WoW: Classic

  • Ich fang gleich an geistig zu kotzen... Selbstprogrammierte DKP-Systeme; einstündige Lootvergaben; Assis mit denen man auskommen musste; Mitgliederabwerbung durch andere Gilden... Ich selbst wurde ja auch nur geduldet weil ich arbeitslos war und gefühlt 24/7 WoW gezockt habe (Raid A, B und C...).

    Netter Nebeneffekt des Hobby-Masochismus: Man erträgt heute das Arbeitsleben besser.

    - Die Nachbarabteilung möchte vor dem ersten Handschlag Passierschein A38? Immer noch einfacher als das DKP System zu ändern

    - Andere fluchen über SAP? Kurz an Mannis selbstprogrammierten Kram zurückgedacht und SAP für die Krone der UX gehalten

    - langjährige Mitarbeiter wechseln zur Konkurrenz? Been there, done that. Das Gras ist nirgendwo grüner, auch nicht bei Porsche

    - Unfassbar nervige Arbeitskollegen? Kindergarten! Wohl noch nie 5 Stunden mit Akeem geraidet, plus 3 Stunden davor und danach im IRC

  • - Andere fluchen über SAP? Kurz an Mannis selbstprogrammierten Kram zurückgedacht und SAP für die Krone der UX gehalten

    Meiner Erfahrung nach haben die meisten SAP System genau so viel manuell rumgeschraubt wie das durchschnittliche DKP-System.

    Und selbst in Classic hatten die GM ne schnellere Antwortzeit als der SAP Support.

    "Warst du schon immer so hässlich oder bist du mutiert? - Da hat sich wohl dein Spiegelbild in meinem Säbel reflektiert."
    Adventures forever!!!!

  • Definitionssache.

    Ich bin SAP Consultant.

    Allerdings arbeite ich nicht für SAP selbst und habe mit dem Lizenz-Support also auch nur so weit etwas zu tun, dass ich Lizenzticket weiterroute.


    Aber ich glaube, dass manche meiner Kunden mich vermutlich als SAP Support bezeichnen würden, da für sie SAP halt das Ding ist, dass auf ihren Rechnern läuft.

    "Warst du schon immer so hässlich oder bist du mutiert? - Da hat sich wohl dein Spiegelbild in meinem Säbel reflektiert."
    Adventures forever!!!!

  • Hab mir mal Lightshope angesehen und bissl gestöbert, man verliert sich immer noch sehr schnell in der alten Welt und kann da viele Tage verbringen... Und scheinbar hatten wir wirklich damals alle nur zu viel Zeit und keinen Skill wenn ich sehe wie flott, durchorgansiert und erfolgreich heutige Gilden den alten Content (zer-)legen. Beachtlich finde ich wie viele Spieler sich scheinbar auf den Classic Servern tummeln, mal sehen ob das dann mal wieder nach dem Heuschreckenschwarm Prinzip auch zum offiziellen Re-Release so laufen wird und was Blizzard macht sobald der erste Hype verschwunden ist. Ob dann Server zusammengelegt werden? Besonders negativ fand ich jetzt die Respawn Raten, sei es die ersten paar Eber erlegen oder auf einen named Mob warten nur damit ihn dann eine ranged Klasse mit Pet auf aggro modus eher taggen kann.

    P.S.: Bin mittlerweile verheiratet und mein Sohn ist 5 Wochen alt, beiden geht es gut :)

    :love::thumbup: Alles Gute für euch Drei!

    Dieser Beitrag wurde optimiert für Internet Explorer 5.x und Opera 6.x bei einer Auflösung von 1024 x 768.