso schonmal gar keiner, lasst es eine Tragödie sein und fertig. Möge er in Frieden ruhen und seine Familie damit umgehen können.

  • Aye, ist zwar alles schade und traurig, aber wieder so n Medienhilight wie bei Michael Jackson brauch ich wirklich nicht ~~

    Ich geh jetz was essen, gute Nacht (c) Opi
    Vom PvP habe ich keine Ahnung - nur eine Meinung (c) Elemento
    - -
    Mein essi essi hat kling kling gemacht, ich hol mal mein jamm jamm
    - -
    In der Arena:
    Opi: Oh je, der Hunter macht aber mal verdammt viel Schaden.
    Ele: Das müsste Hamzu auch mal lernen.
     [IMG:http://screex.com/t2_6U_OLWLr8dT.jpg] :ugly:

  • Gibt wahrscheinlich schon wieder aktuellere Zahlen, aber ich hab noch "Alle 30 Sekunden bringt sich jemand um" im Kopf. Wenns aber ein olol-Torwart macht, trauert die ganze Welt und tut so als ob solche Probleme und Vorfälle völlig neu wären. Natürlich ist es schade und tragisch, aber dafür hätte eine kleine Nebennachricht von 5 Zeilen auf der Sportseite auch gereicht. Meine Güte,.....

    "Es kommt der Tag, da will die Säge sägen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von poexel ()

  • Ich wusste vor seinem Tod nicht mal wer er ist.
    Zu Michael Jackson:
    Ich fand schon als er noch gelebt hat, dass er ein sehr guter Musiker und Tänzer ist, da kam von überall her nur "scheiß Kinderficker" etc.
    Am Tag als er starb haben viele gesagt "scheiß egal, interessiert mich nicht" und haben weiter über ihn gelästert.
    2 Wochen später gab es jedes Lied von ihm überall im Radio und tausende Remixe zu hören und jeder hatte seine Musik aufm MP3 Player, Handy etc.
    Daraus wurde so ein Kommerz gemacht und alles nur, weil die Zeitungen keine anderen Themen hatten und jeder Geld an ihm verdienen wollte, besonders seine Familie, die ihn schon früher dazu benutzt hat.


    Am Ende gehts eh nicht um die Person sondern, dass sich jeder wichtig machen will, dass es ihn ja so betrifft und jeder will ihn ja so gut gekannt haben.

  • Am Ende gehts eh nicht um die Person sondern, dass sich jeder wichtig machen will, dass es ihn ja so betrifft und jeder will ihn ja so gut gekannt haben.


    kinda nailed it there, mate

    And Shepherds we shall be, for Thee my lord for Thee. Power hath descended forth from Thy hand, that our feet may swiftly carry out Thy command. So we shall flow a river forth to Thee, and teeming with souls shall it ever be. In Nomine Patris et Filii et Spiritu Sancti