Beiträge von BoP

    Bei mir sind alle Signaturen ausgeblendet. Hab heute morgen den ursprünglichen Titel dieses Threads gelesen und dabei an pubertierende Halbstarke denken müssen. Und an Zeitverschwendung.


    Was stand denn in der Signatur , einfach nur "ANAL" ?

    Ich bin da immer leicht skeptisch. Vor Jahren hab ich mal in einer Werbeagentur erlebt wie dort die Angestellten quasi rund um die Uhr gearbeitet haben. Die haben sogar ihre Wäsche gemacht bekommen. Arbeit ist dabei natürlich relativ - wie kreative halt arbeiten... Hat nach Spaß und lockerem Zeitvertreib ausgesehen. Hab mich gefragt weshalb sie überhaupt Arbeiten , wenn sie doch immer nur da im Gebäude rumeiern und es scheint als hätten sie sonst nichts.
    Viele waren wirklich verdammt jung - die wenigen Alten waren immer die gleichen, die Jungen haben regelmäßig gewechselt. Selbst die Empfangsmädchen.


    Ansonsten sieht das echt cool aus. Wenn man den Sportplatz, Kinderbetreuung etc. gleich mit im Betrieb hat , ist das ja quasi wie ein Plus aufs Gehalt. Andererseits kennen wir alle Kantinen - theoretisch ne feine Sache - praktisch nicht immer xD

    Den neuen Bond fand ich auch schwach :(


    Genau was Knives schreibt hab ich schon mal irgendwo über den Film gelesen. Und das Filme von Zack Snyder generell mieser bewertet werden. Naja, selbst mal gucken (irgendwann) und ein Bild davon machen.


    Ich hab neulich the Revenant gesehen. Ein Film in dem man wie bei Tomb Raider ständig denken muss "also jetzt reicht es langsam mal". Eine Blutung am Hals wird z.B. mit einer Schießpulverexplosionen geschlossen , roher Fisch und Leber verspeist und dann noch in dem Körper eines ausgeweideten Pferd übernachtet, kurz nachdem er mit dem Pferd zusammen eine 20m(?) Klippe hinabgestürzt war. Zusammen fand ich das alles schon etwas drüber.
    Ich frage mich ob es realistisch ist das sie in der Kälte ständig mit ihren Klamotten ins Wasser hüpfen - das muss doch irgendwie wieder trocknen ohne das es dabei den Körper total auskühlt?
    Die Dreharbeiten sollen ja unfassbar unangenehm gewesen sein , ich finde das sieht man dem Film garnicht mal so an. Andere Filme wurden auch schon im Schnee gedreht ohne das die Crew übermäßig frieren mussten. Könnte mir vorstellen das ist alles als PR ein bisschen aufgeblasen worden.
    Gespielt wurde dafür durchweg gut (DiCaprio , Gleeson und Hardy) und auch die Kamerafahrten sind toll.
    Kann man gucken, vielleicht alleine schon wegen dieser "das war drüber" Szenen. Empfehlen würde ich den Film jetzt aber nicht unbedingt für nen Filme Abend.


    Spotify hat den Android Client inzwischen ja gefixt (hatte lange ein problem im heimischen Wlan) und ich bin auch wieder Premium Nutzer. Hätte ich diese Playlistumziehseite damals gehabt , wäre ich heute vermutlich wo anders.
    Alternativen hab ich mir damals nicht angesehen - das mit dem übertragen der Playlisten hat mich echt abgeschreckt

    Ich bin mir sicher : du hast schon viel viel mehr getrunken ;p


    Finde die ganze Geschichte wenig aufregend. Hab das nur am Rande mitbekommen - entsprechende Artikel auch nicht gelesen. Trinke allerdings auch nur sehr sehr selten Bier.

    Ich hab es noch überhaupt nicht gespielt, Wunder mich aber weil ich über die PS Version gelesen hatte dass dieses Spiel besser als der erst teil sein soll.
    Najo, brauche vermutlich eh erstmal ne neue Grafikkarte.

    Ich hab jetzt auch mal "The Shannara Chronicles" angeguckt. Wirkt auf mich ein bisschen wie eine Teenie Serie mit recht uninteressanten Charakteren. Alle, ausgenommen dem Oberelf (der eigentlich besser Obergnom sein sollte) , kommen direkt aus dem Fitnessstudio - verglichen mit Legend of the Seeker wird das aber dann doch recht dezent verwendet.
    Der Druide erinnert mich an Ricky Martin direkt nach dem Friseur - gewöhnt man sich dran.
    Die "sie ist was besonderes" Prinzessin mit ihrem verzweifelt mitfühlenden Blick macht ihre Sache imo schlechter als der "er ist was besondere" Shannara-Sohn. Sie hat wirklich nur zwei Gesichtsausdrücke, ein Glück ist sie hübsch. Sein Plot hat ein bisschen durch die vielen unfassbaren zufälle gelitten , passt ja alles wie die faust aufs auge. Fand das ganz am Anfang sympathischer, jetzt geht alles ein bisschen zu schnell für mein Geschmack. Die kleine Diebin gefällt mir bisher noch mit am besten - scheint als hätte sie sogar kontrolle über ihre gesichtsmuskulatur - gute sache für ein schauspieler. Frag mich ob die Bücher cool sein könnten - hab aber irgendwie kein interesse daran das selbst heraus zu finden. Sieht irgendwie zu sehr nach Twilight & Co aus


    Die Frau vom Oberelfen muss verdammt hübsch gewesen sein...