TellTale Games wird geschlossen

  • Wundert mich nicht so.

    Ich fand die Spiele immer extrem langweilig und fummelig. Haben einfach keinen Spaß gemacht. Das einzig gute war die Story, aber da kann ich halt auch nen Film oder eine Serie schauen.

    Gameplaytechnisch war Telltale halt einfach unterirdisch. Selbst ein Life is Strange, dass im Prinzip die gleiche Idee hat, war zum einen 100x abwechslungsreicher in den Mechaniken und zum anderen deutlich konsequenter in seinen Entscheidungen. Da wurde nicht in jeder Folge die Entscheidung der letzten wieder egalisiert um den Spieler zurück in die vorgesehene Schiene zu zwingen.


    Und dass Telltale dann einen Nischenmarkt auch noch mit drölfzig Spielen total übersättigt hat, war der größte Fehler.

    So gesehen, wundert es mich, dass das überhaupt so lange gut ging.

  • Das größte Problem war, dass sie sich nicht weiterentwickelt haben.

    Vom ersten bis zum letzten Telltale Game war es die gleiche Formel und gefühlt die gleiche Engine.

    Das Setting/die Story kann nur so viel retten.

    Irgendwann muss auch Innovation kommen.

    "Warst du schon immer so hässlich oder bist du mutiert? - Da hat sich wohl dein Spiegelbild in meinem Säbel reflektiert."
    Adventures forever!!!!