Beiträge von Krang

    Weiß nicht mehr wie der hieß auf dem ich und glaube ich auch Dorag waren. Müsste aber Lights Hope oder so ähnlich gewesen sein.

    Die Server sind inzwischen auch sehr solide, ziemlich bugfrei und ziemlich komplett was content angeht.


    https://lightshope.org/

    Qualitativ sehr gut


    http://www.kronos-wow.com/

    Auch okay, leider etwas schlechtere Qualität (wenn man pedantisch ist wie ich)


    Was da teilweise für ein Aufwand für die Server betrieben wird ist absurd und dürfte den von Blizzard zu Classiczeiten qualitativ übertreffen. Je nachdem sind da schonmal 10.000+ Spieler gleichzeitig zu jeder Tages- und Nachtzeit auf einem Server unterwegs. Die Betreiber von Nostalrius haben - nachdem sie den Server schließen mussten - ein 81-seitiges Postmortem-Dokument erstellt und genau beschrieben, wie sie den Server betrieben haben:

    https://www.docdroid.net/flUbn6G/nostalrius-post-mortem.pdf

    Ich brauche eigentlich auch dringend ein neues Smartphone. Werde jetzt mal abwarten wie das Pixel 3. Bin seit meinen Nexus 4 und 5 großer Fan von Stock-Android. Hab jetzt ein LG und das Handy ist(war) echt ganz gut, aber die ganzen Hersteller haben ja kein bock neue Android-Versionen aufzuspielen und die vorinstallierten Sachen nerven auch irgendwie.


    Achja 1600€ Das ist so bekloppt. Vor nicht all zu langer Zeit waren die ganz teuren Handys bei ~700-800€ und man hat für 300-450 echt Top Handys bekommen. Und jetzt haben sich die Preise in circa 2,5 Jahren einfach verdoppelt, dabei gibt es immer weniger Innovatives.


    Bestell dir das Oneplus 6. Top Hardware, OxygenOS soll nur ein sehr leicht modifiziertes Stock-Android sein und bekommt auch eigentlich schnell Updates. Gibts ab 519 Euro. Von den gesparten 300 ist doch bestimmt eine Torte für mich drin, auf der mit Zuckerguss "Danke Krang" geschrieben steht.

    Wir waren damals einfach alle nur unwissend und... naja kacke halt.

    Dem ist wohl so. Lag aber auch daran, dass auf Slot 31 bis 40 immer totale Vollbratzen waren.


    Zum Thema Loot (auch wenn nur nebenbei angesprochen): Ich kann mir nicht vorstellen, dass da nicht an der Anzahl geschraubt wird. 2 Set Items für 40 Leute heißt zwangsweise 20 IDs im idealfall. Für weniger Personal natürlich leicht besser.

    Nefarian brauchte übrigens genug Menschen mit Ony Cloak für Shadow Flame und ohne toten Nefarian gäbe es kein offenes AQ40, wenn sie das Öffnungsevent mit einbauen.


    Slot 11 bis 40.

    Und auf gar keinen Fall wird da Loot erhöht. Das Clientel für Classicserver (also die, die da bleiben) wollen kein Fastfood, sondern Routine. 100% vertraute Umgebung, schön entspannt alles durchexerzieren, alles gut.


    Gibts ja derzeit schon. Da gibts Spieler / Gilden, die wandern von einer blizzlike-Instanz zur nächsteröffneten, leveln da in 5 Tagen /played ihre Chars hoch und raiden von MC bis Naxx alles durch. Worldbuffs (Onyxia-Kopf) werden gerne in den ersten Monaten auch in Instanzen für das Progress-Race deaktiviert, damit da nicht Loatheb zu easy ist. Und wehe, da meldet sich einer von nem Server zu Wort, wo Glancings nicht korrekt implementiert sind in Raids, solche Luschiserver sind nicht serious enough.


    Und wenn immer postuliert wird, dass es da diese Leute gibt, die immer gerne alles leichter haben wollen: Die gibt es nicht. Totaler Quatsch. Hab noch nie irgendwo gelesen, dass auch nur einer das verlangt hat. Kauft ja auch keiner Habanero-Tabasco und verlangt dann, dass der nur 10 Scoville hat.

    filthy casual


    Mal vom enormen Stromverbrauch der alten CPUs abgesehen (100 Watt vs 10-15 atm?), wie viel mehr kann denn ein moderner Prozessor vs einen der ältesten Generation in Sachen gaming? Q6600 gabs da doch mal als irgendwer mir noch den E8400 Wolfdale Dualcore empfohlen hatte. ~ Vorausgesetzt es bremst nicht aus wie in BoPs Falle...

    15W TDP gibts bei den U-Modellen für Laptops, 45W bei den HQ-Modellen für Performance-Laptops. 65W bzw 95W TDP sind heute auch gängig für Desktop-CPUs (egal ob Intel oder AMD). Natürlich schwankt der tatsächliche Verbrauch (Triggerwort für Messer, ab in den Safespace) zwischen "fast nix" im Idle und "sogar mehr" bei Vollgas. Der Vollständigkeit halber, fürs Protokoll


    Aktuell sind uralt-CPUs (Sandy Bridge = i7 2500 oder sogar dein Quad-Abakus) schon ne spürbare Handbremse in allen Bereichen, aber die sind nun auch schon 7-10 Jahre alt. Richtig ist aber, dass man wohl nicht alle zwei Jahre schon die CPU tauschen muss, sondern sich eher mal bisschen Zeit lassen kann, bis man tatsächlich mal was merken würde.

    Als ich meinen 3200er geholt hab, hat der ca 10 Euro mehr gekostet als zB 2400 - aber da war RAM wohl gerade deutlich günstiger als gerade. Müsste man schaun, ob der Sweet Spot, ab dem der Preis dann abrupt steigt, gerade bei 3000 liegt

    Keine Ahnung was alle gegen Battle Royal Modi haben. Geht aktuell halt gut.

    Candy Crush geht auch ganz gut, weil es halt 1000000000 Hausfrauen gibt, die beim Kacken gerne bunte Icons zusammenschieben. Meinste, da gibts standing ovations für, wenn jemand Clone 3172 rausbringt, wo man dann Fantasy-Figuren anstatt Candys oder Diamanten zusammenschieben muss?

    Mein Finger schwebt über dem Bestellknopf!


    FYI, das ist de facto eine leicht beschnittene Tesla (die um die 10.000 kostetn), keine Consumer-Karte. SLI ist zum Beispiel gar nicht erst möglich. Der Unterschied ist der, dass hier (unter anderem) zusätzliche Einheiten für FP64 und FP16 bzw. Tensor-Cores drauf sind. Für Spiele sind die unnütz, aber für wissenschaftliche Rechnereien und für Deep Learning werden die benutzt. Die FP16-Rechenleistung liegt bei 110 TFlops bei der Titan V. Zum Vergleich: Die bisherige Deep-Learning-Cookie-Cutter-Karte GTX 1080 Ti hat irgendwie um die 11 TFLOPs (FP32, aber es gibts keine FP16-Einheiten).

    Wer braucht denn eine Waschmaschine, wenn man einen LEGO Millennium-Falcon mit über 7500 Teilen haben kann???fragezeichen_ugly_smiley


    Ihr habt übrigens eine sehr opulente Größenordnung für Weihnachtsgeschenke.


    Heise baut das Ding gerade ein zweites Mal zusammen und versucht, die Zeit von 8:30h zu unterbieten.

    https://www.heise.de/newsticke…ord-reloaded-3905237.html

    Hätte hier nicht rein theoretisch jemand Lust, das Ding mal zu viert SCHNELL zusammenzubauen? Also nicht so larifari-mäßig, sondern competitive? :D

    Das ist doch das gleiche Kampfsystem wie Risen, nur bisschen abgewandelt? Also jetzt nicht total neu und Elex-Spezifisch. Am Anfang ist vermutlich erstmal wieder Balance-Poker angesagt (hab nur mal reingeschaut): Ist es so, dass man im Fernkampf praktisch mit Zahnstochern schießt und Critter kiten muss (war das nicht so in Risen 1?) oder ist es eher so, dass man mit Spells alles twohittet, während man sich im Melee einen abrackert (wie in Risen 2?).



    Mir kommt das Spiel so vor, als hätte es die Anforderungen an "es soll sich anfühlen wie bisher" weit übertroffen: Man wird am Anfang in eine Grube geschmissen, trifft dann auf NPC1 Faction1, der einen zur Faction1-Stadt eskortiert. Man darf dann zwischen drei Factions wählen (die vermutlich jeweils eine besondere Faction-Armor haben), muss aber erstmal ne Handvoll Botengänge für den Chef machen. Währenddessen trifft man dann auch auf Faction2 und 3, damit nicht einfach alle sofort Faction1 wählen. Nebenbei sammelt man die ganze Zeit Blumen. Die Texturen sind aus den anderen Spielen übernommen, die Animationen (der tolle aus-dem-Stand-Hupfer ist wieder dabei), das Terraindesign, die Stimmen. Das Spiel ist mehr Gothic und Risen als die Vorgänger selbst. Ich bin normal sehr hartgesottener Fan, aber das ist schon aufdringlich schäbig.

    Dazu kommt dann diese Optik von diesem Pipboy. Scanlines wie Ende der 90er, aber die Konturen alle so bisschen verwaschen wie Anfang der 2000er, als die Designer scheinbar noch 640x480 gewohnt waren, aber plötzlich alles 1280x1024 oder 1024x768 war