Beiträge von Krang

    Auf Razorfen/Allianz gibts die mächtige Gilde <Lokomotive Lakeshire> mit Messer, den Wildgänsen und einigen anderen. Ein paar schauen sich die Queues der PvP-Server an und manche sind glaub auch auf Everlook



    Ein paar vielleicht hilfreiche Dinge:


    - Nameplate-Distanz lässt sich scheinbar nicht verändern. Die CVar "nameplateMaxDistance" ging mal zumindest in der Beta, scheint aber deaktiviert worden zu sein


    - Es gibt Zygor für Classic ($$$), allerdings bietet die Seite https://www.vanilla-questing.me/ einen interaktiven In-Browser-Guide mit Fokus auf interessanten, abwechslungsreichen Questrouten, die auch ein Warrior easy schafft. Lässt sich auch auf Deutsch umstellen.


    - ElvUI gibts auch in einer Classic-Variante


    - Der Twitch-Addon-Downloader funktioniert auch mit Classic, oben rechts im Dropdown ändern


    - https://www.wowinterface.com/d…info24980-QuestLogEx.html

    - https://www.wowinterface.com/d…4925-ClassicCastbars.html


    - OneBag3 lässt sich mit dem Keybind "Open All Bags" öffnen, aber nicht schließen. Stattdessen "Toggle Backpack" verwenden


    - Level in ElvUI-Frames anzeigen: UnitFrames -> Target (oder welche auch immer) -> Reiter "Name" -> Text Format auf zB "[namecolor][name] [difficultycolor][level]" setzen


    - Es gibt einen "offiziellen" LFG-Channel, dem muss man aber in der Chatchannel-Konfiguration manuell mit dem "Join"-Knopf beitreten

    World-PvP ist behindert. Das ist so, als wenn man mit mehreren Leuten Domino-Ralleys aufbaut, jeder seine eigene Strecke. Dann geht man ab und zu zu wem anders hin und stupst dessen Strecke um, so dass der neu anfangen muss. Geiel.

    Um das gut zu finden muss man erstens seine eigenen Ziele sowieso schon aufgegeben haben und zweitens irgendeinen Mehrwert darin sehen, jemand anderem Schaden zugefügt zu haben. Kann ja sein, dass manchen das was gibt, aber ich hab eh nen höheren IQ als der Rest; mir ist total egal, was andere in WoW machen und ob ich sie umhaue oder nicht.


    Früher musste man halt trotzdem auf nem PvP-Server spielen, weil auf den PvE-Servern nur ne Handvoll Leute aus der Buchhaltung waren, die sich lieber Anekdoten über ihre Haustiere erzählt haben anstatt zu raiden.

    Der Serverzustand nach Release wirds zeigen. PvE wirds sein. Und dann mal schaun - wenn die auf den deutschen Servern alle mit ihrem Buffed-Zangendeutsch ankommen, dann muss ich auf nen englischen wechseln, sonst bekomm ich Tobsuchtsanfälle

    PvP:

    * Zu "raiden" disjunkte Spielinhalte

    * Hasserfüllte Griefinggilden (ca 2)

    * Mittlere Spielermasse, die "von oben gegankt werden, nach unten weiterganken" ausleben (ca 50 Gilden)

    * Aufregende Communityevents wie Level-5-Gnomeraids

    * Streamer

    * Sozialsüchtige Altruisten, die sich nichts schöneres vorstellen können als vom Questen in Felwood "kurz" nach STV zu reisen, um Lvl31-Gildies zu rächen (oder Lvl31-Gildies, die darin einen Sollzustand erkennen)


    PvE:

    * Grenzautistische Buchhalter, deren Lebenszenit darin erblüht, dass sie regelmäßig seit 15 Jahren Mittwochs und Sonntags zum Raid erscheinen und nach offiziellem Guide nicht näher spezifizierte Raiddinge tun. Ergebnis zweitrangig.


    deutsche Server:

    * Internet-Stars wie Stevinho oder DJ Bobo

    * krasse pr0s, die sich in Eisenschmiede oder Baumkopf-Holzfaust-Hausen mit Fläschchen eindecken und dann den Boss tryen


    englische Server:

    * Sodapoppin & Asmongold

    * Elitistjerks

    * Insassen polnischer Irrenanstalten


    Horde

    * Underdogs

    * alle


    Allianz

    * RPler

    * Minmaxer

    * Melian



    Lucifron für dich, Mirage Raceway für mich

    Von Battle.Net-Gruppen weiß ich nix, aber ich bin grade schon auf dem Classic Beta-PvE-Server auf Hordenseite unterwegs

    WC1 und WC2 sind im Kontext ihrer Zeit zu betrachten. Einen einzigen Aspekt - die Grafik - herauszusezieren und an heutige Gewohnheiten anzupassen würde die übersättigte Spielerschaft irritieren. Das ist, als würde man "Die 12 Geschworenen" von J.J.Abrams neu verfilmen lassen.

    Weiß nicht mehr wie der hieß auf dem ich und glaube ich auch Dorag waren. Müsste aber Lights Hope oder so ähnlich gewesen sein.

    Die Server sind inzwischen auch sehr solide, ziemlich bugfrei und ziemlich komplett was content angeht.


    https://lightshope.org/

    Qualitativ sehr gut


    http://www.kronos-wow.com/

    Auch okay, leider etwas schlechtere Qualität (wenn man pedantisch ist wie ich)


    Was da teilweise für ein Aufwand für die Server betrieben wird ist absurd und dürfte den von Blizzard zu Classiczeiten qualitativ übertreffen. Je nachdem sind da schonmal 10.000+ Spieler gleichzeitig zu jeder Tages- und Nachtzeit auf einem Server unterwegs. Die Betreiber von Nostalrius haben - nachdem sie den Server schließen mussten - ein 81-seitiges Postmortem-Dokument erstellt und genau beschrieben, wie sie den Server betrieben haben:

    https://www.docdroid.net/flUbn6G/nostalrius-post-mortem.pdf

    Ich brauche eigentlich auch dringend ein neues Smartphone. Werde jetzt mal abwarten wie das Pixel 3. Bin seit meinen Nexus 4 und 5 großer Fan von Stock-Android. Hab jetzt ein LG und das Handy ist(war) echt ganz gut, aber die ganzen Hersteller haben ja kein bock neue Android-Versionen aufzuspielen und die vorinstallierten Sachen nerven auch irgendwie.


    Achja 1600€ Das ist so bekloppt. Vor nicht all zu langer Zeit waren die ganz teuren Handys bei ~700-800€ und man hat für 300-450 echt Top Handys bekommen. Und jetzt haben sich die Preise in circa 2,5 Jahren einfach verdoppelt, dabei gibt es immer weniger Innovatives.


    Bestell dir das Oneplus 6. Top Hardware, OxygenOS soll nur ein sehr leicht modifiziertes Stock-Android sein und bekommt auch eigentlich schnell Updates. Gibts ab 519 Euro. Von den gesparten 300 ist doch bestimmt eine Torte für mich drin, auf der mit Zuckerguss "Danke Krang" geschrieben steht.

    Wir waren damals einfach alle nur unwissend und... naja kacke halt.

    Dem ist wohl so. Lag aber auch daran, dass auf Slot 31 bis 40 immer totale Vollbratzen waren.


    Zum Thema Loot (auch wenn nur nebenbei angesprochen): Ich kann mir nicht vorstellen, dass da nicht an der Anzahl geschraubt wird. 2 Set Items für 40 Leute heißt zwangsweise 20 IDs im idealfall. Für weniger Personal natürlich leicht besser.

    Nefarian brauchte übrigens genug Menschen mit Ony Cloak für Shadow Flame und ohne toten Nefarian gäbe es kein offenes AQ40, wenn sie das Öffnungsevent mit einbauen.


    Slot 11 bis 40.

    Und auf gar keinen Fall wird da Loot erhöht. Das Clientel für Classicserver (also die, die da bleiben) wollen kein Fastfood, sondern Routine. 100% vertraute Umgebung, schön entspannt alles durchexerzieren, alles gut.


    Gibts ja derzeit schon. Da gibts Spieler / Gilden, die wandern von einer blizzlike-Instanz zur nächsteröffneten, leveln da in 5 Tagen /played ihre Chars hoch und raiden von MC bis Naxx alles durch. Worldbuffs (Onyxia-Kopf) werden gerne in den ersten Monaten auch in Instanzen für das Progress-Race deaktiviert, damit da nicht Loatheb zu easy ist. Und wehe, da meldet sich einer von nem Server zu Wort, wo Glancings nicht korrekt implementiert sind in Raids, solche Luschiserver sind nicht serious enough.


    Und wenn immer postuliert wird, dass es da diese Leute gibt, die immer gerne alles leichter haben wollen: Die gibt es nicht. Totaler Quatsch. Hab noch nie irgendwo gelesen, dass auch nur einer das verlangt hat. Kauft ja auch keiner Habanero-Tabasco und verlangt dann, dass der nur 10 Scoville hat.

    filthy casual


    Mal vom enormen Stromverbrauch der alten CPUs abgesehen (100 Watt vs 10-15 atm?), wie viel mehr kann denn ein moderner Prozessor vs einen der ältesten Generation in Sachen gaming? Q6600 gabs da doch mal als irgendwer mir noch den E8400 Wolfdale Dualcore empfohlen hatte. ~ Vorausgesetzt es bremst nicht aus wie in BoPs Falle...

    15W TDP gibts bei den U-Modellen für Laptops, 45W bei den HQ-Modellen für Performance-Laptops. 65W bzw 95W TDP sind heute auch gängig für Desktop-CPUs (egal ob Intel oder AMD). Natürlich schwankt der tatsächliche Verbrauch (Triggerwort für Messer, ab in den Safespace) zwischen "fast nix" im Idle und "sogar mehr" bei Vollgas. Der Vollständigkeit halber, fürs Protokoll


    Aktuell sind uralt-CPUs (Sandy Bridge = i7 2500 oder sogar dein Quad-Abakus) schon ne spürbare Handbremse in allen Bereichen, aber die sind nun auch schon 7-10 Jahre alt. Richtig ist aber, dass man wohl nicht alle zwei Jahre schon die CPU tauschen muss, sondern sich eher mal bisschen Zeit lassen kann, bis man tatsächlich mal was merken würde.

    Als ich meinen 3200er geholt hab, hat der ca 10 Euro mehr gekostet als zB 2400 - aber da war RAM wohl gerade deutlich günstiger als gerade. Müsste man schaun, ob der Sweet Spot, ab dem der Preis dann abrupt steigt, gerade bei 3000 liegt

    Keine Ahnung was alle gegen Battle Royal Modi haben. Geht aktuell halt gut.

    Candy Crush geht auch ganz gut, weil es halt 1000000000 Hausfrauen gibt, die beim Kacken gerne bunte Icons zusammenschieben. Meinste, da gibts standing ovations für, wenn jemand Clone 3172 rausbringt, wo man dann Fantasy-Figuren anstatt Candys oder Diamanten zusammenschieben muss?