WoW: Classic

  • Was haben sie eigentlich zum Thema Content gesagt, wird gleich zu Beginn alles verfügbar sein oder über einen Zeitraum freigeschaltet? Wenn Nostalgie und Realität aufeinander treffen und man 42 mal Onyxia töten muss (aka 42 Wochen oder mehr als ein 3/4 Jahr) damit sie deine T2 Mütze droppt bin ich echt mal gespannt... damals mit einem gefühlt 120-150 Leute Kader um Lücken zu füllen ist das heute mit anderen Ansprüchen und Verpflichtungen bestimmt auch keine leichte Aufgabe 40 Raidslots und die Leute dahinter beisammen zu halten. Und die LoH/AvT Menschen von uns waren damals stark verwöhnt von Allianz Seite und der Vielzahl an Paladin Siegel, sei es für Aggro, Manahaushalt und was es sonst noch alles gab. Da wird man sich ohne Salvation noch mal umschauen dürfen seitens Aggro Warterei.

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.

  • Die letzte Aussage diesbezüglich war vorheriges Jahr, dass sie ab Start allen Content releasen und keine Progression "pflegen" wollen, wie es auf Classic Servern üblich und von der Community gewünscht ist.

    Zum Thema gearing reicht ein Blickt auf ebenfalls solche Server wo sogar auf vermeindlich "guten" Emulationen die 40er Raids mit 20-25 Spieler gecleart werden und Dinge wie AQ 40 wenige Stunden nach Release bereits clear sind.

    Wir waren damals einfach alle nur unwissend und... naja kacke halt.

  • Wir waren damals einfach alle nur unwissend und... naja kacke halt.

    Dem ist wohl so. Lag aber auch daran, dass auf Slot 31 bis 40 immer totale Vollbratzen waren.


    Zum Thema Loot (auch wenn nur nebenbei angesprochen): Ich kann mir nicht vorstellen, dass da nicht an der Anzahl geschraubt wird. 2 Set Items für 40 Leute heißt zwangsweise 20 IDs im idealfall. Für weniger Personal natürlich leicht besser.

    Nefarian brauchte übrigens genug Menschen mit Ony Cloak für Shadow Flame und ohne toten Nefarian gäbe es kein offenes AQ40, wenn sie das Öffnungsevent mit einbauen.

  • Der Cinematic macht auf jeden Fall bock. Aber lässt auch Erinnerungen an 1.Mio MC/BWL und Co Runs aufkommen. Das würde heute doch gar nicht mehr so funktionieren.

    Ich denke auch nicht, dass das 40er Raids werden. Wird sicherlich auf 25er runtergesetzt und mglw ein Tokensystem statt dem direkten Loot um alles zu beschleunigen.
    Stellt euch heute mal vor, ein neues AddOn kommt raus und man bräuchte so lange wie wir damals von 1-60 gebraucht haben um wieder auf End-Lvl zu kommen, das funktioniert nicht mehr. Man muss das schon irgendwie an die heutige Zeit anpassen.

    Auch finanziell, ich mein ein Epic-mount war zu Anfang ja wirklich für viele kaum bezahlbar oder man musste "x stunden" bis zur Scarlet Monastery laufen/reiten, sowas wird sicherlich alles irgendwie angepasst.



    Meinen Onycloak hab ich glaub ich noch :D Habt ihr denn noch euer Feuer-Resi-Gear für Raggi ? :D

  • Wir waren damals einfach alle nur unwissend und... naja kacke halt.

    Dem ist wohl so. Lag aber auch daran, dass auf Slot 31 bis 40 immer totale Vollbratzen waren.


    Zum Thema Loot (auch wenn nur nebenbei angesprochen): Ich kann mir nicht vorstellen, dass da nicht an der Anzahl geschraubt wird. 2 Set Items für 40 Leute heißt zwangsweise 20 IDs im idealfall. Für weniger Personal natürlich leicht besser.

    Nefarian brauchte übrigens genug Menschen mit Ony Cloak für Shadow Flame und ohne toten Nefarian gäbe es kein offenes AQ40, wenn sie das Öffnungsevent mit einbauen.


    Slot 11 bis 40.

    Und auf gar keinen Fall wird da Loot erhöht. Das Clientel für Classicserver (also die, die da bleiben) wollen kein Fastfood, sondern Routine. 100% vertraute Umgebung, schön entspannt alles durchexerzieren, alles gut.


    Gibts ja derzeit schon. Da gibts Spieler / Gilden, die wandern von einer blizzlike-Instanz zur nächsteröffneten, leveln da in 5 Tagen /played ihre Chars hoch und raiden von MC bis Naxx alles durch. Worldbuffs (Onyxia-Kopf) werden gerne in den ersten Monaten auch in Instanzen für das Progress-Race deaktiviert, damit da nicht Loatheb zu easy ist. Und wehe, da meldet sich einer von nem Server zu Wort, wo Glancings nicht korrekt implementiert sind in Raids, solche Luschiserver sind nicht serious enough.


    Und wenn immer postuliert wird, dass es da diese Leute gibt, die immer gerne alles leichter haben wollen: Die gibt es nicht. Totaler Quatsch. Hab noch nie irgendwo gelesen, dass auch nur einer das verlangt hat. Kauft ja auch keiner Habanero-Tabasco und verlangt dann, dass der nur 10 Scoville hat.

  • Krang Aber soll sich denn das offizielle WOW-Classic wirklich an diese Hardcore-Gruppe richten ? Oder soll das nicht doch auch eher den Massenmarkt ansprechen. Und ich bin der Meinung das das WOW von damals heute nicht mehr so funktioniert.

    Ist vllt sogar eine Frage der Community, ich vermute mal, dass die WOW-Spieler mitgealtert sind von Classic bis heute. Und entsprechend vom Schüler/Studenten jetzt Arbeitnehmer sind und mglw gar nicht mehr die Zeit haben sich 3x Woche 4 Stunden in MC aufzuhalten.

  • Blizzard sagte letztes Jahr die Spieler wollten Classic und die Unannehmlichkeiten von Classic sind teil der Erfahrung (frei übersetzt von mir). Sie sollten sich tunlichst daran halten, denn diejenigen die laut nach Classic Servern geschrien haben sind eben die von Krang erwähnt Kern Fraktion, die ein möglichst authentisches Erlebnis wollen. Soll das Projekt länger als 1 Monat gespielt werden, müssen sie eben genau diese Spielerschaft bedienen, der Rest wird sowieso nicht bis lvl 60 durchhalten.


    Mit mittlerweile 2 60ern auf vermeindlich (zumindest zum damaligen Zeitpunkt) belebten Classic Servern mit authentischer Emulation kann ich ebenfalls komplett bestätigen was Krang sagt, niemand aber auch wirklich niemand der Classic spielen will möchte, dass es in irgend einer Form angenehmer wird. Im gegenteil, je mehr vom damaligen Unfug dabei ist, desto mehr gefeiert und entsprechend belebt ist der Server. Insofern geht die Entwicklungsarbeit der Betreiber großteils in Richtung Exploit und Bott Bekämpfung, was hingegen von allen sehr positiv empfangen wird.


    TLDR: Wer will dass die Classic Server moderner werden würde selbst dann nicht länger als 2 Wochen spielen und sollte deshalb nicht die Zielgruppe des Projekts sein.

  • Was man schnell vergisst weil mans seit Wotlk nicht mehr anders gewohnt ist: In Classic war es nie geplant dich so wie heute komplett aus dem Raid zu equippen (technisch gesehen ist es das heute auch nicht mehr). Die Itemisation mit steigenden Ilvls und damit statbudgets pro Tier hat in Classic keiner so konstanten Logic gefolgt wie es heute üblich ist (bsp: Ragnaros in MC droppt in der Regel Ilvl 58, Kelthuzad in Naxx 63 und selbst Bossintern ist es nicht konstant). So war dein Gear mindestens bis in AQ40 hinnein ein Sammelsurium verschiedenster Gear Pieces. Von Einzelnen guten blauen Items über craft Gear bis BG Repu Rewards gab es viele verschiedene Loot Quellen derer man sich bedient hat und auch musste.

  • Nicht zu vergessen, dass da auch immer wieder Items dabei waren, die schlicht unfassbar gut waren und manch blaues Item oder craftgear konnte es mit Raidloot bis AQ40 locker aufnehmen (Hallo Zauberstab vom Baron oder Feuerresi Hosen).

    Ich halte Classic für ziemlich spaßbefreit, mit dem ganzen gegrinde - aber wenn schon classic, dann auch richtig!

    Was sie meinetwegen (!) aktualisieren können sind Performance und so. Aber mechanisch, würd ich nix ändern.

  • "Slot 11 bis 40."


    Gefühlt waren das damals eher nur Nummer 37-40, vielleicht noch 2 mit Dorfinternet. Also ich denke gerade an Naxx Zeiten, dass einige Leute dank Quartz (hiess das damals schon so?) in einer Minute 3 Frostbolts mehr abgefeuert haben als der Durchschnittsmagier (und 10 mehr als ein Clicker) in Molten Core = ok. Da hatte Eardilix ja auch noch nur volles +Int Gear an damit er nie oom geht, was bei immer schneller werdenden Kämpfen dann offensichtlich nicht mehr die beste Idee war.

    Gibts ja derzeit schon. Da gibts Spieler / Gilden, die wandern von einer blizzlike-Instanz zur nächsteröffneten, leveln da in 5 Tagen /played ihre Chars hoch und raiden von MC bis Naxx alles durch. Worldbuffs (Onyxia-Kopf) werden gerne in den ersten Monaten auch in Instanzen für das Progress-Race deaktiviert, damit da nicht Loatheb zu easy ist. Und wehe, da meldet sich einer von nem Server zu Wort, wo Glancings nicht korrekt implementiert sind in Raids, solche Luschiserver sind nicht serious enough.

    Habe von so Classic Projekten zwar mal gehört aber dachte die werden vorrangig auf Live Servern mit vermurksten Scaling und neuen Talentbäumen durchgeführt und lassen sich deshalb in großer Unterzahl bezwingen. Jetzt hätte ich ja schon Lust mir sowas mal anzusehen, aber wahrscheinlich ist genau da das Problem: über das Jahrzehnt viel zu verweichlicht und verwöhnt und hätte gar nicht mehr die Muse und das Sitzfleisch um die orginal Vanilla Erfahrung genießen zu können wenn man schon vieles bequemer bekommen hat. Wenn ich da an den Aufwand mit Mindcontrol und dem zweiten Boss in BWL denke, wo man erst mal eine halbe Stunde pro Versuch alle mit +Feuerresi gebufft hat in UBRS.


    Was die Zielgruppe des Projekts anbelangt: Ist die nicht viel zu klein?

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.

  • Unwahrscheinlich.

    Die Classic Free Shards erfreuen sich hoher Beliebtheit.

    Warum auch immer sich Leute das freiwillig antun...


    Das auszuprobieren ist übrigens nicht schwer. Den 1.12er Client kannst per Torrent schnell runterladen und die meisten Free Shards bieten sogar komplette Installer an, die alles richtig einrichten und sich auch per Torrent ziehen lassen.

    Dann kurz auf deren Website registrieren und los geht's.

    Weiß nicht mehr wie der hieß auf dem ich und glaube ich auch Dorag waren. Müsste aber Lights Hope oder so ähnlich gewesen sein.

    Die Server sind inzwischen auch sehr solide, ziemlich bugfrei und ziemlich komplett was content angeht.

  • Gefühlt waren das damals eher nur Nummer 37-40, vielleicht noch 2 mit Dorfinternet. Also ich denke gerade an Naxx Zeiten, dass einige Leute dank Quartz (hiess das damals schon so?) in einer Minute 3 Frostbolts mehr abgefeuert haben als der Durchschnittsmagier (und 10 mehr als ein Clicker) in Molten Core = ok. Da hatte Eardilix ja auch noch nur volles +Int Gear an damit er nie oom geht, was bei immer schneller werdenden Kämpfen dann offensichtlich nicht mehr die beste Idee war.

    Und gleichzeitig von den 20-25 Casts 7 - 12 ins Nirvana gecastet haben, weil "Spell Hit" keine größeren Zahlen macht und deshalb bäh ist. Paladine hatten auch lieber ihre T-Sets an und standen mit 2H am Boss als in sinnvollem Gear zu heilen, Druiden haben random versucht Feral zu spielen, Hunter haben nicht rerollt, Warlocks mehr HPS gefressen als Off Tank 3 - 5. Vielleicht waren diese Spieler alle "da", das heißt aber nicht, dass sie nützlich waren und nicht im dutzend durch bessere Klassen ersetzt werden konnten.

  • Weiß nicht mehr wie der hieß auf dem ich und glaube ich auch Dorag waren. Müsste aber Lights Hope oder so ähnlich gewesen sein.

    Die Server sind inzwischen auch sehr solide, ziemlich bugfrei und ziemlich komplett was content angeht.


    https://lightshope.org/

    Qualitativ sehr gut


    http://www.kronos-wow.com/

    Auch okay, leider etwas schlechtere Qualität (wenn man pedantisch ist wie ich)


    Was da teilweise für ein Aufwand für die Server betrieben wird ist absurd und dürfte den von Blizzard zu Classiczeiten qualitativ übertreffen. Je nachdem sind da schonmal 10.000+ Spieler gleichzeitig zu jeder Tages- und Nachtzeit auf einem Server unterwegs. Die Betreiber von Nostalrius haben - nachdem sie den Server schließen mussten - ein 81-seitiges Postmortem-Dokument erstellt und genau beschrieben, wie sie den Server betrieben haben:

    https://www.docdroid.net/flUbn6G/nostalrius-post-mortem.pdf

  • Kannste Messer nicht widersprechen.

    Da sehe ich den Hauptgrund, warum man MC mit 20 Leuten machen kann.

    Einfach weil man das damals auch shcon gekonnt hätte, wenn 20 Leute mit der Kompetenz heutiger Mythic Raider und dem Theorycrafting Wissen heutiger Mythic Raider da gewesen wären.

    Aber selbst top Gilden hatten damals Leute die viel Zeit hatten - nicht Leute die überragend kompetent waren.

    Und ich kann nur für mich selbst sprechen: ich war ein riesen Kacknap bis kurz vor BC / evtl. sogar Mitte BC. Dabei war ich aber bei weitem im oberen drittel meiner Kacknap Gilde.

  • Aus den tiefen des Casual > AvT irgendwann um die 220, oder noch länger für T2..., geweigert bis zum bitteren Ende von Int runter zu gehen (und nicht stolz drauf) Bela ; 20-46 (Ersatz) Knives .

    Gefühlt waren das damals eher nur Nummer 37-40, vielleicht noch 2 mit Dorfinternet. Also ich denke gerade an Naxx Zeiten, dass einige Leute dank Quartz (hiess das damals schon so?) in einer Minute 3 Frostbolts mehr abgefeuert haben als der Durchschnittsmagier (und 10 mehr als ein Clicker) in Molten Core = ok. Da hatte Eardilix ja auch noch nur volles +Int Gear an damit er nie oom geht, was bei immer schneller werdenden Kämpfen dann offensichtlich nicht mehr die beste Idee war.

    Und gleichzeitig von den 20-25 Casts 7 - 12 ins Nirvana gecastet haben, weil "Spell Hit" keine größeren Zahlen macht und deshalb bäh ist. Paladine hatten auch lieber ihre T-Sets an und standen mit 2H am Boss als in sinnvollem Gear zu heilen, Druiden haben random versucht Feral zu spielen, Hunter haben nicht rerollt, Warlocks mehr HPS gefressen als Off Tank 3 - 5. Vielleicht waren diese Spieler alle "da", das heißt aber nicht, dass sie nützlich waren und nicht im dutzend durch bessere Klassen ersetzt werden konnten.

    Ich fang gleich an geistig zu kotzen... Selbstprogrammierte DKP-Systeme; einstündige Lootvergaben; Assis mit denen man auskommen musste; Mitgliederabwerbung durch andere Gilden... Ich selbst wurde ja auch nur geduldet weil ich arbeitslos war und gefühlt 24/7 WoW gezockt habe (Raid A, B und C...).


    P.S.: Bin mittlerweile verheiratet und mein Sohn ist 5 Wochen alt, beiden geht es gut :)

    »Arguing on the internet is like running in the special olympics. Even if you win, you're still retarded.«